Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspberry Pi: Kleines Model A bald…

3 Wochen Lieferzeit..

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: Hasler 03.12.12 - 20:53

    Ich bekomme einen zum Fest, ob der noch pünktlich kommt...
    Schon seit dem erscheinen habe ich mir einen gewünscht und nun bekomme ich einen und finde es ist schon teuer.
    Irgendwas mit 28 Pfund und 7 Pfund Versand sind knapp über 40 Euro.
    Diese Angabe mit 25 Dollar beim A bringt uns hier in Deutschland nicht viel, am Ende kommt da locker 30 Euro raus bis er Daheim ankommt.

    Alles in allem, hat das Ding sein Sinn verfehlt, so billig ist es nicht.

  2. Re: 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: doctorseus 03.12.12 - 21:09

    Es is schon verdammt billig. Vergleichbares gibt es in dem Preisbereich nicht.. Und die Versandkosten darfst du nicht hinzurechnen. Das war nie Sinn der Sache.

  3. Re: 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: flow77 03.12.12 - 22:18

    Vergleichbare embedded Gerät die weniger können kosten um einiges mehr und das auch noch ohne die große Community die es kostenfrei dazu gibt.

    Wer 30¤ teuer für so ein Gerät findet, sollte mal in sich gehen und überlegen wie viel Aufwand in so einem Gerät wohl steckt.

    30¤ sind absolut geschenkt. Und genau, Versandkosten sollte man wohl kaum dazu rechnen. Du kannst das Gerät sicher auch direkt beim Hersteller abholen, dann sparst du dir die enormen Versandkosten, die natürlich auch viel zu hoch sind.

    doctorseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es is schon verdammt billig. Vergleichbares gibt es in dem Preisbereich
    > nicht.. Und die Versandkosten darfst du nicht hinzurechnen. Das war nie
    > Sinn der Sache.

  4. Re: 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: elgooG 04.12.12 - 07:59

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bekomme einen zum Fest, ob der noch pünktlich kommt...

    Ich möchte dich nicht enttäuschen, aber ich habe das Model B Mitte Oktober bestellt und warte immer noch. Natürlich hat sich das Unternehmen schon vor 2 Wochen bei meiner Kreditkarte bedient. :-(

    > Alles in allem, hat das Ding sein Sinn verfehlt, so billig ist es nicht.
    Doch, selbst das Model A ist für diesen Preis doch überdurchschnittlich gut ausgestattet.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: retroshare-question 04.12.12 - 09:51

    > Ich möchte dich nicht enttäuschen, aber ich habe das Model B Mitte Oktober
    > bestellt und warte immer noch. Natürlich hat sich das Unternehmen schon
    > vor 2 Wochen bei meiner Kreditkarte bedient. :-(

    Es gibt 2 Core Distributoren.

    Der eine versendet innerhalb von 5 Sekunden und man bekommt die 512MB Version, mit "Made in UK" Aufdruck und dem besseren Samsung Ram und produktion größten Teils in Wales.

    Der andere hat seit Anfang an nur Lieferprobleme, prodzuiert ausschließlich in China, verbaut meistens das Hynix Ram das weniger gut übertakten lässt. Lieferzeit ist 1-3 Monate. und als die 512MB Version schon erhältlich war, wurde den lange wartenden Kunden noch die Restbestände aus der ganz, ganz ersten Charge verramscht.

    Manche Kunden bestellen gleich beim "richtigen" Distributor.
    Andere Bestellen beim "Falschen" und stornieren und bestellen beim "richtigen" und bekommen ihren Pi in 5 Werktagen.

    Andere wie du bestellen beim "falschen" und sudern in Foren über die schlechte Lieferzeit.

    Welcher hat bei dir nicht geliefert bisher?
    Farnell oder RS Components.

    Weiters gibts für alle Piefke die Möglichkeit bei Vesalia oder anderen Zwischenhändlern zu bestellen.

  6. Re: 3 Wochen Lieferzeit..

    Autor: qim 04.12.12 - 09:54

    Ich kann auch Vesalia nur empfehlen. Klar bezahlt man da ein paar Euro mehr, aber Donnerstag bestellt und Samstag geliefert. Was will man mehr?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  3. Hubert Burda Media, Offenburg
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards
  2. 232,75€ mit Coupon: Mi5GBGB
  3. und 19 % Cashback bekommen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33