1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Neue Reise- und Reportageobjektive…

Komische Preise

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komische Preise

    Autor rangnar 08.11.12 - 08:49

    Das 35mm f2 ohne IS (Bildstabilisierung) kostet ja nur einen Bruchteil, sollte unter 300 Euro über den Ladentisch gehen. Da müßte das neue 35mm f2 IS ja fast die Qualität der L Objektive bieten, um den Preis zu rechtfertigen. Denn Bildstabilisierung mit f2 und oder 35mm ist nicht unbedingt der Faktor, der bei so einem Glas ganz oben steht. Da lieber gute optische Eigenschaften, und da fällt das alte 35mm f2 ja raus.

    Komplett "gaga" oder hochnäsig erscheint mir Canons Preisfestsetzung bei dem beliebten Zoom 24-70mm. Das alte f2.8er L war ja über alle Einsprüche erhaben. und nun zum selben Preis "nur" eines mit f4? Das 2,8er mit IS deutlich teurer? Da werden die alten Gläser zum Neupreis raus gehen.

    Sehen wir es Positiv: Sigma, Tokina und Tamaron wird es freuen. Nikon ebenso. Die müssen keinen Cent in Werbung stecken und bekommen einigen Zulauf. Dank der Canon Preise. Da kann Canon sich das lächerliche "Cashback"-Pflaster sparen. Das fängt die selbstaufgeklebte "Hier Gier" Plakette nicht auf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Komische Preise

    Autor Der Spatz 10.11.12 - 00:29

    Ja so ändern sich die Zeiten.

    In den 80ern war Canon das System wo die Objektive / Gehäuse meistens etwas günstiger als bei Nikon waren.
    Damals war aber auch Nikon noch Marktführer :-)

    Aber immerhin scheint es Canon ja geschafft zu haben dass die Leute fast alles zahlen - Hauptsache der rote L(uxus) Ring ist drauf. - Als ob diverse Fremdobjektive oder die älteren nicht-Ls nicht genauso gut zum Fotografieren wären.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Swing Copters: Volle Punktzahl auf der Frustskala
Test Swing Copters
Volle Punktzahl auf der Frustskala
  1. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  1. Projekt DeLorean: Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg
    Projekt DeLorean
    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

    Ein Forschungsprojekt von Microsoft will Techniken von Onlinespielen mit Servern und Clients auch auf das Streaming von Titeln übertragen. Dazu werden spekulativ Ereignisse vorausberechnet, was langsame Verbindungen und andere Latenzen ausgleichen soll.

  2. Digitale Agenda: Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
    Digitale Agenda
    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

    Die Bundesregierung setzt beim Breitbandausbau stark auf die Mobilfunktechnik. Freiwerdende Frequenzen müssten daher komplett an die Mobilfunkbetreiber gehen, verlangte Bitkom.

  3. Watch Dogs: Gezielt Freunde hacken
    Watch Dogs
    Gezielt Freunde hacken

    Ubisoft hat ein größeres Update für Watch Dogs veröffentlicht. Jetzt können Spieler heimlich Kumpels von ihrer Freundesliste "hacken" und angreifen. Ebenfalls neu ist ein System, das Betrüger in Multiplayerpartien mit anderen Betrügern zusammenbringt.


  1. 16:02

  2. 15:45

  3. 14:50

  4. 14:00

  5. 13:57

  6. 13:43

  7. 13:12

  8. 12:29