Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kepler Space Kit: Atmosphärenflüge mit…

So einfach ist das nicht ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So einfach ist das nicht ...

    Autor: ten-th 07.01.13 - 15:53

    Es kann ja nicht sein, daß jeder Spassvogel hier diese Dinger in die Luft steigen lässt, wann und wo er/sie wollen ...

    Da gibt es extrem strikte Regelungen von der Luftfahrtbehörde. Und wenn ich unseren dicht beflogenen Luftraum sehe (z.B. www.flightradar24.com - und da sieht man bei Weitem noch nicht Alle), dann wäre dies auch höchst gefährlich.

    Wenn so ein dämliches Teil in ein Triebwerk eines Passagierjets gezogen werden würde (oder egal, welches Flugzeug, klein bis gross), dann möchte ich nicht Derjenige sein, welcher einen Vogel mit Menschen an Bord zum Absturz gebracht hat.
    Das ist keine Spielerei - das ist Todernst. Ich glaube nicht, daß wir gerne in einem Flieger sitzen würden und so ein Gerät beschädigt dann die Maschine, in der man sitzt.

    Es gibt schon genug Bilder/Filme davon. Egal, ob es mit meiner eigenen oder der Kamera eines Anderen aufgenommen wurde, die Bilder sehen alle gleich aus.

    Dies hat den Witz bereits verloren ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 15:54 durch ten-th.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: So einfach ist das nicht ...

    Autor: breadbaker 07.01.13 - 16:01

    Verstehe das Problem nicht.

    Die Genehmigungsformulare für solche Spielereien gibt es beim Luftfahrtbundesamt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 16:01 durch breadbaker.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  2. Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems International GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen
  4. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT LIEFERBAR: PCGH-Extreme-PC GTX1080-Edition
    (Core i7-6700K + Geforce GTX 1080)
  2. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Alternate
    (u. a. Karten von Gigabyte, Asus, Evga, Gainward, MSI und Zotac lieferbar)
  3. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Caseking
    (u. a. Karten von Evga, Inno 3D, Gainward und Gigabyte sofort lieferbar)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Zcryptor: Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks
    Zcryptor
    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

    Microsoft warnt vor einer neuen Ransomware, die sich auch über USB-Sticks verbreitet. In einem Blogpost gibt das Unternehmen einige Tipps, um sich zu schützen. Etwa: "Besuche keine Pornoseiten, aktualisiere aber auf Windows 10".

  2. LTE-Nachfolger: Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab
    LTE-Nachfolger
    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

    Huawei hat eine erste Outdoor-Makrozelle und weitere Schlüsseltechnologien für 5G außerhalb von Forschungslabors getestet. Was demnächst bei der Standardisierung für 5G festgelegt wird, bleibt noch offen.

  3. Beam: Neues Modul für Raumstation klemmt
    Beam
    Neues Modul für Raumstation klemmt

    Der erste Versuch, das neue, entfaltbare Modul der ISS aufzudehnen, ist gescheitert. Die Nasa untersucht das weitere Vorgehen. Es ist Teil der ehrgeizigen Pläne von Bigelow Aerospace zum Bau einer eigenen Raumstation.


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08