1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Foto
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Nikon Coolpix P330: Leichte Kompaktkamera…

Wieder so ne Werbeverarsche

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder so ne Werbeverarsche

    Autor fotografer 06.03.13 - 11:35

    Lichtstark klar bei 24mm. Wenn dann die Anfangsblende bis f5,6 geht ist das aber nichts als verarsche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wieder so ne Werbeverarsche

    Autor DebianFan 06.03.13 - 12:19

    Bei kompakten Zooms geht die Lichtstärke mit zunehmender Brennweite immer zurück. Ein 24-120mm (Äquivalentbrennweite) mit durchgehend 1:1,8 würde auch für den kleinen 1/1,7"-Sensor in einen derartigen Glaspilz ausarten, dass Sie ihn weder bezahlen noch herumtragen wollten.

    Für viele Anwender dürfte die Coolpix P7700 (28-200 mm, 1:2,0-4,0) die praktischere Alternative sein, aber die ist dafür auch schon klobiger. Die Bilder sind aber exzellent.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.13 12:21 durch DebianFan.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wieder so ne Werbeverarsche

    Autor egal 06.03.13 - 12:34

    Blödsinn, dass ist sogar bei den meisten DSLR-Objektiven im Consumer-Bereich so.
    Verarschen lässt sich i.d.R. auch nur der, der keine Ahnung hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wieder so ne Werbeverarsche

    Autor DebianFan 06.03.13 - 13:49

    Für meine DSLR (D700) kaufe ich nur Zooms, welche durchgehend mindestens 1:2,8 bieten. Zwei von dieser Sorte (24-70, 70-200) habe ich.

    Das fällt natürlich schlepptechnisch sogar im Wortsinne ins Gewicht, und ein 24-120 mm mit durchgehend 1:2,8 oder besser gibt es meines Wissens garnicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wieder so ne Werbeverarsche

    Autor egal 06.03.13 - 14:56

    'mindestens 1:2,8' - *lol* der ist gut, gibts überhaupt ein Zoom von Nikon was durchgehend weniger als 2.8 hat ?
    Ja das Gewicht ist echt nicht zu unterschätzen von den Teilen, ich bekomm immer schon nach ner halben Stunde fotografieren Krämpfe in die Arme. Und wenn ich eh nur Schnappschüsse machen will, reicht mir meine P300 - die passt sogar in die Hosentasche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wieder so ne Werbeverarsche

    Autor expat 06.03.13 - 15:01

    Alles eine Frage des Preises:

    http://www.toppreise.ch/prod_123403.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wieder so ne Werbeverarsche

    Autor DebianFan 06.03.13 - 15:04

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 'mindestens 1:2,8' - *lol* der ist gut, gibts überhaupt ein Zoom von Nikon
    > was durchgehend weniger als 2.8 hat ?

    Ja, natürlich. Nicht vergessen, bei der Lichtstärke steht die Blende im Nenner!

    Z. B.:

    http://www.nikon.de/de_DE/product/nikkor-lenses/auto-focus-lenses/dx/zoom/af-s-dx-nikkor-10-24mm-f-3-5-4-5g-ed



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.13 15:05 durch DebianFan.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wieder so ne Werbeverarsche

    Autor pica 06.03.13 - 15:04

    von Nikon kenne ich kein derartiges Zoom, aber Olympus hat Zoomobjektive mit durchgängig 1:2.0 im Programm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wieder so ne Werbeverarsche

    Autor DebianFan 06.03.13 - 15:06

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles eine Frage des Preises:
    >
    > www.toppreise.ch

    Ich habe dieses Objektiv und bin mit der Bildqualität zufrieden. Es könnte aber etwas kürzer sein, es passt nicht in die Bereitschaftstasche der D700.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Wieder so ne Werbeverarsche

    Autor egal 07.03.13 - 09:44

    Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Mir gings um die Frage ob es ein lichtstärkeres Zoom gibt, nicht ein lichtschwächeres, davon gibts ja zuhauf.

    Das genannte ist lichschwächer. Was ich meine wäre z.b. ein 24-70 1:2.0 . Alles klar?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.03.13 09:45 durch egal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


  1. Linux 3.13: Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege
    Linux 3.13
    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

    Für das in Ubuntu 14.04 LTS eingesetzte Linux 3.13 will Canonical offiziell die Pflege bis 2016 übernehmen. Das geschieht wie bisher auf eigener Infrastruktur und nicht Upstream.

  2. Klötzchen: Dänemark in Minecraft nachgebaut
    Klötzchen
    Dänemark in Minecraft nachgebaut

    Straßen, Flüsse und Gebäude: Die staatliche dänische Stelle für Geodaten hat das Land in Minecraft nachgebaut - angeblich weitgehend originalgetreu und im Maßstab 1:1.

  3. Netcat: Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht
    Netcat
    Musikalbum als Linux-Kernel-Modul veröffentlicht

    Die experimentelle Elektroband Netcat hat ihr aktuelles Album als Linux-Kernel-Modul im Quellcode und auf Kassette veröffentlicht. Maintainer Greg Kroah-Hartman half beim Codeaufräumen.


  1. 13:40

  2. 13:30

  3. 13:05

  4. 12:45

  5. 12:02

  6. 11:48

  7. 11:42

  8. 11:27