1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Spiegelreflexkamera mit 4K…

Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: spyro2000 13.04.12 - 01:33

    Was nützen noch schärfere Bilder die ruckeln wie im Kino?

    spyro

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: sskora 13.04.12 - 02:13

    das mit den schärferen bildern ist richtig was du sagst (oft wird grade bei 4k am ende noch mal ein blur filter drüber gejagt, weil es sonst zu scharf wäre) aber bei mehr frames wirkt es am ende nicht mehr nach richtigem Film. Wenn man sich z.B. eine ordentliche Verfolgungsjagd in einem Action Film anguckt, dann ist es oft Absicht, dass bei z.B. Reißschwenks das Bild unscharf ist. 60 frames würde das alles wieder scharf machen ... das wirkt dann einfach nicht mehr nach "großem kino" ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: bassline8 13.04.12 - 09:33

    Ich bin mal gespannt, wie dies beim Hobbit im Kino ankommt. Der wird ja statt mit 24 fps mit 48 fps gedreht. Muss man natürlich ein Kino finden, welches entsprechend technisch augestattet ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: booyakasha 13.04.12 - 12:22

    Ja, aber wie ist das eigentlich genau gemeint?
    Hat der Zuschauer am Ende echte 48 Bilder pro Sekunde auf jeweils beiden Augen?
    Ich finde die Entwicklung höchst spannend.

    zu 4K und 24 fps denke ich auch an Indipendent-Filmer und Fillmhochschulen, also Leute die kleines Kino machen und die filmen halt nach den "alten" Standards, haben bis jetzt aber keinen wirklich günstigen Ersatz zum Film gehabt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: MovieKnight 13.04.12 - 14:54

    Die 48 Bilder sind aber für das 3D, also pro Auge wieder 24 Bilder, wie bisher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: sskora 13.04.12 - 19:00

    nein, pro auge 48fps. Die drehen mit der red epic, damit die so viele fps hinkriegen (und dann natürlich immer 2 nebeneinander für 3d). Sonst wäre an dem Film ja nichts besonderes, würden die insgesamt 48fps haben - hat ja jeder 3d film

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

  1. Nocomentator: Filterkiste blendet Sportkommentare aus
    Nocomentator
    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

    Das Crowdfunding-Projekt Nocommentator will eine kleine Box finanzieren, die bei Sportübertragungen im Fernsehen den Sprecher ausblendet. Dem Prinzip liegt ein recht alter Trick der Tontechnik zugrunde.

  2. Gameworks: Nvidia rollt den Rasen aus
    Gameworks
    Nvidia rollt den Rasen aus

    Nvidias Turf Effects soll künftig für die Grasdarstellung in PC-Spielen sorgen. Die einzelnen Büschel bestehen aus echter Geometrie, interagieren mit Objekten und verschatten sich gegenseitig.

  3. Rolling-Release: Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt
    Rolling-Release
    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

    Die Entwicklungsversion Opensuse Factory ist seit wenigen Monaten ein Rolling-Release. Anfang November soll es mit dem Tumbleweed-Projekt vereinigt werden. Dessen Gründer Greg Kroah-Hartman zeigt sich darüber erfreut.


  1. 17:43

  2. 17:36

  3. 17:03

  4. 16:58

  5. 15:56

  6. 15:39

  7. 15:12

  8. 14:48