1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujifilm: 14-mm-Objektiv wegen Erfolg…

Die X-E1 ist der Hammer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die X-E1 ist der Hammer

    Autor: void 05.12.12 - 08:52

    mit einem Nikon Adapter für um die 30,- und einem 50mm 1.4 für gebrauchte 200 - 250 Euro auch im dunkelsten Available Light einzusetzen.

    Der einzige Wunsch der jetzt noch bleibt ist das 28mm Pancake, von wegen Jackentasche, Strassenphotographie und so. Wenn es das noch in f2.0 oder besser gäbe - hach - Weihnachten im Frühling.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die X-E1 ist der Hammer

    Autor: cljk 05.12.12 - 09:07

    Das Canon 50/1.8 gibts für 50 EUR bei ebay. Nicht so gut wie ein 1.4er aber hey.. .der Preis!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die X-E1 ist der Hammer

    Autor: Registrierungszwang stinkt! 05.12.12 - 09:21

    Das Canon ist eine Katastrophe. Hab meins (Videofilmer on a budget) gegen ein 25 ¤ - CZJ Tessar 50 2.8 getauscht - ein Unterschied wie Tag und Nacht, was die Schärfe angeht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die X-E1 ist der Hammer

    Autor: Der Spatz 05.12.12 - 10:25

    Welches Canon? - Das alte 50/1.8er, das neue 50/1.8er, das 1.4er oder das 1.2er oder das alte 1.0er?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Die X-E1 ist der Hammer

    Autor: zonk 05.12.12 - 11:10

    Er meinte wahrscheinlich das neue 1.8er das wuerde dann auch zum erwaehnten Preis passen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Die X-E1 ist der Hammer

    Autor: niklasR 05.12.12 - 13:25

    Egal welches Canon 50/1.8, die sind beide ziemlich scharf! Ab f/2.8 oder so sogar schärfer als das 50/1.2L, wenn ich das richtig im Kopf habe!
    Und selbst wenn, ich bezweifle, dass man bei einem auf 2MP heruntergerechnetem Bild (HD-Video) da einen Unterschied in der Schärfe des Objektives sehen kann. Klar, 5 Blendenlamellen und das relativ billige Glas geben nicht die schönsten Farben/Bokeh, aber scharf ist die Linse allemal.

    Abgesehen davon kauft man sich ein 50/1.8 doch eigentlich auch wegen der f/1.8 - der Zeiss-Konterpart hat anderthalb Blenden weniger an dem Ende…

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Internet Deutsche Polizisten sind oft digitale Analphabeten
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. Studie Docker-Images oft mit Sicherheitslücken
  2. US-Steuerbehörde Hunderttausend Konten kompromittiert
  3. Hack auf Datingplattform Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. CD Projekt Red The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One
  2. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  3. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer

  1. Sprachassistent: Google Now wird schlauer
    Sprachassistent
    Google Now wird schlauer

    Auf der Google I/O wurde den Besuchern eine Vorschau der in Android M kommenden Version von Google Now gezeigt. Viele Eingaben werden künftig direkt aus dem Kontext verstanden - dabei reicht es, für mehr Informationen den Finger auf den Homebutton zu legen.

  2. Google: Fotos-App mit unbegrenztem Cloud-Speicher
    Google
    Fotos-App mit unbegrenztem Cloud-Speicher

    Google hat seine Fotos-App für Android und iOS überarbeitet und will sie als zentralen Speicherplatz für alle Bilder etablieren. Nutzer erhalten dafür unbegrenzten Cloud-Speicher.

  3. Project Brillo: Google vertieft Bemühungen im Smart-Home-Bereich
    Project Brillo
    Google vertieft Bemühungen im Smart-Home-Bereich

    Mit Project Brillo hat Google auf der I/O 2015 ein neues Betriebssystem für das Internet of Things vorgestellt. Brillo basiert auf Android, dementsprechend können es Hersteller wie das mobile Betriebssystem für ihre Geräte verwenden.


  1. 21:09

  2. 20:58

  3. 20:12

  4. 20:06

  5. 19:57

  6. 17:54

  7. 16:40

  8. 16:37