1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi: Kleines Model A bald…

3 Wochen Lieferzeit..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: Hasler 03.12.12 - 20:53

    Ich bekomme einen zum Fest, ob der noch pünktlich kommt...
    Schon seit dem erscheinen habe ich mir einen gewünscht und nun bekomme ich einen und finde es ist schon teuer.
    Irgendwas mit 28 Pfund und 7 Pfund Versand sind knapp über 40 Euro.
    Diese Angabe mit 25 Dollar beim A bringt uns hier in Deutschland nicht viel, am Ende kommt da locker 30 Euro raus bis er Daheim ankommt.

    Alles in allem, hat das Ding sein Sinn verfehlt, so billig ist es nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: doctorseus 03.12.12 - 21:09

    Es is schon verdammt billig. Vergleichbares gibt es in dem Preisbereich nicht.. Und die Versandkosten darfst du nicht hinzurechnen. Das war nie Sinn der Sache.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: flow77 03.12.12 - 22:18

    Vergleichbare embedded Gerät die weniger können kosten um einiges mehr und das auch noch ohne die große Community die es kostenfrei dazu gibt.

    Wer 30¤ teuer für so ein Gerät findet, sollte mal in sich gehen und überlegen wie viel Aufwand in so einem Gerät wohl steckt.

    30¤ sind absolut geschenkt. Und genau, Versandkosten sollte man wohl kaum dazu rechnen. Du kannst das Gerät sicher auch direkt beim Hersteller abholen, dann sparst du dir die enormen Versandkosten, die natürlich auch viel zu hoch sind.

    doctorseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es is schon verdammt billig. Vergleichbares gibt es in dem Preisbereich
    > nicht.. Und die Versandkosten darfst du nicht hinzurechnen. Das war nie
    > Sinn der Sache.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: elgooG 04.12.12 - 07:59

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bekomme einen zum Fest, ob der noch pünktlich kommt...

    Ich möchte dich nicht enttäuschen, aber ich habe das Model B Mitte Oktober bestellt und warte immer noch. Natürlich hat sich das Unternehmen schon vor 2 Wochen bei meiner Kreditkarte bedient. :-(

    > Alles in allem, hat das Ding sein Sinn verfehlt, so billig ist es nicht.
    Doch, selbst das Model A ist für diesen Preis doch überdurchschnittlich gut ausgestattet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: retroshare-question 04.12.12 - 09:51

    > Ich möchte dich nicht enttäuschen, aber ich habe das Model B Mitte Oktober
    > bestellt und warte immer noch. Natürlich hat sich das Unternehmen schon
    > vor 2 Wochen bei meiner Kreditkarte bedient. :-(

    Es gibt 2 Core Distributoren.

    Der eine versendet innerhalb von 5 Sekunden und man bekommt die 512MB Version, mit "Made in UK" Aufdruck und dem besseren Samsung Ram und produktion größten Teils in Wales.

    Der andere hat seit Anfang an nur Lieferprobleme, prodzuiert ausschließlich in China, verbaut meistens das Hynix Ram das weniger gut übertakten lässt. Lieferzeit ist 1-3 Monate. und als die 512MB Version schon erhältlich war, wurde den lange wartenden Kunden noch die Restbestände aus der ganz, ganz ersten Charge verramscht.

    Manche Kunden bestellen gleich beim "richtigen" Distributor.
    Andere Bestellen beim "Falschen" und stornieren und bestellen beim "richtigen" und bekommen ihren Pi in 5 Werktagen.

    Andere wie du bestellen beim "falschen" und sudern in Foren über die schlechte Lieferzeit.

    Welcher hat bei dir nicht geliefert bisher?
    Farnell oder RS Components.

    Weiters gibts für alle Piefke die Möglichkeit bei Vesalia oder anderen Zwischenhändlern zu bestellen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: qim 04.12.12 - 09:54

    Ich kann auch Vesalia nur empfehlen. Klar bezahlt man da ein paar Euro mehr, aber Donnerstag bestellt und Samstag geliefert. Was will man mehr?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen
  2. Malware Europol will Backdoors gegen Cyberkriminelle nutzen
  3. Kaspersky Lab Diebe spielen Malware über CD-Laufwerk auf Geldautomaten

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

  1. Kaspersky Lab: Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
    Kaspersky Lab
    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

    Regin kann Admin-Passwörter für Mobilfunk-Netzwerke auslesen und so Basisstationen angreifen. Zudem kann es wohl Geheimdienstschnittstellen nutzen. Die Cyberwaffe kam auch in Deutschland zum Einsatz.

  2. Halbleiterforschung: Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern
    Halbleiterforschung
    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

    Irische Wissenschaftler haben einen neuartigen Memristor entwickelt, dessen Widerstandswerte gezielt verändert werden können. Damit können in nur einem Bauteil zehn Werte gespeichert werden, was sich für völlig neuartige Computer nutzen lassen könnte.

  3. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code
    Transpiler
    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.


  1. 19:05

  2. 18:23

  3. 18:07

  4. 17:44

  5. 17:00

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:35