1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kleinbild: Canon baut angeblich DSLR mit…

Wahnsinn

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahnsinn

    Autor: ThorstenMUC 01.10.12 - 18:13

    In den Vergleichen 5D vs. D800 wird immer betont, wie überlegen rauscharm die 5D doch ist... und jetzt wird die Pixelzahl in ungeahnte Höhen getrieben?

    Nachdem Olympus beim immer als rauschend geltenden, vergleichsweise kleinen FT-Sensor die höheren ISOs endlich im Griff hat werden demnächt wohl die Vollformat-Sensoren dieses Problem übernehmen, weil für was auch immer da irrsinnig Megapixel drauf gequetscht werden :-(

    Mal davon abgesehen, dass der gewohnte Foto-Workflow langsam in Frage gestellt werden muss, wenn man nach nem Shooting auf einmal 100GB an Daten durchschleusen zu muss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wahnsinn

    Autor: Raumzeitkrümmer 01.10.12 - 18:48

    Man kann ja beliebig viele 64 GB Karten nehmen ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wahnsinn

    Autor: redbullface 02.10.12 - 21:32

    Umso schlimmer wird es dann. Wer in RAW+JPEG fotografiert und dann noch eventuell viele Fotos macht mit 48 Megapixeln... huiii... Und davon noch mal ein Backup!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wahnsinn

    Autor: Raumzeitkrümmer 04.10.12 - 01:29

    So treibt eins das andere...

    Mit einer neuen 4TB Festplatte schafft man Raum, der andere zur Produktion von noch mehr Daten anspornt. Fallen große Datenmengen an, wie bei Videos, dann entsteht ein Druck auf Festplatten, die immer größer werden müssen.

    Und die Geschwindigkeit treibt es auch in die Höhe. Nur sind da die Preise enorm. Entweder man nimmt eine teure SSD oder einen teuren 4fach RAID 0.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wahnsinn

    Autor: redbullface 04.10.12 - 09:27

    Zumal nicht jeder die 48 oder 46 MP voll ausnutzen. Dazu muss erst mal mit niedrigem ISO gearbeitet werden, damit das Rauschen nicht die Details zerstört. Dann muss mit Stativ gearbeitet werden, weil kein Stabilisator perfekt arbeitet und dadurch gewisse Verwacklungen bzw. Unschärfen durch den Stabilisator entstehen.

    Naja, zielt ja auch nicht auf den Otto-Normalverbraucher ab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wahnsinn

    Autor: Raumzeitkrümmer 04.10.12 - 10:07

    Als Regelungstechniker weiß man, das auch der Radfahrer in Schlangenlinie geradeaus fährt ;-)
    Mikroskopisch gesehen ist das bei einem Stabi auch nicht viel anders. Auf einem Stativ kann man den getrost ausschalten. Da gibt es andere Dinge, die für eine gewisse Unschärfe sorgen, z.B. Wind, der die Blätter in den Bäumen bewegt und damit all die hohe Auflösung zu Nichte macht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Berliner Datenschutzbeauftragter: Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
Berliner Datenschutzbeauftragter
Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
  1. UNHRC Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz
  2. E-Gesundheitskarte Mangelnde Personenüberprüfung gefährdet Patientendaten
  3. EU-Ministerrat Showdown für Europas Datenschutz

Anonymes Surfen: Die Tor-Zentrale für zu Hause
Anonymes Surfen
Die Tor-Zentrale für zu Hause
  1. Anonymisierung Zur Sicherheit den eigenen Tor-Knoten betreiben
  2. Tor Hidden Services leichter zu deanonymisieren
  3. Projekt Astoria Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  1. Owncloud 8.1 erschienen: Wenn die Cloud zur App-Plattform wird
    Owncloud 8.1 erschienen
    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

    Mit dem aktuellen Owncloud 8.1 beginnen die Entwicker, ihre Software als App-Plattform umzubauen. Neben APIs und dem Appstore wird dafür auch die Veröffentlichungsstrategie geändert. Für Nutzer soll die Cloud vor allem schneller und einfacher zu bedienen sein.

  2. Yves Guillemot: Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft
    Yves Guillemot
    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

    Neue Spiele müssen auch in einem frühen Entwicklungsstadium auf der gezeigten Hardware tatsächlich laufen: Mit dieser Vorgabe will Ubisoft-Chef Yves Guillemot die Diskussionen über Grafik-Downgrades vermeiden.

  3. Sailfish-OS-Lizenzierung: Jolla spaltet sich auf
    Sailfish-OS-Lizenzierung
    Jolla spaltet sich auf

    Jolla wird künftig in zwei getrennten Unternehmen arbeiten. Die bisherige Firma wird sich nur noch um das Lizenzgeschäft von Sailfish OS kümmern, während ein noch zu gründendes zweites Unternehmen die Gerätesparte übernimmt.


  1. 14:25

  2. 14:17

  3. 14:11

  4. 13:35

  5. 13:09

  6. 12:27

  7. 12:14

  8. 12:07