Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Memoto Lifelogging Camera: Das…

Memoto Lifelogging Camera: Das fotografische Gedächtnis zum Umhängen

Das eigene Leben als Bilderfolge: Die Memoto-Kamera eines schwedischen Startups knipst alle 30 Sekunden ein Foto. Memoto wird dazu an Hemd, Jacke oder Halskette befestigt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Aber der Alltag ist nunmal etwas öde 3

    iu3h45iuh456 | 24.10.12 12:05 06.11.12 18:36

  2. Warum keine Verschlüsselung bereits in der Kamera? 1

    stoney0815 | 31.10.12 12:48 31.10.12 12:48

  3. Finds geil 6

    Perchlorsäure | 23.10.12 22:59 25.10.12 08:46

  4. Aushol und *schepper* schon fliegt sie davon.. 4

    Anonymer Nutzer | 23.10.12 14:17 24.10.12 18:33

  5. Wunderschöne Idee 11

    ichbinhierzumflamen | 23.10.12 12:30 24.10.12 13:25

  6. 1984 3

    jobedius | 23.10.12 21:35 24.10.12 11:41

  7. Bildnisrecht? 12

    joan | 23.10.12 13:41 24.10.12 10:43

  8. Ich werde jeden abmahnen, der mir damit begegnet 7

    Sheep_Dirty | 23.10.12 19:26 24.10.12 09:47

  9. mein kickstarter projekt: mini EMP waffe 2

    narf | 23.10.12 15:01 23.10.12 21:30

  10. Muss ich meiner Frau dann erklären, warum... 4

    Coding4Money | 23.10.12 15:51 23.10.12 21:20

  11. Für die Generation FB 1

    Replay | 23.10.12 17:16 23.10.12 17:16

  12. Das Problem ist die Cloud 3

    Casandro | 23.10.12 14:55 23.10.12 16:16

  13. gibts das auch mit gps und INDECT anbindung? 5

    frnkschwns | 23.10.12 12:46 23.10.12 15:22

  14. Erst skeptisch, jetzt bin ich fasziniert.. 2

    Anonymer Nutzer | 23.10.12 14:21 23.10.12 15:00

  15. 4Gb upload pro Tag, wenn mein Mitbewohner sich sowas holt dann ... 2

    Docmortem | 23.10.12 14:49 23.10.12 14:59

  16. Alte Idee 2

    volkerswelt | 23.10.12 12:28 23.10.12 14:26

  17. Verdammte Gargoyles... 1

    SkaveRat | 23.10.12 13:04 23.10.12 13:04

  18. Tolle Gedächtnisstütze ... 3

    Nukular | 23.10.12 12:22 23.10.12 13:04

  19. Screenshots ohne Ende... 1

    SoniX | 23.10.12 13:02 23.10.12 13:02

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Digital Performance GmbH, Berlin
  2. Imago Design GmbH, Gilching
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Hermes Germany GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Civilization VI gratis erhalten
  2. 649,90€
  3. und 15€ Cashback erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08