Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Videos der EOS 6D sind nicht…

irgendwie peinlich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. irgendwie peinlich

    Autor: lisgoem8 10.12.12 - 10:25

    da stelle man sich vor jedes Handy oder jede 0815 Kamera kann das nur bei der Proficam soviel hickhack. Echt peinlich.


    Ich frage mich nur, ob nicht YT wenigsten da einen Filter eingebaut bekommen könnte, der das doch ohne Extras möglich macht.

  2. Re: irgendwie peinlich

    Autor: Quantium40 10.12.12 - 11:14

    Was soll daran peinlich sein?

    Youtube akzeptiert nur eine Untermenge der gemäß Spezifikation gültigen Dateien mit H.264-Codierung. Die Dateien direkt aus der Canon 6D sind scheinbar nicht dabei.
    Simples Bearbeiten der Rohdaten und speichern in einem von Youtube unterstützten Format behebt das Problem. (Wobei sowohl Canon per Firmwareupdate als auch Youtube per Update des Importfilters das Problem ebenfalls lösen könnten.)

    Einen Vollformat-Fotoapparat für Youtube-Clips zu verschwenden ist auf jeden Fall peinlich.

  3. Re: irgendwie peinlich

    Autor: wasabi 10.12.12 - 11:19

    > da stelle man sich vor jedes Handy oder jede 0815 Kamera kann das nur bei
    > der Proficam soviel hickhack. Echt peinlich.

    Das ist an sich überhaupot nicht peinlich sondern ziemlich normal. Handys und 0815-Cams haben so einige Features, die Profiequipment nicht hat. Bei Software genauso. Ich glaube nicht, dass Avid mittlerweile eine Funktioin hat, wo man auf Knopfdruck ein Video bei Youtube hochladen kann oder eine DVD erstellen kann. Billige Software dagegen kann sowas.

    Haben ja auch schon andere gesagt: Wer auch nur halbwegs ambitioniert filmt, wird wohl kaum Rohdaten aus der Kamera direkt bei Youtube hochladen. Ich würde zumindest immer am Anfang und Ende was wegschneiden.

  4. Re: irgendwie peinlich

    Autor: Verlusti 10.12.12 - 19:38

    Die Kamera ist doch erst am Anfang ihres Verkaufszyklus, da kommt bestimmt eine Lösung in Form einer neuen Firmware. Was ist daran also peinlich?!? Wieviele Produkte die so gekauft werden können so einen Support erwarten, da heißt es dann eher kauf halt ne neue, na juhu!

  5. Re: irgendwie peinlich

    Autor: strauch 10.12.12 - 20:20

    Allein schon wegen der Datenmenge macht das Rohmaterial zu Youtube hochzuladen, nicht so wirklich viel Sinn.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Sparda-Bank Ostbayern eG, Regensburg
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 31,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-20%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine

  1. Syndicate (1993): Vier Agenten für ein Halleluja
    Syndicate (1993)
    Vier Agenten für ein Halleluja

    Golem retro_ Einmal die gesamte Erde verwalten. Diese Utopie durften Spieler 1993 tatsächlich ausleben in Syndicate, dem Echtzeit-Strategiespiel mit hohem Actionanteil aus dem Hause Bullfrog unter der Federführung von Peter Molyneux.

  2. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  3. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30