1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mercedes-Benz: Assistenzsystem soll vor…

Nur bedingt sinnvoll

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur bedingt sinnvoll

    Autor Sharra 25.01.13 - 09:13

    Es mag durchaus etwas bringen, bei den Leuten, die aus Verstehen die Abfahrt hochfahren. Wobei hier schon fraglich ist, ob die Person dann nicht schon so verwirrt ist, als dass sie das Piepsen noch verstehen könnte.

    Definitiv nichts bringt das System allerdings bei den Vollpfosten, die das absichtlich machen. Ich fürchte ein Suizidgefährdeter wird sich auch von einem Warnton nicht abhalten lassen.

    Allerdings fällt mir auch nichts effektives ein, um ein Fahrzeug zu blockieren. Denn die Erkennung ist einfach zu ungenau. GPS kann unter umständen auch behaupten, man wäre auf der Autobahn, obwohl man die Landstraße daneben fährt.

    Allenfalls möglich wäre, eine Serie von Signalbojen an den Abfahrten, und in jedes Auto einen Emfpänger integrieren, der dann verhindert, dass man dort weiterfährt. Nur noch drehen innerhalb der, sagen wir, ersten 2 Bojen, wäre noch möglich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nur bedingt sinnvoll

    Autor sven.guenther 25.01.13 - 09:25

    Oder wie in Österreich, mit Reifenkrallen, die sind günstig brauchen keinen Strom nur gelegentliche Wartung und sind effektiv.

    Gruß

    PS: Gibt es die Überhaupt noch?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.13 09:26 durch sven.guenther.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nur bedingt sinnvoll

    Autor Bouncy 25.01.13 - 09:26

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings fällt mir auch nichts effektives ein, um ein Fahrzeug zu
    > blockieren.
    Krallen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nur bedingt sinnvoll

    Autor Sharra 25.01.13 - 09:27

    Ja effektiv sind sie, bieten aber keine Möglichkeit den Irrtum zu korrigieren. Mal davon abgesehen liegt das Fahrzeug dann stilltgelegt auf der Abfahrt, und stellt damit ein Unfallrisiko dar. Obs das dann besser macht, wenn einer da reinknallt? Ist zwar eine geringere Geschwindigkeit, aber meist in einer Kurve, und da trägt es einen gerne in die Böschung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nur bedingt sinnvoll

    Autor Himmerlarschundzwirn 25.01.13 - 09:47

    Japp, erst die Reifen zerstechen und dann automatisch von der Fahrbahn schieben, um die Abfahrt wieder frei zu machen :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nur bedingt sinnvoll

    Autor genussge 25.01.13 - 12:01

    Krallen ist bislang die effektivste Lösung. Auch wenn das "gekrallte" Fahrzeug dann eventuell unglücklich in der Kurve zu stehen kommt. Ein eventueller Unfall, wo ein Fahrzeug dann mit 60- bis 80 km/h gegen ein stehendes oder ausrollendes Fahrzeug prallt, wird wahrscheinlich glimpfiger ausgehen, als auf der Autobahn selbst.

    Und das Argument, Rettungsfahrzeuge könnten die Auffahrt nicht nutzen, lässt sich auch Lösen, indem man diese Fahrzeuge mit einem Funk Chip ausrüstet, der verhindert, dass die Krallen aktiviert werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Nur bedingt sinnvoll

    Autor v3nd3tta 25.01.13 - 13:44

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das Argument, Rettungsfahrzeuge könnten die Auffahrt nicht nutzen,
    > lässt sich auch Lösen, indem man diese Fahrzeuge mit einem Funk Chip
    > ausrüstet, der verhindert, dass die Krallen aktiviert werden.

    Irgendwer als Suizidfahrer würde sich den Chip leisten oder ein Rettungsfahrzeug zum Geisterfahren benutzen ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Nur bedingt sinnvoll

    Autor Himmerlarschundzwirn 25.01.13 - 13:53

    Ich glaube nicht, dass es diese Chips dann bei ATU gäbe. Falls doch: Gibt es da auch die Chips, mit denen sich die Linienbusse im ÖPNV die Ampeln grün schalten können? Zahle jeden Preis! :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Nur bedingt sinnvoll

    Autor wmayer 25.01.13 - 13:56

    Wozu? Einfach die normale Auffahrt nutzen und auf dem Beschleunigungsstreifen drehen. Also ob man auf der Autobahn nicht einfach so wenden könnte wenn man sich (und leider auch andere) so umbringen möchte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Google Zukunft des Projekts Android Silver ungewiss
  2. Sicherheitslücke bei Android AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein
  3. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean

Mobile Encryption App angeschaut: Telekom verschlüsselt Telefonie
Mobile Encryption App angeschaut
Telekom verschlüsselt Telefonie
  1. Magenta Mobil Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio
  2. Telekom Störungen bei der IP-Telefonie
  3. Quartalsbericht Telekom macht weiter keine genauen Angaben zu FTTH

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

  1. Watchever und Dropbox: Einige Apps haben Probleme mit iOS 8
    Watchever und Dropbox
    Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

    Während Apple mit der Auslieferung von iOS 8 beginnt, häufen sich die Meldungen von Apps, die mit dem neuen Betriebssystem nicht richtig funktionieren. Auch wir hatten in der Beta-Phase Stabilitätsprobleme, doch die von uns getesteten Apps wurden rechtzeitig aktualisiert.

  2. Apples iOS 8 im Test: Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
    Apples iOS 8 im Test
    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

    Apple hat iOS 8 veröffentlicht. Auf den ersten Blick sind erstaunlich wenige Änderungen zu sehen. Die Integration von Mobilbetriebssystem und Rechnersystem sieht vielversprechend aus, allerdings befinden sich viele iOS-zu-OS-X-Verbindungen noch im Betastatus.

  3. Online-Handel: Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen
    Online-Handel
    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

    Das Online-Shoppen soll einfacher werden: Erste Online-Händler haben Amazons neue Zahlungsmöglichkeit in ihre Shops integriert. Kunden zahlen damit über ihr Amazon-Konto und müssen kein weiteres anlegen.


  1. 23:29

  2. 19:24

  3. 18:28

  4. 18:24

  5. 16:11

  6. 15:56

  7. 15:06

  8. 14:29