1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Minifarbsplitter: Panasonic verdoppelt…

Text passt nicht zur Grafik

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Text passt nicht zur Grafik

    Autor: t3d_et 05.02.13 - 09:58

    Wenn ich das richtig verstehe, sind bei einem konventionellen Chip Farbfilter über jedem Subpixel, welche alles Licht aussser die roten, grünen oder blauen Anteile rausfiltern, also rund zwei Drittel.

    Bei der neuen Entwicklung von Panasonic sieht es auf der Grafik aber so aus, dass nicht in die Grundfarben gefiltert wird, sondern W+R / W-R (wahrscheinlich auch noch W-B / W+B), also nicht RGB sondern eher vergleichbar mit einem Komponentensignal, RGB muss daraus erst noch berechnet werden, sofern man das braucht.

    Logischerweise ist dadurch die Empfindlichkeit höher, wenn manche Subpixel das ganze Lichtspektrum plus noch rote oder blaue Anteile vom benachbarten Subpixel bekommen, statt nur ein Drittel des Lichts.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.13 10:06 durch t3d_et.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Text passt nicht zur Grafik

    Autor: moppler 05.02.13 - 14:39

    Der Unterschied ist glaub einfach, dass beim Bayer Pattern Farben gefiltert werden, wodurch natürlich Licht verloren geht und bei der vermeintlichen Neuentwickling hat man eben Mikroprismen die das Licht auf die jeweiligen Subpixel beugen.

    RGB an sich ist eine Idealvorstellung, man hat immer gewisse Farbbänder, welche am Ende so gemischt werden müssen dass es für das Auge wie eine "natürliche" Farbe aussieht. Dabei ist die Zusammensetzung immer egal, solange das Ergebnis stimmt. Das wird ja auch bei herkömlichen Kameras gemacht, Weissabgleich. Wobei es für das SNR natürlich am günstigsten ist, wenn die Farbe aus ungefähr gleichen Anteilen gemischt werden kann.

    Edit: wobei ich eigentlich dachte, das gäbe es schon länger im Profi-Segment. Mikrolinsenarrays mit starker Dispersion eben. So beeindruckend finde ich das jetzt auch nicht "doppelte Lichtstärke", gerade mal eine Blendenstufe. Wenn man bedenkt wie stark sich die ISO Empfindlichkeiten in den letzten Jahren im SNR verbessert haben



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.02.13 14:42 durch moppler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

  1. Überwachung: Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA
    Überwachung
    Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA

    Anti-NSA-Aktivisten haben in Berlin Diktiergeräte versteckt, um Privatgespräche zu belauschen. Die Aufnahmen veröffentlichen sie im Netz, um die Bürger zu provozieren.

  2. Tor: Hidden Services leichter zu deanonymisieren
    Tor
    Hidden Services leichter zu deanonymisieren

    HITB 2015 Das Tor-Protokoll erlaubt es Angreifern relativ einfach, die Kontrolle über die Verzeichnisserver sogenannter Hidden Services zu erlangen. Dadurch ist die Deanonymisierung von Traffic deutlich einfacher als beim Zugriff auf normale Webseiten.

  3. Telefónica: Alle Base-Shops verschwinden
    Telefónica
    Alle Base-Shops verschwinden

    Nach der Übernahme von E-Plus geht es bei Telefónica Deutschland mit dem Umbau weiter. Langfristig werden alle Base-Shops aus dem Stadtbild entfernt - sie werden zu O2-Shops umfirmiert. Die Marke Base verschwindet allerdings nicht komplett.


  1. 16:45

  2. 15:13

  3. 14:47

  4. 14:06

  5. 14:01

  6. 14:00

  7. 13:39

  8. 13:04