1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EOS M: Neue Canon-Systemkamera soll im…

So wird das leider nichts.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So wird das leider nichts.

    Autor booyakasha 17.05.13 - 10:26

    Die Konkurrenz schläft nicht, im Gegensatz zu Canon selbst.

    Die Alternativen von Fujifilm und Sony (APS-C) sind bereits ausgereift und auch die Micro 4/3 Kameras von Olympus und Panasonic sind mittlerweile von der Ausstattung, den Funktionen und der Objektiv-Auswahl auf DSLR-Niveau.
    Mir kommt es vor, als würde Canon eigentlich gar keine spiegellose anbieten wollen. Anstatt mit der Konkurenz mitzuhalten, bringen sie eine kastrierte EOS-Camera ohne den Objektivpark.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: So wird das leider nichts.

    Autor Anonymer Nutzer 17.05.13 - 11:43

    Sehe ich ganz genau so. Wenn ich ein kompaktes System mit großer Objektiv-Auswahl will, von dem ich weiß, dass es nicht zum Scheitern verurteilt ist, greife ich zu FT/MFT. Die minimal kleineren Sensoren können mit dem alten Canon-Sensor problemlos mithalten und übertreffen ihn zum Teil.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: So wird das leider nichts.

    Autor booyakasha 17.05.13 - 13:57

    @the last user

    Ich möchte dich nicht kritisieren, aber FT ist bereits gescheitert. Allerdings funktioniert MFT wunderbar. Panasonic (Leica), Olympus, Sigma und Voigtländer bieten unter anderem extrem gute Objektive an, die ich mir für KB-Format nicht leisten kann.
    Beispiel: Voigtländer Nokton 25mm f0.95 (KB Equivalent von 50mm)

    Auch denke ich, dass der neue Sensor der Canon nicht unbedingt schlecht ist. Ich befürchte eher, dass es kaum neue Objektive gibt und die Bedienung via Touchscreen umständlich ist. Eine Kamera ohne Sucher kommt für mich sowieso nicht in Frage, da ich vom iPhone her weiss, wo die Schattenseiten eines grossen Displays liegen. Touchscreens sehen toll aus, aber schlussendlich verschmiert man die Hauptanzeige und die Akkuladung ist schneller verbraucht als gedacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: So wird das leider nichts.

    Autor Anonymer Nutzer 17.05.13 - 14:15

    booyakasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte dich nicht kritisieren, aber FT ist bereits gescheitert.

    Stimmt, mit FT hast du sicherlich Recht.

    > Auch denke ich, dass der neue Sensor der Canon nicht unbedingt schlecht
    > ist. Ich befürchte eher, dass es kaum neue Objektive gibt und die Bedienung
    > via Touchscreen umständlich ist. Eine Kamera ohne Sucher kommt für mich
    > sowieso nicht in Frage, da ich vom iPhone her weiss, wo die Schattenseiten
    > eines grossen Displays liegen. Touchscreens sehen toll aus, aber
    > schlussendlich verschmiert man die Hauptanzeige und die Akkuladung ist
    > schneller verbraucht als gedacht.

    Ich sage nicht, dass der Sensor schlecht ist. Nur wird die Sensorgröße gerne als Totschlagargument hergenommen. Und der Größenunterschied zwischen FT/MFT und APS-C ist eher gering. Eine moderne Sensortechnologie zusammen mit einem Objektiv wie dem von dir genannten Voigtländer ist da entscheidender. Dieses Objektiv gepaart mit einer modernen Kamera ermöglicht Bilder, die mit einer angestaubten Kleinbild-DSLR mit 50mm f/1.8 (äquivalente Brennweite und Lichtstärke) so nicht möglich sind. An einer APS-C DSLR ist ein äquivalentes Bild überhaupt nicht möglich.

    Ohne Sucher geht es für mich auch nicht. Und ein Touchscreen kann keine Direktzugriffstasten ersetzen, ist für mich also eher ein Rückschritt. Zumindest wenn er nicht nur als reine Option angeboten wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel
  3. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Age of Wonders 3: Erweiterung Golden Realms mit Halblingen
    Age of Wonders 3
    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

    Neue Upgrades für Städte, das Volk der Halblinge, über 20 neue Einheiten und mehr kündigen Triumph Studios in Golden Realms an, der ersten Erweiterung für Age of Wonders 3.

  2. Programmierschnittstelle: Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64
    Programmierschnittstelle
    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

    Nur vier Monate nach Cuda 6.0 hat Nvidia Version 6.5 veröffentlicht. Die Schnittstelle läuft nun auch in Entwicklungsumgebungen für 64-bittige ARM-SoCs wie dem Tegra K1 Denver und soll auf allen Plattformen mehr Leistung bei doppelter Genauigkeit bringen.

  3. Laufzeitumgebung: Teile von Unity werden quelloffen
    Laufzeitumgebung
    Teile von Unity werden quelloffen

    Neue Shader, ein überarbeitetes UI-System und offengelegte Komponenten kündigt der Hersteller der Entwicklungsumgebung Unity an. Außerdem gibt es Kooperationen mit Intel, Google und Samsung.


  1. 17:51

  2. 17:02

  3. 16:51

  4. 16:44

  5. 16:02

  6. 15:33

  7. 14:47

  8. 13:19