1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rapid Prototyping: US-Armee entwickelt…

Rapid Prototyping: US-Armee entwickelt günstigen 3D-Drucker

Das Space and Missile Defense Command der US-Armee hat einen eigenen 3D-Drucker hergestellt, der knapp 700 US-Dollar kosten soll. Das Gerät ist mit dem Ziel entwickelt worden, dass sich künftig jeder Haushalt einen 3D-Drucker leisten können soll.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Droht hier nicht eine ganze Industrie zusammenzubrechen? 19

    NeoTiger | 09.11.12 18:31 19.02.13 18:12

  2. Wann kommt der 3D-Drucker der andere 3D-Drucker druckt 14

    dabbes | 09.11.12 18:19 12.11.12 17:17

  3. Was war zuerst da? 1

    hubie | 11.11.12 15:46 11.11.12 15:46

  4. Das Bild sieht doch aus wie ein Clone vom printrbot )Kickstarter) 7

    kitt64 | 09.11.12 19:05 10.11.12 20:19

  5. Tippfehler ;) 2

    R0bb_1nn | 10.11.12 16:45 10.11.12 17:48

  6. Schusswaffen drucken FTW 1

    Anonymer Nutzer | 10.11.12 17:41 10.11.12 17:41

  7. Matrix 2020 1

    jayrworthington | 09.11.12 18:33 09.11.12 18:33

Neues Thema Ansicht wechseln



Surface 3 im Test: Tolles teures Teil
Surface 3 im Test
Tolles teures Teil
  1. Surface Pro 3 Microsoft erhöht Preise um bis zu 250 Euro
  2. Surface 3 im Hands on Das Surface ohne RT

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

  1. Roboter: Wenn der Staubsauger die Wohnung filmt
    Roboter
    Wenn der Staubsauger die Wohnung filmt

    Ein Roboterhersteller will Wohnungen mithilfe einer Kamera und der Cloud kartografieren. Alles für den intelligenten Haushalt der Zukunft. Was kann da schon schiefgehen?

  2. Google Jump: Google verbindet 16 Gopros zu einem Insektenauge
    Google Jump
    Google verbindet 16 Gopros zu einem Insektenauge

    Google hat mit Jump eine Plattform für VR-Inhalte vorgestellt, die aus Hard- und Software besteht, mit denen Anwender und Unternehmen künftig Videos für Computerbrillen herstellen sollen. Herzstück sind Kamerahalterungen, mit denen zum Beispiel 16 Gopro-Actionkameras die Umgebung rundum abfilmen.

  3. FPGAs: Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen
    FPGAs
    Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

    Intel steht vor der größten Übernahme in der Konzerngeschichte. Diesmal sollen 15 Milliarden US-Dollar für Altera, den Hersteller von FPGAs, CPLDs, Embedded Processors und ASICs, geboten werden.


  1. 10:26

  2. 09:51

  3. 09:43

  4. 09:40

  5. 09:29

  6. 07:52

  7. 07:00

  8. 03:08