Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kleinbild: Canon baut angeblich DSLR mit…

Wahnsinn

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahnsinn

    Autor: ThorstenMUC 01.10.12 - 18:13

    In den Vergleichen 5D vs. D800 wird immer betont, wie überlegen rauscharm die 5D doch ist... und jetzt wird die Pixelzahl in ungeahnte Höhen getrieben?

    Nachdem Olympus beim immer als rauschend geltenden, vergleichsweise kleinen FT-Sensor die höheren ISOs endlich im Griff hat werden demnächt wohl die Vollformat-Sensoren dieses Problem übernehmen, weil für was auch immer da irrsinnig Megapixel drauf gequetscht werden :-(

    Mal davon abgesehen, dass der gewohnte Foto-Workflow langsam in Frage gestellt werden muss, wenn man nach nem Shooting auf einmal 100GB an Daten durchschleusen zu muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wahnsinn

    Autor: Raumzeitkrümmer 01.10.12 - 18:48

    Man kann ja beliebig viele 64 GB Karten nehmen ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wahnsinn

    Autor: redbullface 02.10.12 - 21:32

    Umso schlimmer wird es dann. Wer in RAW+JPEG fotografiert und dann noch eventuell viele Fotos macht mit 48 Megapixeln... huiii... Und davon noch mal ein Backup!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wahnsinn

    Autor: Raumzeitkrümmer 04.10.12 - 01:29

    So treibt eins das andere...

    Mit einer neuen 4TB Festplatte schafft man Raum, der andere zur Produktion von noch mehr Daten anspornt. Fallen große Datenmengen an, wie bei Videos, dann entsteht ein Druck auf Festplatten, die immer größer werden müssen.

    Und die Geschwindigkeit treibt es auch in die Höhe. Nur sind da die Preise enorm. Entweder man nimmt eine teure SSD oder einen teuren 4fach RAID 0.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wahnsinn

    Autor: redbullface 04.10.12 - 09:27

    Zumal nicht jeder die 48 oder 46 MP voll ausnutzen. Dazu muss erst mal mit niedrigem ISO gearbeitet werden, damit das Rauschen nicht die Details zerstört. Dann muss mit Stativ gearbeitet werden, weil kein Stabilisator perfekt arbeitet und dadurch gewisse Verwacklungen bzw. Unschärfen durch den Stabilisator entstehen.

    Naja, zielt ja auch nicht auf den Otto-Normalverbraucher ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wahnsinn

    Autor: Raumzeitkrümmer 04.10.12 - 10:07

    Als Regelungstechniker weiß man, das auch der Radfahrer in Schlangenlinie geradeaus fährt ;-)
    Mikroskopisch gesehen ist das bei einem Stabi auch nicht viel anders. Auf einem Stativ kann man den getrost ausschalten. Da gibt es andere Dinge, die für eine gewisse Unschärfe sorgen, z.B. Wind, der die Blätter in den Bäumen bewegt und damit all die hohe Auflösung zu Nichte macht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. MOBOTIX AG, Langmeil
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  3. 349€ + 3,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen
    Künstliche Intelligenz
    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

    Ein sprechendes Auto, das den Gemütszustand des Fahrers lesen und darauf reagieren kann - klingt nach Knight Rider, ist aber ein Projekt, an dem Softbank und Honda arbeiten. Die KI des Wagens soll auf der Technologie des Softbank-Roboters Pepper basieren.

  2. Alternatives Android: Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen
    Alternatives Android
    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

    Insidern zufolge soll Cyanogen aktuell einen nicht unerheblichen Teil seiner Entwickler entlassen. Dies soll im Zusammenhang mit einer Refokussierung des Unternehmens stehen, nach der eher Apps anstelle der lizenzierten Android-Version Cyanogen OS programmiert werden sollen.

  3. Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon
    Update
    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

    Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29