Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentverletzung: 3D Systems verklagt…

Was hat Kickstarter damit zu tun?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was hat Kickstarter damit zu tun?

    Autor: tingelchen 22.11.12 - 11:59

    Das sich 2 Firmen gerichtlich prügeln ist ja normal. In diesem Fall auch nachvollziehbar. Aber was hat Kickstarter damit zu tun? Es ist ja nur eine Plattform um Geld zusammen sammeln zu können. Dabei hat Kickstarter als Crowdfonding Plattform doch nicht die Aufgabe zu prüfen ob eine Firma gegen irgendwelche Patente verstößt.

    Oder habe ich hier einen Denkfehler?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.12 11:59 durch tingelchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was hat Kickstarter damit zu tun?

    Autor: c3rl 22.11.12 - 12:02

    Natürlich hast du da einen Denkfehler. Verklagst du denn nicht auch deine Bank, weil sie dem kriminellen Einzelhändler geholfen hat, bei dem du 5 Cent mehr zahlen musstest als auf dem Preisschild angegeben war? Ich mach das immer so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was hat Kickstarter damit zu tun?

    Autor: Aerouge 22.11.12 - 14:04

    Wie im Artikel beschrieben wirds vermutlich ne Anklage wegen Beihilfe geben.

    "Die Crowdfunding-Plattform habe Formlabs dabei geholfen, die Patentverletzung zu begehen und an dem Verkauf von insgesamt 1.028 Form-1-Druckern verdient..."

    Sprich ohne Kickstarter wäre die Patentverletzung nicht oder nur in geringerem Umfang geschehen und Kickstarter hat aktiv daran Kohle verdient.

    Der Fluchtwagenfahrer hat die Bank zwar nicht ausgeräumt aber den Banküberfall durch seine Tätigkeit begünstigt und in der Regel davon profitiert...

    Aber ich bin mal gespannt was da bei rauskommt... sollte Kickstarter wirklich für Patentverletzungen der Projekte haftbar gemacht werden sehe ich (leider) große Probleme auf die Plattform zukommen da Kickstarter selber keinen Einfluss auf die Projekte haben kann. Wenn also irgend ein Indi-Entwickler sein Jump&Run mit dem kompletten Soundtrack von StarWars unterlegt erfährt Kickstarter das erst wenn LucasArts an die Tür klopft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was hat Kickstarter damit zu tun?

    Autor: Der Spatz 22.11.12 - 15:04

    Na dann hoffen wir mal, das Samsung (bzw. die Firma die im Auftrage Samsungs die Teile zusammenbaut) sich nirgends Geld geliehen hat um die Fabrik hoch zu ziehen, in der ihre Smartphones und Tablets zusammengeschraubt werden.

    Die Bank(en) dürfte dann auch gleich verklagt werden, wegen Beihilfe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was hat Kickstarter damit zu tun?

    Autor: Eisboer 22.11.12 - 15:34

    Aerouge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Fluchtwagenfahrer hat die Bank zwar nicht ausgeräumt aber den
    > Banküberfall durch seine Tätigkeit begünstigt und in der Regel davon
    > profitiert...
    Bei deiner Metapher ist sich der Fluchtwagenfahrer voll bewusst, dass die Räuber sich rechtswidrig verhalten.

    Soll Kickstarter jetzt jedes mögliche Produkt auf Patente überprüfen? Ich denke doch nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was hat Kickstarter damit zu tun?

    Autor: Aerouge 22.11.12 - 16:01

    Eisboer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aerouge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der Fluchtwagenfahrer hat die Bank zwar nicht ausgeräumt aber den
    > > Banküberfall durch seine Tätigkeit begünstigt und in der Regel davon
    > > profitiert...
    > Bei deiner Metapher ist sich der Fluchtwagenfahrer voll bewusst, dass die
    > Räuber sich rechtswidrig verhalten.
    >
    > Soll Kickstarter jetzt jedes mögliche Produkt auf Patente überprüfen? Ich
    > denke doch nicht.

    Sehe ich genau so, aber die Rechtssprechung geht manchmal seltsame Wege. Sollte Kickstarter jetzt also für das oben genannte Projekt belangt werden wird es leider schwierig mit dem Geschäftsmodell der Crowdsourcing Plattform... denn kein Indi Entwickler wird sich von Kickstarter komplett Überwachen lassen auf Grund möglicher Patentverletzungen... bzw bezweifle ich das Kickstarter dies tun wird.

    Daher hoffe ich das die Richter in den USA KS freisprechen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

  1. 3D Xpoint: Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND
    3D Xpoint
    Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND

    Schneller als nichtflüchtiger NAND-Speicher und mehr Kapazität als flüchtiger DRAM: 3D Xpoint soll eine Lücke zwischen beiden heutigen Technologien besetzen und neue Anwendungen möglich machen.

  2. Honeynet des TÜV Süd: Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen
    Honeynet des TÜV Süd
    Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen

    Kaum online kamen schon die ersten Zugriffe: Das Sicherheitsunternehmen TÜV Süd hat eine Wasserwerkssimulation als Honeynet aufgesetzt und acht Monate lang ins Internet gestellt. Auch Betreiber von kleinen und unbedeutenden Anlagen mit Internetanschluss seien unmittelbar gefährdet, folgern die Sicherheitsexperten.

  3. Codecs: Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben
    Codecs
    Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben

    HEVC Advance will künftig Lizenzgebühren für die Nutzung des Codecs H.265 verlangen. Das könnte besonders Streamingdienste wie Netflix und Open-Source-Software hart treffen.


  1. 19:18

  2. 18:54

  3. 18:16

  4. 18:07

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 17:02

  8. 16:39