Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schrödinger's Cat: Fedora 19 mit UEFI…

Wie kommt es zu dem Codenamen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kommt es zu dem Codenamen?

    Autor: Felix_Keyway 13.04.13 - 16:13

    Ich dachte Fedora wird in der USA entwickelt. Woher kommt denn dann der (halb)deutsche Codenamen?

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wie kommt es zu dem Codenamen?

    Autor: Schmidi 13.04.13 - 19:32

    Was ist daran deutsch? Schrödinger war Österreicher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wie kommt es zu dem Codenamen?

    Autor: Epistolarius 13.04.13 - 22:26

    https://en.wikipedia.org/wiki/Schr%C3%B6dinger%27s_cat

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wie kommt es zu dem Codenamen?

    Autor: Felix_Keyway 13.04.13 - 22:55

    Ach das war ein Experiment, jetzt machts natürlich Bling ;) .

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wie kommt es zu dem Codenamen?

    Autor: Thaodan 14.04.13 - 01:34

    Eben deswegen? Ethnisch ist er Deutsch gewesen, wie fast jeder Deutschsprachige.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wie kommt es zu dem Codenamen?

    Autor: blackout23 14.04.13 - 23:11

    Das 3. Fedora hieß auch Heidelberg... Was spricht gegen deutsche Namen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wie kommt es zu dem Codenamen?

    Autor: ratti 15.04.13 - 10:04

    Schmidi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist daran deutsch? Schrödinger war Österreicher.

    Wir nehmen euch einen Hitler ab, dafür legt ihr den Schrödinger drauf.
    Ist das ein Deal?

    :-)

    Gruß,
    Jörg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  2. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Section Control: Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen
    Section Control
    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

    Schnelles Abbremsen vor der Radarfalle soll Autofahrer bald nicht mehr vor Bußgeldern schützen. Mit Section Control kann auf einer Strecke gemessen werden, ob der Fahrer im Durchschnitt zu schnell war. Dazu gibt es bald einen Pilotversuch in Deutschland.

  2. Beam: ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen
    Beam
    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

    Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausdehnt hatte wie erhofft.

  3. Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen
    Arbeitsbedingungen
    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

    Eine frühere Apple-Store-Mitarbeiterin berichtet von ihrer Arbeit und gibt neue Einblicke. Sie enthüllt die geringen Aufstiegschancen eines Verkäufers und zeigt den von Apple gewünschten Umgang mit Kunden. Dabei spielt auch die Lieblingseissorte des Kunden eine Rolle.


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30