1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDR-Bildprozessor: Perfekt belichtete…

Toll gerechnet...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toll gerechnet...

    Autor: Epaminaidos 22.02.13 - 11:10

    Der Chip soll also nur wenige hundert Millisekunden pro Bild benötigen und damit schnell genug für Videos sein. Bei einem Video mit nur 25 Bildern pro Sekunde, sind das bei mir 40ms pro Bild. Bei der Aussage von oben braucht der Chip wohl 200-300ms pro Bild. Macht bei einer Minute Video also schonmal um die 6 Minuten Rechenzeit. Und das bei einem 25-Bilder-pro-Sekunde-Ruckelvideo...
    Wer hat denn das ausgerechnet?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Toll gerechnet...

    Autor: Floh 22.02.13 - 11:17

    Mal abgesehen davon, dass das Video schonmal mit 75 fps gedreht werden muss um überhaupt auf die fertigen 25fps zu kommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Toll gerechnet...

    Autor: Christo 22.02.13 - 11:29

    die Bildaufnahne war bei einem 10m px Bild.
    Soviel hat kein Video. Die Angabe ist wohl für ein 720p Video.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Toll gerechnet...

    Autor: Go4theQ 22.02.13 - 13:43

    Christo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Bildaufnahne war bei einem 10m px Bild.
    > Soviel hat kein Video. Die Angabe ist wohl für ein 720p Video.


    Was ca 1/10 Rechenzeit benötigen würde, also von mehreren 100ms auf mehrere 10ms runterskaliert.
    Also würde der Prozessor es quasi in Echtzeit bei einem 25 FPS Video berechnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Toll gerechnet...

    Autor: Eheran 22.02.13 - 13:53

    FullHD ist Standard, das sind bei 30fps (ebenfalls Std.) etwa 60MP/s.
    Dafür müssen pro Film-fps 3 Bilder verarbeitet werden.
    Macht 180MP/s und damit etwa 5ms/MP, nicht 10ms/MP.
    Ansonsten lieber mal auf RAW setzten als solchen Schnickschnack.

    Nichtmal den Weißabgleich kann man bei einem Video nachträglich wirklich korrigieren, daran würde diese Technik auch nichts ändern.
    Höhere Bitraten wären aber auch schon ein Anfang...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

SE Android: In Lollipop wird das Rooten schwer
SE Android
In Lollipop wird das Rooten schwer
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt
  3. Android 5.0 Aktuelles Moto G ist erstes Smartphone mit Lollipop-Update

Battlefield Hardline angespielt: New Action Hero
Battlefield Hardline angespielt
New Action Hero
  1. Videostreaming Youtube startet 60-fps-Wiedergabe
  2. Electronic Arts Business-Ergebnisse und Battlefield-Termine
  3. Dreijahresplan EA will Spielervertrauen zurückgewinnen

  1. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
    Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

    Mit der Edelkamera LX100 versucht Panasonic, einen großen Micro-4/3-Sensor mit einem lichtstarken Objektiv zu verbinden. Ob sie sich gut bedienen lässt und wie es um die Bildqualität steht, zeigt der Golem.de-Test.

  2. Kanzlerhandy: Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
    Kanzlerhandy
    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

    Das mutmaßliche Abhören des Mobiltelefons von Kanzlerin Merkel bleibt straffrei: Die Bundesanwaltschaft will das Ermittlungsverfahren gegen den US-Geheimdienst NSA einstellen.

  3. Internetsuche: EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung
    Internetsuche
    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

    Was tun gegen Googles marktbeherrschende Stellung? Einige Europa-Abgeordnete haben eine Idee, die Google nicht gefallen dürfte. Sie wollen der EU-Kommission einen Vorschlag dazu unterbreiten.


  1. 00:15

  2. 12:34

  3. 10:35

  4. 09:00

  5. 19:11

  6. 18:44

  7. 17:49

  8. 16:37