Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Olympus: Monokel als Kamerasucher ahmt…

Fail auf mehreren Ebenen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fail auf mehreren Ebenen

    Autor: rangnar 14.01.13 - 09:44

    Vor allem wäre so ein "Sucher" genau dann sinnvoll, wenn die Kamera eben _nicht_ in der Nähe des Auges ist. Mir die Kamera vor das Auge halten damit ich ein Sucherbild bekomme ist ... dämlich!, denn genau dann benötige ich es nicht.

    Die Auflösung genügt in keiner Weise. Da kann ich definitiv nicht beurteilen, ob die Scharfstellung klappt oder nicht. Da stimmt woh nicht mal der Gesamteindruck des Bildes.

    Es fehlt noch ein zweites Objektiv am Auge. Wenn ich so ein globiges Ding auf den Kopf setze, will ich einen Zusatz-Nutzen. Nicht nur die Aufnahme aus der Perspektive der Kamera, sondern gleichzeitig auch die Aufnahme aus der Kopf-Perspektive.

    Beziehungsweise ... den Fail angesprochen, wenn das Photo nur gelingt, wenn die Kamera in der Nähe des Auges ist, dann doch bitte gleich mit dem Monokel verbauen. Dann hätt ich die Hände frei.

    Wie gesagt: Fail, Fail, Fail

  2. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor: Garius 14.01.13 - 10:04

    Ich mag es eigentlich nicht, neue technische Ideen gleich mit einem 'Fail' abzutun. Allerdings muss ich dir in sämtlichen Belangen Recht geben. Wenn ich die Kamera eh in Kopfhöhe halten muss, brauch ich kein Display vorm Auge, das mir das Bild auch noch in mieser Auflösung wiedergibt. Die Frage ist: Kann man dies als ersten Schritt betrachten oder wäre mit heutiger Technik schon mehr möglich gewesen?

  3. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor: myztic 14.01.13 - 11:02

    Man darf aber auch nicht vergessen, dass Patentanträge auch mal einige Jahre bis zur Genehmigung brauchen. Es kann gut sein, dass die Technik mittlerweile weit genug ist um die erwähnten Kritikpunkte zu negieren.
    Nichts desto trotz finde ich es alleridngs auch komisch ein Objektiv vor dem Auge zu tragen und zusätzlich die Kamera an den Kopf zu heben.

  4. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor: Endwickler 14.01.13 - 11:57

    rangnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem wäre so ein "Sucher" genau dann sinnvoll, wenn die Kamera eben
    > _nicht_ in der Nähe des Auges ist. Mir die Kamera vor das Auge halten damit
    > ich ein Sucherbild bekomme ist ... dämlich!, denn genau dann benötige ich
    > es nicht.
    >
    > Die Auflösung genügt in keiner Weise. Da kann ich definitiv nicht
    > beurteilen, ob die Scharfstellung klappt oder nicht. Da stimmt woh nicht
    > mal der Gesamteindruck des Bildes.
    >
    > Es fehlt noch ein zweites Objektiv am Auge. Wenn ich so ein globiges Ding
    > auf den Kopf setze, will ich einen Zusatz-Nutzen. Nicht nur die Aufnahme
    > aus der Perspektive der Kamera, sondern gleichzeitig auch die Aufnahme aus
    > der Kopf-Perspektive.
    >
    > Beziehungsweise ... den Fail angesprochen, wenn das Photo nur gelingt, wenn
    > die Kamera in der Nähe des Auges ist, dann doch bitte gleich mit dem
    > Monokel verbauen. Dann hätt ich die Hände frei.
    >
    > Wie gesagt: Fail, Fail, Fail

    Ja, es wäre toll, die Kamera irgendwo hinzulegen und per Monokelsucher .. äh, was eigentlich? auslösen muss man noch immer an dieser Kamera. Wieso du erwartest, dass etwas, das als Sucher bezeichnet wird, ein tolles Bild in hoher Auflösung wiedergeben muss, kannst du vielleicht mal erklären.

    Wozu genau braucht oder will man "Nicht nur die Aufnahme aus der Perspektive der Kamera, sondern gleichzeitig auch die Aufnahme aus der Kopf-Perspektive."?

  5. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor: demon driver 15.01.13 - 12:45

    Erinnert sich eigentlich noch jemand an G'kar aus Babylon 5, und sein künstliches Auge, das weiterfunktionierte, wenn er es herausnahm? ;-)

  6. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor: Garius 16.01.13 - 14:16

    Hatte sowas nicht auch der eine aus dem Harry Potter Film?
    xD

  7. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor: Endwickler 17.01.13 - 09:28

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte sowas nicht auch der eine aus dem Harry Potter Film?
    > xD

    Es gibt nur einen Harry-Potter-Film?

  8. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor: Endwickler 17.01.13 - 09:33

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erinnert sich eigentlich noch jemand an G'kar aus Babylon 5, und sein
    > künstliches Auge, das weiterfunktionierte, wenn er es herausnahm? ;-)

    So weit hatte ich diese Serie nie geschaut, aber anscheinend konnte er sein späteres Augenimplantat, das ihm als Ersatz verpasst wurde, weil der Imperator ihm ein Auge ausstechen ließ, tatsächlich so benutzen:

    "G'Kar kehrt im Februar 2261 nach Babylon 5 zurück, wo Doktor Stephen Franklin ihm ein Augenimplantat einpflanzt. Dieses ist zwar von blauer Farbe, aber es funktioniert auch, wenn G'Kar es nicht in seiner Augenhöhle trägt."
    Zitat von http://www.b5wiki.de/wiki/G%27Kar

  9. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor: demon driver 17.01.13 - 20:36

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte sowas nicht auch der eine aus dem Harry Potter Film?

    Das war "Mad-Eye" Moody, ja, der hatte auch sowas Ähnliches!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Universität Passau, Passau
  3. CENIT AG, Stuttgart
  4. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V., Sankt Augustin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Smartphones: iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland
    Smartphones
    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

    Die jüngsten Quartalszahlen zeigen, dass Android in fast allen wichtigen Märkten der Welt das dominierende Betriebssystem bleibt. Apples iOS gewinnt allerdings nahezu überall Marktanteile, außer in Deutschland und China.

  2. Glasfaser: Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home
    Glasfaser
    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

    Die Führung von Ewe hat erkannt, dass direkte Glasfaserhausanschlüsse die Zukunft sind. Da bei ihnen komplett auf leistungsdämpfende Kupferkabel verzichtet werde, garantieren sie sehr hohe Datenraten. Aber der Ausbau dauert.

  3. Nanotechnologie: Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen
    Nanotechnologie
    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

    Ein Übersetzer für Licht: Australische Forscher haben Nanokristalle entwickelt, die die Eigenschaften von Licht verändern. So kann infrarotes Licht sichtbar gemacht werden.


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04