Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canonrumors: Anfang 2013 sollen neue EF-S…

seltsame Produktphilosophie

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. seltsame Produktphilosophie

    Autor: Wave 26.11.12 - 09:31

    Meiner Meinung nach hat Canon zu viele Kameras im Angebot...
    Warum brauche ich zwischen 1100D und 7D noch die 60D?
    Das blöde ist, dass sich die Kameras zu sehr ähneln.
    Einsteiger und Leute mit wenig Budget sollen sich die 650D kaufen.
    Wer schon professioneller unterwegs ist, langt zur 7D. Und der Rest
    kauft 5D, 1D, etc...
    Wo ist eigentlich der Sinn der 6D? Abgesehen vom WLAN ist das
    nur eine etwas schlechtere abgespeckte version der 5D MKII...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: seltsame Produktphilosophie

    Autor: kendon 26.11.12 - 09:52

    weil die 60d in punkto haptik und ergonomie in der gegend der 7d spielt, preislich aber ein ganzes (ordentliches, kein suppenzoom) objektiv billiger ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: seltsame Produktphilosophie

    Autor: Shred 26.11.12 - 11:10

    Die 650D und 60D sind sich hardwaretechnisch recht ähnlich, die 60D nur deutlich hochwertiger verarbeitet. Vielleicht schlägt Canon wirklich den Weg ein, eine künftige "700D" qualitätiv (und preislich) näher an die 60D zu rücken und dafür keine "70D" mehr anzubieten. Man würde die Amateur- und Semiprofi-Klasse mit einem einzigen Gerät bedienen, und bei Konstruktion, Lagerhaltung, Marketing und Service eine ganze Modellreihe einsparen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel
  2. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Raum Konstanz/Bodensee
  3. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  4. Intergraph PP&M Deutschland GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Spionage im Wahlkampf: Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken
    Spionage im Wahlkampf
    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

    Die US-Demokraten mit Präsidentschaftskandidatin Clinton sind offenbar ein weiteres Mal gehackt worden. Aber auch Russland will Opfer eines Cyberangriffs geworden sein.

  2. Comodo: Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst
    Comodo
    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

    Eine Sicherheitslücke der TLS-Zertifizierungsstelle Comodo hat es unter Umständen erlaubt, Zertifikate für fremde Domains auszustellen. Angriffspunkt waren dabei die Verifikationsmails, die an den Domaininhaber gesendet werden.

  3. Autonomes Fahren: Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
    Autonomes Fahren
    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

    Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz ist noch lange kein autonomes Auto. Ein Werbespot in den USA ging Verbraucherschützern daher viel zu weit.


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05