1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Foto
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Olympus: Monokel als Kamerasucher ahmt…

Fail auf mehreren Ebenen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fail auf mehreren Ebenen

    Autor rangnar 14.01.13 - 09:44

    Vor allem wäre so ein "Sucher" genau dann sinnvoll, wenn die Kamera eben _nicht_ in der Nähe des Auges ist. Mir die Kamera vor das Auge halten damit ich ein Sucherbild bekomme ist ... dämlich!, denn genau dann benötige ich es nicht.

    Die Auflösung genügt in keiner Weise. Da kann ich definitiv nicht beurteilen, ob die Scharfstellung klappt oder nicht. Da stimmt woh nicht mal der Gesamteindruck des Bildes.

    Es fehlt noch ein zweites Objektiv am Auge. Wenn ich so ein globiges Ding auf den Kopf setze, will ich einen Zusatz-Nutzen. Nicht nur die Aufnahme aus der Perspektive der Kamera, sondern gleichzeitig auch die Aufnahme aus der Kopf-Perspektive.

    Beziehungsweise ... den Fail angesprochen, wenn das Photo nur gelingt, wenn die Kamera in der Nähe des Auges ist, dann doch bitte gleich mit dem Monokel verbauen. Dann hätt ich die Hände frei.

    Wie gesagt: Fail, Fail, Fail

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor Garius 14.01.13 - 10:04

    Ich mag es eigentlich nicht, neue technische Ideen gleich mit einem 'Fail' abzutun. Allerdings muss ich dir in sämtlichen Belangen Recht geben. Wenn ich die Kamera eh in Kopfhöhe halten muss, brauch ich kein Display vorm Auge, das mir das Bild auch noch in mieser Auflösung wiedergibt. Die Frage ist: Kann man dies als ersten Schritt betrachten oder wäre mit heutiger Technik schon mehr möglich gewesen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor myztic 14.01.13 - 11:02

    Man darf aber auch nicht vergessen, dass Patentanträge auch mal einige Jahre bis zur Genehmigung brauchen. Es kann gut sein, dass die Technik mittlerweile weit genug ist um die erwähnten Kritikpunkte zu negieren.
    Nichts desto trotz finde ich es alleridngs auch komisch ein Objektiv vor dem Auge zu tragen und zusätzlich die Kamera an den Kopf zu heben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor Endwickler 14.01.13 - 11:57

    rangnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem wäre so ein "Sucher" genau dann sinnvoll, wenn die Kamera eben
    > _nicht_ in der Nähe des Auges ist. Mir die Kamera vor das Auge halten damit
    > ich ein Sucherbild bekomme ist ... dämlich!, denn genau dann benötige ich
    > es nicht.
    >
    > Die Auflösung genügt in keiner Weise. Da kann ich definitiv nicht
    > beurteilen, ob die Scharfstellung klappt oder nicht. Da stimmt woh nicht
    > mal der Gesamteindruck des Bildes.
    >
    > Es fehlt noch ein zweites Objektiv am Auge. Wenn ich so ein globiges Ding
    > auf den Kopf setze, will ich einen Zusatz-Nutzen. Nicht nur die Aufnahme
    > aus der Perspektive der Kamera, sondern gleichzeitig auch die Aufnahme aus
    > der Kopf-Perspektive.
    >
    > Beziehungsweise ... den Fail angesprochen, wenn das Photo nur gelingt, wenn
    > die Kamera in der Nähe des Auges ist, dann doch bitte gleich mit dem
    > Monokel verbauen. Dann hätt ich die Hände frei.
    >
    > Wie gesagt: Fail, Fail, Fail

    Ja, es wäre toll, die Kamera irgendwo hinzulegen und per Monokelsucher .. äh, was eigentlich? auslösen muss man noch immer an dieser Kamera. Wieso du erwartest, dass etwas, das als Sucher bezeichnet wird, ein tolles Bild in hoher Auflösung wiedergeben muss, kannst du vielleicht mal erklären.

    Wozu genau braucht oder will man "Nicht nur die Aufnahme aus der Perspektive der Kamera, sondern gleichzeitig auch die Aufnahme aus der Kopf-Perspektive."?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor demon driver 15.01.13 - 12:45

    Erinnert sich eigentlich noch jemand an G'kar aus Babylon 5, und sein künstliches Auge, das weiterfunktionierte, wenn er es herausnahm? ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor Garius 16.01.13 - 14:16

    Hatte sowas nicht auch der eine aus dem Harry Potter Film?
    xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor Endwickler 17.01.13 - 09:28

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte sowas nicht auch der eine aus dem Harry Potter Film?
    > xD

    Es gibt nur einen Harry-Potter-Film?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor Endwickler 17.01.13 - 09:33

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erinnert sich eigentlich noch jemand an G'kar aus Babylon 5, und sein
    > künstliches Auge, das weiterfunktionierte, wenn er es herausnahm? ;-)

    So weit hatte ich diese Serie nie geschaut, aber anscheinend konnte er sein späteres Augenimplantat, das ihm als Ersatz verpasst wurde, weil der Imperator ihm ein Auge ausstechen ließ, tatsächlich so benutzen:

    "G'Kar kehrt im Februar 2261 nach Babylon 5 zurück, wo Doktor Stephen Franklin ihm ein Augenimplantat einpflanzt. Dieses ist zwar von blauer Farbe, aber es funktioniert auch, wenn G'Kar es nicht in seiner Augenhöhle trägt."
    Zitat von http://www.b5wiki.de/wiki/G%27Kar

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Fail auf mehreren Ebenen

    Autor demon driver 17.01.13 - 20:36

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte sowas nicht auch der eine aus dem Harry Potter Film?

    Das war "Mad-Eye" Moody, ja, der hatte auch sowas Ähnliches!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

  1. Haswell Refresh: Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz
    Haswell Refresh
    Neue Xeon E3 mit bis zu 4,1 GHz

    Im Zuge des Haswell Refreshs Mitte Mai wird Intel neben Core-Prozessoren auch Xeon-Modelle in den Handel bringen. Diese Chips sind für Server gedacht, eignen sich aber auch für Spieler: Der E3-1286 v3 ist die schnellste Sockel-1150-CPU.

  2. Golem.de programmiert: BluetoothLE im Eigenbau
    Golem.de programmiert
    BluetoothLE im Eigenbau

    Fitness-Armbänder, Heimautomation und Überwachung: BluetoothLE scheint der omnipotente Funkstandard zu sein. Golem.de zeigt, wie mit wenig Aufwand BluetoothLE erkundet und genutzt werden kann.

  3. Netzneutralität: USA wollen Überholspur im Internet erlauben
    Netzneutralität
    USA wollen Überholspur im Internet erlauben

    Die US-Regulierungsbehörde FCC will den Providern und Inhalteanbietern weit entgegenkommen. Die geplanten Regelungen schaffen die Basis für ein Zwei-Klassen-Internet.


  1. 12:45

  2. 12:02

  3. 11:48

  4. 11:42

  5. 11:27

  6. 11:18

  7. 11:18

  8. 10:50