1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luxi: Handbelichtungsmesser zum…

Was ist, wenn ich kein iPhone habe?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist, wenn ich kein iPhone habe?

    Autor Spitfire777 25.02.13 - 18:34

    Keine Ahnung, was diese "hippen" Kickstarter erreichen wollen. Eine Gadget-Revolution, die mit dem Apple-Hype steht oder fällt?

    Kein Wunder wollen die Geld von der Crowd. Wäre ich eine Bank, würde ich denen keinen Cent geben.

    Nicht, weil sie keine nützlichen Sachen machen würden, sondern weil mit dem nächsten iPhone 50% der Nutzer ihr altes iPhone wegwerfen und sich ein neues holen werden. Selbst wenn es den Belichtungssensor dann auch fürs neue iPhone gäbe: Ich möchte nicht den Aufwand haben und keine Gadget-Verwaltung für jedes iPhone verwalten müssen.

    Versteht mich nicht falsch, ich hab nichts gegen Apple (jedenfalls nichts, was andere Patentschmieden auch falsch machen) oder Gadgets und deren Entwickler, aber zu einer Geschäftsidee gehört imho auch eine gewisse Zukunftsaussicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was ist, wenn ich kein iPhone habe?

    Autor Endwickler 26.02.13 - 09:06

    Spitfire777 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung, was diese "hippen" Kickstarter erreichen wollen. Eine
    > Gadget-Revolution, die mit dem Apple-Hype steht oder fällt?
    >
    > Kein Wunder wollen die Geld von der Crowd. Wäre ich eine Bank, würde ich
    > denen keinen Cent geben.
    >
    > Nicht, weil sie keine nützlichen Sachen machen würden, sondern weil mit dem
    > nächsten iPhone 50% der Nutzer ihr altes iPhone wegwerfen und sich ein
    > neues holen werden. Selbst wenn es den Belichtungssensor dann auch fürs
    > neue iPhone gäbe: Ich möchte nicht den Aufwand haben und keine
    > Gadget-Verwaltung für jedes iPhone verwalten müssen.
    >
    > Versteht mich nicht falsch, ich hab nichts gegen Apple (jedenfalls nichts,
    > was andere Patentschmieden auch falsch machen) oder Gadgets und deren
    > Entwickler, aber zu einer Geschäftsidee gehört imho auch eine gewisse
    > Zukunftsaussicht.

    Nun, sie wollen es für das iPhone anbieten und ohne ein iPhone musst du dann wohl ein iPhone kaufen.
    Es kann natürlich auch sein, dass dir das egal ist, was es für technische Meisterwerke der produktiven Ergänzung für iPhones gibt. Dann gilt aber auch folgendes:
    - Du musst auch keinen Sonyfernseher kaufen, wenn es einen USB-Stick nur für Sonyfernseher gibt.
    - Du musst dir kein NAS kaufen, wenn es für ein NAS ein neues WLAN-Modul gibt.

    Vermutlich wird es also immer irgendwelche technischen Gebilde geben, die für ein Gerät gedacht sind, das man nicht hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

  1. Spielebranche: Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media
    Spielebranche
    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

    Für angeblich rund 500.000 US-Dollar hatte Crytek die Rechte an Homefront von THQ gekauft, nun geht das Actionspiel an Koch Media - mitsamt dem britischen Entwicklerstudio. Außerdem will Crytek seine US-Niederlassung verkleinern.

  2. Anonymisierung: Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services
    Anonymisierung
    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

    Ein Angriff auf das Tor-Netzwerk ist fast ein halbes Jahr unentdeckt geblieben und könnte Nutzer der Hidden Services enttarnt haben. Wer dahinter steckt, ist unklar.

  3. Amazon: Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung
    Amazon
    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

    Eine schlechte Kundenbewertung und ein Streit sollen die Existenz eines Amazon-Marketplace-Händlers vernichtet haben. Das Landgericht Augsburg wies die Klage des Händlers heute ab.


  1. 19:48

  2. 19:14

  3. 19:02

  4. 18:14

  5. 17:42

  6. 16:41

  7. 16:35

  8. 16:30