1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nauticam: 6.300-Euro-Kamera für 4.000…

8 Bit Farbtiefe pro Kanal

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor Ketchupflasche 13.11.12 - 09:09

    "4K-Videomaterial mit 4.096 x 2.160 Pixeln wird als Motion JPEG mit 8 Bit Farbtiefe pro Kanal mit 24p gespeichert."

    Eine Kamera für 4k-Video und dann nur 8bit Farbtiefe pro Kanal? Warte lieber auf die nachfolgende Generation. 8bit wird sehr schnell sehr alt sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor jude 13.11.12 - 10:18

    Ich denke nicht das ein menschliches Auge (egal ob Stächen oder Zapfen) 256 Stufen erkennen kann. Allenfalls die noch die Stäbchen aber die sind auf "Steichholz in der Nacht auf 200 Meter erkennen" getrimmt und nicht auf Farben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor Ketchupflasche 13.11.12 - 10:28

    Nur komisch, warum dann alle prof. Kameras 10bit bieten und bei Foto-DSLR sogar 12-14bit Farbtiefe üblich sind. Wahrscheinlich bedienen die nur einen Markt, den es nicht gibt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor zZz 13.11.12 - 10:50

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke nicht das ein menschliches Auge (egal ob Stächen oder Zapfen) 256
    > Stufen erkennen kann. Allenfalls die noch die Stäbchen aber die sind auf
    > "Steichholz in der Nacht auf 200 Meter erkennen" getrimmt und nicht auf
    > Farben.

    das stimmt zwar, das menschliche auge kann in etwa 150 farbtöne erkennen, die aufrundung auf 256 war eine pragmatische entscheidung, 2^n rechnet sich eben besser. trotzdem gibt es ausreichend fälle, wo eine höhere farbtiefe mehr sinn macht - gerade bei hochauflösendem material. zeichne mal in photoshop o.ä. einen monochromen farbverlauf, der deutlich grösser ist als 256 pixel und du wirst die grenzen erkennen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor wasabi 13.11.12 - 10:59

    > Ich denke nicht das ein menschliches Auge (egal ob Stächen oder Zapfen) 256
    > Stufen erkennen kann. Allenfalls die noch die Stäbchen aber die sind auf
    > "Steichholz in der Nacht auf 200 Meter erkennen" getrimmt und nicht auf
    > Farben.

    Es geht eher um die Möglichkeiten der Nachbearbeitung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor HubertHans 13.11.12 - 12:32

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke nicht das ein menschliches Auge (egal ob Stächen oder Zapfen) 256
    > Stufen erkennen kann. Allenfalls die noch die Stäbchen aber die sind auf
    > "Steichholz in der Nacht auf 200 Meter erkennen" getrimmt und nicht auf
    > Farben.


    Ja sicher doch. Komisch das sich bei dem komplettem Farbverlauf ueber 8 Bit pro Kanal bei deinem Monitor genau das Gegenteil aufzeigen laesst. Viel Spass mit dem Balkendiagramm. Bei hohen Aufloesungen bedeuten 8Bit pro Kanal, wenn kein Dithering eingesetzt wird: Colorbanding.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.12 12:33 durch HubertHans.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor Casandro 13.11.12 - 13:25

    8 Bit waren wirklich nur eine pragmatische Entscheidung bei Video, wobei es da sogar noch die Sparbrötchenlösung mit 7 Bit gab, das bedeutet bei einem Flash-AD-Wandler den halben Hardwareaufwand.
    Früher war das auch kein Problem, denn da hatte man genügend Rauschen um Dithering zu haben. Inzwischen wird das Bild jedoch MPEG-codiert und dabei wird das Rauschen vorher möglichst entfernt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor Der Spatz 13.11.12 - 14:49

    Da wird gerne nachbearbeitet und wenn man dann versucht einen Tonwertbereich flacher zu gestalten, dann kommt es bei 12-14bit (oder wie viel auch immer) Tonwertabstufungen erst später zum Tonwertabriss (sichtbare Helligkeits- und Farbwertsprünge).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel
  3. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

  1. Digitale Agenda: Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
    Digitale Agenda
    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

    Die Bundesregierung setzt beim Breitbandausbau stark auf die Mobilfunktechnik. Freiwerdende Frequenzen müssten daher komplett an die Mobilfunkbetreiber gehen, verlangte Bitkom.

  2. Watch Dogs: Gezielt Freunde hacken
    Watch Dogs
    Gezielt Freunde hacken

    Ubisoft hat ein größeres Update für Watch Dogs veröffentlicht. Jetzt können Spieler heimlich Kumpels von ihrer Freundesliste "hacken" und angreifen. Ebenfalls neu ist ein System, das Betrüger in Multiplayerpartien mit anderen Betrügern zusammenbringt.

  3. Test Rules: Gehirntraining für Fortgeschrittene
    Test Rules
    Gehirntraining für Fortgeschrittene

    Einfache Regeln befolgen und dadurch ein Spielfeld abräumen: So simpel ist das Konzept des iOS-Titels Rules. Das entfaltet trotzdem eine starke Sogwirkung - und lässt den Spieler immer wieder an der begrenzten Erinnerungsfähigkeit des eigenen Gehirns verzweifeln.


  1. 15:45

  2. 14:50

  3. 14:00

  4. 13:57

  5. 13:43

  6. 13:12

  7. 12:29

  8. 12:02