1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lomography Film Scanner: Analoge…

hmmm

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hmmm

    Autor neocron 15.01.13 - 11:31

    so interessant wie die Idee selbst ist, kann ich nicht verstehen dass so viele Menschen das tatseachlich interessiert und soviel anklang findet!?
    fuer 100 euro kann ich bereits 300 Dias scannen lassen ... setze ich noch die Zeit mit rein, die ich damit selbst verschwenden muss und rechne es gegen gehalt, komme ich sicherlich auf 400-500 fuer 200 euro bereits 1000 dias!?

    erscheint mir etwas ineffizient!?

    oder haben leute tatsaechlich 1000de dias noch rumliegen, die es tatsaechlich lukrativer machen ein smartphone in dieses geraet einzuspannen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: hmmm

    Autor jejo 15.01.13 - 11:39

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > erscheint mir etwas ineffizient!?

    Es geht wohl eher um den Prozess als um das Ergebnis, sonst könnte man gleich mit dem Smartphone aufnehmen; die Qualität einer Lomoaufnahme mit dieser anschliessenden Digitalisierung ist ja nicht unbedingt gewaltig. Man will wohl einfach die 35-mm-Analog-Retro-Welle abgreifen.

    > oder haben leute tatsaechlich 1000de dias noch rumliegen, die es
    > tatsaechlich lukrativer machen ein smartphone in dieses geraet
    > einzuspannen?

    Wer Dias hat, wird sie wohl gerahmt vorliegen haben, kann also mit diesem Gerät eh nichts anfangen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: hmmm

    Autor neocron 15.01.13 - 12:50

    stimmt, die 35mm negative sind doch sogar meines erachtens noch guenstiger digitalisieren zu lassen ...

    nungut, wenn retro so interessant ist fuer einige ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

  1. Assassin's Creed Unity: Killer im Koop
    Assassin's Creed Unity
    Killer im Koop

    Unterschiedliche Gesichter und Ausrüstung, aber der gleiche Auftrag: In Assassin's Creed Unity können Spieler zwar nicht gegeneinander antreten, aber gemeinsam in Missionen und Nebenquests im Paris des 18. Jahrhunderts kämpfen. Ubisoft zeigt den Koopmodus im Video.

  2. Mittelformatkamera H5D-50c: Hasselblad mit WLAN
    Mittelformatkamera H5D-50c
    Hasselblad mit WLAN

    Photokina 2014 Hasselblad zeigt mit der H5D-50c einen Mittelformatkamera-Prototyp mit WLAN-Funktion. Damit kann die Steuerung der Kamera zum Preis eines Mittelklasseautos vom iPhone oder iPad aus geschehen. Die bisherigen Kabelverbindungen an PCs während der Fotoaufnahmen werden aber nicht überflüssig.

  3. Angelbird SSD2Go Pocket im Test: Quadratisch, praktisch, schnell
    Angelbird SSD2Go Pocket im Test
    Quadratisch, praktisch, schnell

    Kleiner als eine Minitafel Rittersport-Schokolade und dabei größer und flotter als die meisten USB-Sticks: Angelbirds SSD2Go Pocket ist eine der schnellsten portablen USB-3.0-SSDs am Markt.


  1. 10:31

  2. 10:05

  3. 09:30

  4. 09:18

  5. 08:57

  6. 08:36

  7. 07:17

  8. 17:00