Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Memoto Lifelogging Camera: Das…

Memoto Lifelogging Camera: Das fotografische Gedächtnis zum Umhängen

Das eigene Leben als Bilderfolge: Die Memoto-Kamera eines schwedischen Startups knipst alle 30 Sekunden ein Foto. Memoto wird dazu an Hemd, Jacke oder Halskette befestigt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Aber der Alltag ist nunmal etwas öde 3

    iu3h45iuh456 | 24.10.12 12:05 06.11.12 18:36

  2. Warum keine Verschlüsselung bereits in der Kamera? 1

    stoney0815 | 31.10.12 12:48 31.10.12 12:48

  3. Finds geil 6

    Perchlorsäure | 23.10.12 22:59 25.10.12 08:46

  4. Aushol und *schepper* schon fliegt sie davon.. 4

    Anonymer Nutzer | 23.10.12 14:17 24.10.12 18:33

  5. Wunderschöne Idee 11

    ichbinhierzumflamen | 23.10.12 12:30 24.10.12 13:25

  6. 1984 3

    jobedius | 23.10.12 21:35 24.10.12 11:41

  7. Bildnisrecht? 12

    joan | 23.10.12 13:41 24.10.12 10:43

  8. Ich werde jeden abmahnen, der mir damit begegnet 7

    Sheep_Dirty | 23.10.12 19:26 24.10.12 09:47

  9. mein kickstarter projekt: mini EMP waffe 2

    narf | 23.10.12 15:01 23.10.12 21:30

  10. Muss ich meiner Frau dann erklären, warum... 4

    Coding4Money | 23.10.12 15:51 23.10.12 21:20

  11. Für die Generation FB 1

    Replay | 23.10.12 17:16 23.10.12 17:16

  12. Das Problem ist die Cloud 3

    Casandro | 23.10.12 14:55 23.10.12 16:16

  13. gibts das auch mit gps und INDECT anbindung? 5

    frnkschwns | 23.10.12 12:46 23.10.12 15:22

  14. Erst skeptisch, jetzt bin ich fasziniert.. 2

    Anonymer Nutzer | 23.10.12 14:21 23.10.12 15:00

  15. 4Gb upload pro Tag, wenn mein Mitbewohner sich sowas holt dann ... 2

    Docmortem | 23.10.12 14:49 23.10.12 14:59

  16. Alte Idee 2

    volkerswelt | 23.10.12 12:28 23.10.12 14:26

  17. Verdammte Gargoyles... 1

    SkaveRat | 23.10.12 13:04 23.10.12 13:04

  18. Tolle Gedächtnisstütze ... 3

    Nukular | 23.10.12 12:22 23.10.12 13:04

  19. Screenshots ohne Ende... 1

    SoniX | 23.10.12 13:02 23.10.12 13:02

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  2. (Senior-) Berater (m/w) Business Intelligence / Data Warehouse
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. Softwareentwickler (m/w) User Interface / Datenbasis
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Fachanalyst/in
    Landeshauptstadt München, München

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32