1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DSLRs am Ende: Systemkamera als…

DSLR(S)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DSLR(S)

    Autor: Mahaman 27.12.12 - 09:48

    Meine Güte was für eine aufgeblähte Dachzeile "DSLRs am Ende"
    Von welchen DSLRs ist die Rede, ich dachte Olympus hatte nur eine?

    Als würde das Ersetzen eines Modells das Ende aller Spiegelreflexkameras einläuten.
    Etwas sachlicher wäre nicht schlecht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: DSLR(S)

    Autor: volkskamera 27.12.12 - 10:52

    Selbst die Bezeichnung DSLRs ist schon falsch.

    DSLR = Digital Single Lens Reflex

    Da fehlt noch das "Kamera" dahinter, auch wenn die Kameras landläufig nur mit der Abkürzung DSLR verwendet werden. Aber selbst dann ist das kleine "s" dahinter schon verkehrt.

    Zum Thema: Olympus hatte auf dem DSLR-Markt noch nie eine besonders große Stellung. Daher war der Schritt von Olympus nur konsequent.

    Wenn sowas mal über Canon oder Nikon berichtet werden würde, dann könnte man ggf. tatsächlich über ein Ende der Ära DSLR nachdenken.

    Aber ich denke, bis dahin werden noch zahlreiche gute Fotos mit DSLR-Kameras gemacht werden :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 10:53 durch volkskamera.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: DSLR(S)

    Autor: Christian72D 27.12.12 - 11:18

    Welchen Vorteil hat aber noch eine DSLR gegenüber einer Systemkamera mit dem selben Sensor bzw. der selben Sensorgröße wenn auch die Objektive verwendet werden können?
    OK, eine Systemkamera sieht immer noch wie ein Spielzeug aus, evtl. kommen die ja mal mit einem DSLR ähnlichen Body (oder gibts die schon).
    Spätestens wenn an einer kompakten Systemkamera ein fettes Objektiv sitzt sieht es doof aus und ist auch nicht mehr so toll zu handhaben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: DSLR(S)

    Autor: Bujin 27.12.12 - 11:27

    Christian72D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welchen Vorteil hat aber noch eine DSLR gegenüber einer Systemkamera mit
    > dem selben Sensor bzw. der selben Sensorgröße wenn auch die Objektive
    > verwendet werden können?

    Ist das wirklich ernst gemeint? Der Liveview benutzt den Sensor um eine Vorschau zu erzeugen. Das erwärmt den Chip und führt automatisch zu mehr Bildrauschen. Dazu kommt noch dass der Liveview niemals einen "analogen" Blick durchs Objektiv ersetzen können wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: DSLR(S)

    Autor: NIKB 27.12.12 - 11:44

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Christian72D schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Welchen Vorteil hat aber noch eine DSLR gegenüber einer Systemkamera mit
    > > dem selben Sensor bzw. der selben Sensorgröße wenn auch die Objektive
    > > verwendet werden können?
    >
    > Ist das wirklich ernst gemeint? Der Liveview benutzt den Sensor um eine
    > Vorschau zu erzeugen. Das erwärmt den Chip und führt automatisch zu mehr
    > Bildrauschen. Dazu kommt noch dass der Liveview niemals einen "analogen"
    > Blick durchs Objektiv ersetzen können wird.
    Ich liebe ja solche Aussagen. Sie haben in der Menschheitsgeschichte die langfristige FAIL-Quote von nahe 100%.
    Warum muss es für die Digitalisierung eines Bildes auf immer und ewig nachteilig sein, dieses darüber zu sehen, worüber es am Ende eh digitalisiert wird!?

    Ich für meinen Teil widerspreche auf jeden Fall deiner Aussage und freu mich jetzt mal, ziemlich sicher recht zu behalten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: DSLR(S)

    Autor: mwr87 27.12.12 - 16:58

    In der Theorie bietet mir der elektronische Sucher bzw. ein Display den genauen Blick durch das Objektiv wie es der Sensor aufnehmen würde. Leider gehen bedingt durch die Displayauflösung Details verloren oder die tiefenschärfe ist nicht richtig eingestellt. Da kann auch kein Peaking, Zoom oder weis der Geier richtig helfen.

    Der zweite Punkt ist die Dauerbelichtung des Sensors. Der 1. viel Strom frisst und 2. sich erwärmt und dadurch, wie oben schon beschrieben, das Bildrauschen begünstigt.

    Das hat nix mit einer "ich bin dagegen" Mentalität zu tun. Sondern viel mehr mit der Tatsache, dass mir keine Technik den klassichen optischen Sucher ersetzen kann, dessen Detailschärfe (mal von der Bauart abgesehen) gegen undendlich geht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: DSLR(S)

    Autor: Der Spatz 07.01.13 - 14:41

    Nun ja, welchen Vorteil hat den die "Systemkamera", die im identischen Gehäuse steckt ggü. einer DSLR im selben Gehäuse?

    Ich würde sagen "Über alles" keinen. Es ist nur einiges anders, was je nach persönlichem Geschmack / Verhalten einem mehr zusagt oder nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

  1. Kartensoftware: Google Earth Pro jetzt kostenlos
    Kartensoftware
    Google Earth Pro jetzt kostenlos

    Google verschenkt seine bislang kostenpflichtige Software Google Earth Pro, mit der Geodaten analysiert und visualisiert werden können. Wer will, kann auch eigene Daten eingeben und hochauflösende Karten ausdrucken. Bislang kostete die Lizenz 400 US-Dollar jährlich.

  2. Versicherung: Feuer, Wasser, Cybercrime
    Versicherung
    Feuer, Wasser, Cybercrime

    Der Cyberangriff ist vorbei, doch wie groß ist der Schaden? Anders als bei Bränden oder Überschwemmungen können Unternehmen das nicht nach Schutzstandards ermitteln. Das wollen die Versicherer jetzt ändern - belastbare Zahlen fehlen ihnen aber noch.

  3. Die Woche im Video: Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen
    Die Woche im Video
    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

    Golem.de-Wochenrückblick Sieben Tage, viele Meldungen - und ein guter Überblick: Im Video-Wochenrückblick fassen wir jeden Samstag die wichtigsten Ereignisse der Woche zusammen.


  1. 12:22

  2. 10:05

  3. 09:01

  4. 18:53

  5. 17:37

  6. 17:29

  7. 17:17

  8. 17:02