1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nauticam: 6.300-Euro-Kamera für 4.000…

8 Bit Farbtiefe pro Kanal

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor Ketchupflasche 13.11.12 - 09:09

    "4K-Videomaterial mit 4.096 x 2.160 Pixeln wird als Motion JPEG mit 8 Bit Farbtiefe pro Kanal mit 24p gespeichert."

    Eine Kamera für 4k-Video und dann nur 8bit Farbtiefe pro Kanal? Warte lieber auf die nachfolgende Generation. 8bit wird sehr schnell sehr alt sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor jude 13.11.12 - 10:18

    Ich denke nicht das ein menschliches Auge (egal ob Stächen oder Zapfen) 256 Stufen erkennen kann. Allenfalls die noch die Stäbchen aber die sind auf "Steichholz in der Nacht auf 200 Meter erkennen" getrimmt und nicht auf Farben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor Ketchupflasche 13.11.12 - 10:28

    Nur komisch, warum dann alle prof. Kameras 10bit bieten und bei Foto-DSLR sogar 12-14bit Farbtiefe üblich sind. Wahrscheinlich bedienen die nur einen Markt, den es nicht gibt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor zZz 13.11.12 - 10:50

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke nicht das ein menschliches Auge (egal ob Stächen oder Zapfen) 256
    > Stufen erkennen kann. Allenfalls die noch die Stäbchen aber die sind auf
    > "Steichholz in der Nacht auf 200 Meter erkennen" getrimmt und nicht auf
    > Farben.

    das stimmt zwar, das menschliche auge kann in etwa 150 farbtöne erkennen, die aufrundung auf 256 war eine pragmatische entscheidung, 2^n rechnet sich eben besser. trotzdem gibt es ausreichend fälle, wo eine höhere farbtiefe mehr sinn macht - gerade bei hochauflösendem material. zeichne mal in photoshop o.ä. einen monochromen farbverlauf, der deutlich grösser ist als 256 pixel und du wirst die grenzen erkennen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor wasabi 13.11.12 - 10:59

    > Ich denke nicht das ein menschliches Auge (egal ob Stächen oder Zapfen) 256
    > Stufen erkennen kann. Allenfalls die noch die Stäbchen aber die sind auf
    > "Steichholz in der Nacht auf 200 Meter erkennen" getrimmt und nicht auf
    > Farben.

    Es geht eher um die Möglichkeiten der Nachbearbeitung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor HubertHans 13.11.12 - 12:32

    jude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke nicht das ein menschliches Auge (egal ob Stächen oder Zapfen) 256
    > Stufen erkennen kann. Allenfalls die noch die Stäbchen aber die sind auf
    > "Steichholz in der Nacht auf 200 Meter erkennen" getrimmt und nicht auf
    > Farben.


    Ja sicher doch. Komisch das sich bei dem komplettem Farbverlauf ueber 8 Bit pro Kanal bei deinem Monitor genau das Gegenteil aufzeigen laesst. Viel Spass mit dem Balkendiagramm. Bei hohen Aufloesungen bedeuten 8Bit pro Kanal, wenn kein Dithering eingesetzt wird: Colorbanding.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.12 12:33 durch HubertHans.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor Casandro 13.11.12 - 13:25

    8 Bit waren wirklich nur eine pragmatische Entscheidung bei Video, wobei es da sogar noch die Sparbrötchenlösung mit 7 Bit gab, das bedeutet bei einem Flash-AD-Wandler den halben Hardwareaufwand.
    Früher war das auch kein Problem, denn da hatte man genügend Rauschen um Dithering zu haben. Inzwischen wird das Bild jedoch MPEG-codiert und dabei wird das Rauschen vorher möglichst entfernt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: 8 Bit Farbtiefe pro Kanal

    Autor Der Spatz 13.11.12 - 14:49

    Da wird gerne nachbearbeitet und wenn man dann versucht einen Tonwertbereich flacher zu gestalten, dann kommt es bei 12-14bit (oder wie viel auch immer) Tonwertabstufungen erst später zum Tonwertabriss (sichtbare Helligkeits- und Farbwertsprünge).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

  1. Libdrm: Mesa bekommt erste Android-Unterstützung
    Libdrm
    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

    Der Mesa-Teil Libdrm ist nun offiziell für Android verfügbar. Damit kann einfach auf den Kernel-Teil der Treiber zugegriffen werden, wodurch sich freie Grafiktreiber für Android einfacher umsetzen lassen könnten.

  2. Die Sims 4: Erster Patch macht Zäune zu Zäunen
    Die Sims 4
    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

    Ein gravierendes Problem beim Bauen von Zäunen und Zimmern sowie kleinere Fehler etwa beim Verabreden mit Gevatter Tod behebt der erste Patch für Die Sims 4. Derzeit können Interessierte das Programm vorab laden - aber noch nicht spielen.

  3. Kabel Deutschland: App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt
    Kabel Deutschland
    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt

    Die Programm-Manager-App von Kabel Deutschland hat eine schwere Sicherheitslücke. Damit kann der Online-Zugang von Kunden gekapert werden.


  1. 15:50

  2. 15:45

  3. 15:38

  4. 15:33

  5. 15:25

  6. 14:45

  7. 14:17

  8. 14:12