Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fotografie: Biegsamer und durchsichtiger…

Endlich vernünftig "skypen"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich vernünftig "skypen"

    Autor: AndroiDave 26.02.13 - 13:06

    Kann mir vorstellen, wie so eine Folie in den Bildschirm integriert werden kann, so dass künftig das Skype-Erlebnis verbessert wird. Bisher können sich die Gesprächspartner nicht wirklich gleichzeitig in die Augen schauen - entweder der eine oder der andere schaut direkt in die Webcam.

    Toll!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Endlich vernünftig "skypen"

    Autor: mxcd 26.02.13 - 15:08

    dachte ich auch gleich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Endlich vernünftig "skypen"

    Autor: caso 26.02.13 - 16:37

    So funktioniert das nicht, vor den Sensor muss ja noch eine Linse. Außerdem scheint sich der Sensor sehr Langsam zu regenerieren wenn das Motiv so wie Bild noch nach der Belichtung erhalten bleibt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Endlich vernünftig "skypen"

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.02.13 - 08:12

    Vor diesem Sensor muss keine Linse!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Endlich vernünftig "skypen"

    Autor: Ultronkalaver 27.02.13 - 12:32

    Kauft euch eine Kamera die einfach das Bild rekonstruiert. Dann sieht sich jeder in die Augen. Gibt es schon lange am Markt. Ist nicht jetzt die günstigste Anschaffung aber durchaus machbar.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  2. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  3. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg
  4. über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)
  2. 69,95€
  3. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Ransomware: Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor
    Ransomware
    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

    Ein Windows-Update wiegt die Nutzer in Sicherheit, haben sich die Hersteller des Erpressungstrojaners Fantom wohl gedacht. In diesem Fall ist jedoch besondere Vorsicht geboten.

  2. Megaupload: Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA
    Megaupload
    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

    Kim Dotcom geht vor Gericht gegen die drohende Auslieferung an die USA vor. Derweil hat das FBI wieder einmal die Kontrolle über eine der beschlagnahmten Megaupload-Domains verloren.

  3. Observatory: Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites
    Observatory
    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

    Wie sicher ist die eigene Internetseite? Der Test mit einem neuen Tool von Browserhersteller Mozilla könnte für viele Betreiber ernüchternd sein.


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33