1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dxo Labs: Entzerrte Gopro- und iPhone…

Ich halte nichts von Softwareinterpolation

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich halte nichts von Softwareinterpolation

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.07.13 - 08:26

    Das kann niemals richtig gut aussehen, Details verschwinden, Artefakte erscheinen, etc...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich halte nichts von Softwareinterpolation

    Autor: nykiel.marek 16.07.13 - 09:02

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann niemals richtig gut aussehen, Details verschwinden, Artefakte
    > erscheinen, etc...

    Ich denke, hier war von Handys die Rede. Da wurde bereits entrauscht, nachgeschärft, an den Farben herumgepfuscht und interpoliert was das Zeug hält. Schlimmer kann es also eh nicht mehr werden :)
    LG, MN

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich halte nichts von Softwareinterpolation

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.07.13 - 10:05

    Merkt man. Stimmt es, dass diese ganzen Drecksfilter bei Cyanogenmod nicht mehr greifen?

    Aber eigentlich meinte ich wie hier die GoPro und co. Objektivverzerrung ausbügeln per Software = Matsch!

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.13 10:05 durch Lala Satalin Deviluke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich halte nichts von Softwareinterpolation

    Autor: And3rgraund 16.07.13 - 11:24

    Dir ist schon klar, dass ohne Objektivkorrektur selbst sehr gute DSLRs und Systemkameras mit entsprechenden guten Objektiven dennoch verzerren? Schau dir mal ein Bild von einer guten Kamera in RAW an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich halte nichts von Softwareinterpolation

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.07.13 - 11:29

    Aber wenn ich es DIGITAL entzerre, matscht es doch nur?!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich halte nichts von Softwareinterpolation

    Autor: pholem 16.07.13 - 12:18

    Das kommt doch auf die Güte des Algorithmus an. Ein guter Algorithmus füllt die hinzugekommenen Bereiche (größere Fläche wenn Fisheye "entfaltet" wird) mit Pixeln so auf, dass die bestehenden Pixel sinnvoll genutzt und z.B. Linien fortgeführt werden etc.
    Für solche Dinge gibt es doch komplexe Methoden der Bilderkennung.
    Die Retuschierungsfunktionen in z.B. Photoshop werden doch auch immer besser. Du markierst eine Person und sagst "entfernen" und ein Algorithmus füllt die Lücke mit sinnvollen Informationen der Umgebung um diese fortzuführen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich halte nichts von Softwareinterpolation

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.07.13 - 12:24

    Ob das immer so gut klappt ist ne andere Frage...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich halte nichts von Softwareinterpolation

    Autor: pholem 18.07.13 - 16:26

    Wenn Profis bereit sind, 3- oder 4-stellige Beträge für so eine Software hinzublättern, scheint es meist gut zu funktionieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

Batman Arkham Knight im Test: Es ist kompliziert ...
Batman Arkham Knight im Test
Es ist kompliziert ...
  1. Arkham Knight Erster PC-Patch für Batman
  2. Technische Probleme Batman Arkham Knight nicht mehr auf Steam erhältlich

  1. UNHRC: Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz
    UNHRC
    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

    Die Vereinten Nationen haben Joseph Cannataci aus Malta zu ihrem Sonderberichterstatter zum Thema Datenschutz ernannt. Er kümmert sich fortan weltweit darum, den Datenschutz als Menschenrecht zu fördern. Dabei ist er allerdings auf die Kooperation der Länder angewiesen.

  2. Nordamerika: Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen
    Nordamerika
    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

    Es gibt zwar in Nordamerika noch ein paar freie IPv4-Adressen. Doch das American Registry for Internet Numbers (Arin) hat trotzdem die IPv4 Unmet Requests Policy aktiviert. Diese Warteliste wurde für größere Anfragen notwendig.

  3. Modellreihe CUH-1200: Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips
    Modellreihe CUH-1200
    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

    Sony hat die Playstation 4 deutlich umgebaut: Die Revision CUH-1200 verwendet ein simpleres Mainboard mit acht GDDR5-Speicherchips, und das Netzteil sowie die Kühlung wurden modifiziert.


  1. 14:04

  2. 11:55

  3. 10:37

  4. 09:33

  5. 16:52

  6. 16:29

  7. 16:25

  8. 15:52