1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nikon D600: Staub auf dem Sensor…

Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

    Autor: AR22 26.11.12 - 09:21

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=_cY30lEMv8o

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

    Autor: autores09 26.11.12 - 09:31

    ok, das ist heftig.

    Es ist ja nicht so, dass Nikon bisher keine Probleme mit Sensoren und Verschmutzung hatte. Meine D7000 hatte nach einiger Zeit immer wieder Öl-Flecken auf dem Sensor - ich habe die Kamera min 3x reinigen lassen, bis ich sie zum Nikon Service geschickt hatte. Dort wurde sie dann plötzlich repariert und das Problem (inkl. einem Backfokus) war behoben.

    Was mich damals wirklich geärgert hat: Nikon hätte eine kurze Mail oder eine Brief an mich schicken können und darauf hinweisen. Das Problem war bekannt, die Reparatur war möglich. aber aus Kostengründen schweigt man lieber bis der blöde Nutzer selbst drauf kommt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

    Autor: S-Talker 26.11.12 - 11:09

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich damals wirklich geärgert hat: Nikon hätte eine kurze Mail oder
    > eine Brief an mich schicken können und darauf hinweisen. Das Problem war
    > bekannt, die Reparatur war möglich. aber aus Kostengründen schweigt man
    > lieber bis der blöde Nutzer selbst drauf kommt...

    Natürlich.

    Solche Rückrufaktionen sind mir nur bekannt, wenn es um Leib und Leben geht. Wüsste nicht, das ein Hersteller jemals bei Konsumer-Produkten einen Rückruf gemacht hätte, nur weil ein Problem bekannt ist. Ausnahme: wenn ein kleines Problem deutlich größere und damit teurere Reparaturen nach sich ziehen kann, die dann auch noch in die Garantiezeit fallen. In allen anderen Situationen ist es nun mal Günstiger die Kunden nicht zu informieren. Das nennt sich Kapitalismus und Gewinnmaximierung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

    Autor: autores09 26.11.12 - 12:01

    > Solche Rückrufaktionen sind mir nur bekannt, wenn es um Leib und Leben
    > geht. Wüsste nicht, das ein Hersteller jemals bei Konsumer-Produkten einen
    > Rückruf gemacht hätte, nur weil ein Problem bekannt ist.

    Vollkommene Zustimmung - die Frage ist nur, wie lange Kunden mitmachen. Ich wollte die D600 kaufen - aber hatte in Foren schon darüber gelesen und deshalb noch gewartet. Man kann sich einfach kein neues Modell mehr heute kaufen, man muss 1/2 - 1 Jahr warte n und hoffen, dass die Produktion verbessert wurde. Oder man schaut sich dann doch einmal bei der Konkurrenz um...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hier noch ein Video, welches die Staubentwicklung zeigt

    Autor: Der Spatz 26.11.12 - 12:07

    Ok persönliche Mail nicht (woher sollen die auch wissen, das ich der Zweitbesitzer der Kamera bin, welche ein Grauimport war) aber zumindest in den einschlägigen Fotozeitschriften wurde darauf hingewiesen, das es einen Serienfehler bei der S2pro gab und Fuji den kostenlos repariert, wenn man davon betroffen ist.

    Hat allerdings auch etwas gedauert (so 4 Monate nach bekanntwerden) bis Fujifilm sich dann dazu durchgerungen hatte.

    Meine damals 4 Jährige wurde dann auch repariert (und gleich mal kostenlos komplett überholt - vorher ziemlich zerrupft, danach wie neu).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar
  2. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  3. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an

Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

  1. MotionX: Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple
    MotionX
    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

    Schweizer Uhrenhersteller wollen nicht tatenlos zusehen, wie der Smartwatch-Markt ohne sie wächst: Mit der Plattform MotionX lassen sich ihre klassischen Uhrengehäuse nutzen. Drei Hersteller haben bereits Modelle angekündigt, doch Displays sucht man vergebens.

  2. Grafikfehler: Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland
    Grafikfehler
    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

    Apple hat nun auch in Deutschland sein kostenloses Reparaturprogramm für Besitzer des Macbook Pro mit Grafikproblemen gestartet. Wer sein Notebook schon früher auf eigene Rechnung reparieren ließ, wird entschädigt.

  3. Uber: Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter
    Uber
    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

    Uber will seine Mitfahrdienste nicht in weiteren deutschen Städten anbieten. Der Taxikonkurrent zieht auch andere Konsequenzen aus dem Streit mit Behörden und Taxiunternehmen.


  1. 15:24

  2. 14:40

  3. 14:33

  4. 13:41

  5. 11:03

  6. 10:47

  7. 09:01

  8. 19:46