Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Memoto Lifelogging Camera: Das…

Memoto Lifelogging Camera: Das fotografische Gedächtnis zum Umhängen

Das eigene Leben als Bilderfolge: Die Memoto-Kamera eines schwedischen Startups knipst alle 30 Sekunden ein Foto. Memoto wird dazu an Hemd, Jacke oder Halskette befestigt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Aber der Alltag ist nunmal etwas öde 3

    iu3h45iuh456 | 24.10.12 12:05 06.11.12 18:36

  2. Warum keine Verschlüsselung bereits in der Kamera? 1

    stoney0815 | 31.10.12 12:48 31.10.12 12:48

  3. Finds geil 6

    Perchlorsäure | 23.10.12 22:59 25.10.12 08:46

  4. Aushol und *schepper* schon fliegt sie davon.. 4

    Anonymer Nutzer | 23.10.12 14:17 24.10.12 18:33

  5. Wunderschöne Idee 11

    ichbinhierzumflamen | 23.10.12 12:30 24.10.12 13:25

  6. 1984 3

    jobedius | 23.10.12 21:35 24.10.12 11:41

  7. Bildnisrecht? 12

    joan | 23.10.12 13:41 24.10.12 10:43

  8. Ich werde jeden abmahnen, der mir damit begegnet 7

    Sheep_Dirty | 23.10.12 19:26 24.10.12 09:47

  9. mein kickstarter projekt: mini EMP waffe 2

    narf | 23.10.12 15:01 23.10.12 21:30

  10. Muss ich meiner Frau dann erklären, warum... 4

    Coding4Money | 23.10.12 15:51 23.10.12 21:20

  11. Für die Generation FB 1

    Replay | 23.10.12 17:16 23.10.12 17:16

  12. Das Problem ist die Cloud 3

    Casandro | 23.10.12 14:55 23.10.12 16:16

  13. gibts das auch mit gps und INDECT anbindung? 5

    frnkschwns | 23.10.12 12:46 23.10.12 15:22

  14. Erst skeptisch, jetzt bin ich fasziniert.. 2

    Anonymer Nutzer | 23.10.12 14:21 23.10.12 15:00

  15. 4Gb upload pro Tag, wenn mein Mitbewohner sich sowas holt dann ... 2

    Docmortem | 23.10.12 14:49 23.10.12 14:59

  16. Alte Idee 2

    volkerswelt | 23.10.12 12:28 23.10.12 14:26

  17. Verdammte Gargoyles... 1

    SkaveRat | 23.10.12 13:04 23.10.12 13:04

  18. Tolle Gedächtnisstütze ... 3

    Nukular | 23.10.12 12:22 23.10.12 13:04

  19. Screenshots ohne Ende... 1

    SoniX | 23.10.12 13:02 23.10.12 13:02

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. matrix technology AG, München
  4. Scheugenpflug AG, Neustadt/Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. (-60%) 7,99€
  3. (-60%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  3. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound

  1. Stadtnetz: Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch
    Stadtnetz
    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

    Eine Stadt mit Wifi auszurüsten, ist nicht einfach. Ein erfahrener Betreiber der Tele-Columbus-Gruppe berichtet von den Widrigkeiten bei der Elektrizitätsversorgung und dem Denkmalschutz.

  2. Netzsperren: UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen
    Netzsperren
    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

    Die derzeit im Vereinigten Königreich geplanten Zugangsbeschränkungen oder gar Netzsperren für Porno-Streaminganbieter im Internet könnten ohne jede parlamentarische Kontrolle durch die Regierung erlassen werden. Ein Parlamentsausschuss für Verfassungsfragen kritisiert das deutlich.

  3. Kartendienst: Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen
    Kartendienst
    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

    Die Suche nach einem Parkplatz dauert in manchen Städten mitunter länger als die Fahrt zum Zielort. Google Maps könnte Nutzern künftig anzeigen, ob sie ihr Auto am Ziel eher leicht oder schwer abstellen können - so ließe sich gleich ein freierer Bereich in der Nähe ansteuern.


  1. 19:05

  2. 17:57

  3. 17:33

  4. 17:00

  5. 16:57

  6. 16:49

  7. 16:48

  8. 16:29