Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nikon D600: Staub auf dem Sensor…

Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

    Autor: AR22 26.11.12 - 09:21

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=_cY30lEMv8o

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

    Autor: autores09 26.11.12 - 09:31

    ok, das ist heftig.

    Es ist ja nicht so, dass Nikon bisher keine Probleme mit Sensoren und Verschmutzung hatte. Meine D7000 hatte nach einiger Zeit immer wieder Öl-Flecken auf dem Sensor - ich habe die Kamera min 3x reinigen lassen, bis ich sie zum Nikon Service geschickt hatte. Dort wurde sie dann plötzlich repariert und das Problem (inkl. einem Backfokus) war behoben.

    Was mich damals wirklich geärgert hat: Nikon hätte eine kurze Mail oder eine Brief an mich schicken können und darauf hinweisen. Das Problem war bekannt, die Reparatur war möglich. aber aus Kostengründen schweigt man lieber bis der blöde Nutzer selbst drauf kommt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

    Autor: S-Talker 26.11.12 - 11:09

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich damals wirklich geärgert hat: Nikon hätte eine kurze Mail oder
    > eine Brief an mich schicken können und darauf hinweisen. Das Problem war
    > bekannt, die Reparatur war möglich. aber aus Kostengründen schweigt man
    > lieber bis der blöde Nutzer selbst drauf kommt...

    Natürlich.

    Solche Rückrufaktionen sind mir nur bekannt, wenn es um Leib und Leben geht. Wüsste nicht, das ein Hersteller jemals bei Konsumer-Produkten einen Rückruf gemacht hätte, nur weil ein Problem bekannt ist. Ausnahme: wenn ein kleines Problem deutlich größere und damit teurere Reparaturen nach sich ziehen kann, die dann auch noch in die Garantiezeit fallen. In allen anderen Situationen ist es nun mal Günstiger die Kunden nicht zu informieren. Das nennt sich Kapitalismus und Gewinnmaximierung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

    Autor: autores09 26.11.12 - 12:01

    > Solche Rückrufaktionen sind mir nur bekannt, wenn es um Leib und Leben
    > geht. Wüsste nicht, das ein Hersteller jemals bei Konsumer-Produkten einen
    > Rückruf gemacht hätte, nur weil ein Problem bekannt ist.

    Vollkommene Zustimmung - die Frage ist nur, wie lange Kunden mitmachen. Ich wollte die D600 kaufen - aber hatte in Foren schon darüber gelesen und deshalb noch gewartet. Man kann sich einfach kein neues Modell mehr heute kaufen, man muss 1/2 - 1 Jahr warte n und hoffen, dass die Produktion verbessert wurde. Oder man schaut sich dann doch einmal bei der Konkurrenz um...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

    Autor: Der Spatz 26.11.12 - 12:07

    Ok persönliche Mail nicht (woher sollen die auch wissen, das ich der Zweitbesitzer der Kamera bin, welche ein Grauimport war) aber zumindest in den einschlägigen Fotozeitschriften wurde darauf hingewiesen, das es einen Serienfehler bei der S2pro gab und Fuji den kostenlos repariert, wenn man davon betroffen ist.

    Hat allerdings auch etwas gedauert (so 4 Monate nach bekanntwerden) bis Fujifilm sich dann dazu durchgerungen hatte.

    Meine damals 4 Jährige wurde dann auch repariert (und gleich mal kostenlos komplett überholt - vorher ziemlich zerrupft, danach wie neu).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software-Qualitätsingen- ieur (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  2. PHP Entwickler für webbasierte Branchensoftware (m/w)
    OktoPOS Solutions GmbH, Hamburg
  3. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Battlefield 4 - [PC]
    9,98€ USK 18
  2. Fallout 4 - Season Pass
    26,98€ (Bestpreis!)
  3. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

  1. Zcryptor: Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks
    Zcryptor
    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

    Microsoft warnt vor einer neuen Ransomware, die sich auch über USB-Sticks verbreitet. In einem Blogpost gibt das Unternehmen einige Tipps, um sich zu schützen. Etwa: "Besuche keine Pornoseiten, aktualisiere aber auf Windows 10".

  2. LTE-Nachfolger: Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab
    LTE-Nachfolger
    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

    Huawei hat eine erste Outdoor-Makrozelle und weitere Schlüsseltechnologien für 5G außerhalb von Forschungslabors getestet. Was demnächst bei der Standardisierung für 5G festgelegt wird, bleibt noch offen.

  3. Beam: Neues Modul für Raumstation klemmt
    Beam
    Neues Modul für Raumstation klemmt

    Der erste Versuch, das neue, entfaltbare Modul der ISS aufzudehnen, ist gescheitert. Die Nasa untersucht das weitere Vorgehen. Es ist Teil der ehrgeizigen Pläne von Bigelow Aerospace zum Bau einer eigenen Raumstation.


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08