1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lomography Film Scanner: Analoge…

Früher bei Zusatzteilen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Früher bei Zusatzteilen...

    Autor Casandro 15.01.13 - 14:27

    Früher gab es ja auch schon merkwürdige Zusatzteile, beispielsweise spezielle "Weichen" mit denen man sein Faxgerät als Scanner und Drucker nutzen konnte.

    Aber früher ging es darum, damit Geld zu sparen. Solch eine Weiche hat zusammen mit dem Faxgerät weniger gekostet als ein Scanner und ein Drucker, und für viele Leute war das ausreichend.

    Hier haben wir ein Teil, welches doppelt so viel kostet wie ein einfacher gekaufter Dia-Scanner, noch zusätzlich ein Mobiltelefon braucht und somit wahrscheinlich sogar noch schlechter funktionieren wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Früher bei Zusatzteilen...

    Autor fletschge 15.01.13 - 15:19

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher gab es ja auch schon merkwürdige Zusatzteile, beispielsweise
    > spezielle "Weichen" mit denen man sein Faxgerät als Scanner und Drucker
    > nutzen konnte.
    >
    > Aber früher ging es darum, damit Geld zu sparen. Solch eine Weiche hat
    > zusammen mit dem Faxgerät weniger gekostet als ein Scanner und ein Drucker,
    > und für viele Leute war das ausreichend.

    Früher war die Technik aber auch nicht auf dem Stand, wie wir Sie heute nutzen. Bevor es den "Heimcomputer" gab, waren die Dinger nur in Rechenzentren oder grössere Anlagen zu finden. Das selbe gilt für Fax / Scanner. Damals hat man sich die Dinge zurechtgebastelt, damit man auch wirklich das Allerletzte aus dem Ding holen konnte. Der Markt war aber auch nicht mit Gadgets überschwemmt, denn das Angebot definierte die Nachfrage.
    Ich würde mal behaupten (und ich hoffe ich habe in Wirtschaft gut aufgepasst) dass das heute das Gegenteil ist. Und so versucht halt jeder seine Nische zu finden oder sich darin zu profilieren.

    > Hier haben wir ein Teil, welches doppelt so viel kostet wie ein einfacher
    > gekaufter Dia-Scanner, noch zusätzlich ein Mobiltelefon braucht und somit
    > wahrscheinlich sogar noch schlechter funktionieren wird.

    Das Gute heute ist eben, dass das Angebot viel grösser ist. Ich kann mir also auch, wie von dir beschrieben, einfach ein anderes Gerät kaufen, das nur halb so viel kostet, kein zusätzliches Mobiltelefon braucht und wahrscheinlich sogar noch schlechter funktionieren wird. Toll! :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

  1. Oculus Rift: Development Kit 2 ist da
    Oculus Rift
    Development Kit 2 ist da

    Das DK2 des Oculus Rift ist bei den Bestellern in Europa angekommen. Auch Golem hat sein Development Kit 2 erhalten, das aber noch längst nicht zu allen Spielen kompatibel ist.

  2. Android: Zertifikatskette wird nicht geprüft
    Android
    Zertifikatskette wird nicht geprüft

    Black Hat 2014 Android prüft nur unzureichend die mit Apps installierten Zertifikate. Dadurch können sich bösartige Apps Zugriff auf Systemkomponenten verschaffen, die ihnen eigentlich verwehrt sind.

  3. Spielemesse: Gamescom fast ausverkauft
    Spielemesse
    Gamescom fast ausverkauft

    Gamescom 2014 Im Online-Ticketshop sind nur noch ein paar Restkarten für Donnerstag und Sonntag verfügbar: Die Veranstalter der Kölner Spielemesse warnen bereits jetzt vor Wartezeiten.


  1. 17:27

  2. 16:39

  3. 16:24

  4. 15:47

  5. 15:41

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:48