1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sensordreck: Nach rund 3.000 Bildern ist…

"Staubfrei" ???

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Staubfrei" ???

    Autor: 1st1 29.11.12 - 08:48

    Also für mich ist "staubfrei" und "kam kein Staub mehr dazu" ein himmelweiter Unterschied!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Staubfrei" ???

    Autor: Esquilax 29.11.12 - 08:57

    Aber wenn du sie dann einmal reinigst und es kommt keine neuer Dreck dazu ist sie sozusagen "staubfrei".

    Gruß,
    Alex

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Staubfrei" ???

    Autor: misterunknown 29.11.12 - 09:05

    Esquilax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wenn du sie dann einmal reinigst und es kommt keine neuer Dreck dazu
    > ist sie sozusagen "staubfrei".

    Trotzdem ist das eine irreführende Überschrift.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Staubfrei" ???

    Autor: Endwickler 29.11.12 - 09:08

    Esquilax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wenn du sie dann einmal reinigst und es kommt keine neuer Dreck dazu
    > ist sie sozusagen "staubfrei".
    >
    > Gruß,
    > Alex

    Es sei denn, dass man Dreck fotografiert.
    Für mich las sich das eher so, dass es nach 3000 Bildern nicht mehr möglich war, den Sensor noch mehr zu verschmutzen als er es schon war.

    Vielleicht hilft es, die ersten 3000 Aufnahmen auszulassen und gleich mit 3001. Aufnahme anzufangen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 09:14 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Staubfrei" ???

    Autor: MArc. 29.11.12 - 13:19

    misterunknown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Esquilax schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber wenn du sie dann einmal reinigst und es kommt keine neuer Dreck
    > dazu
    > > ist sie sozusagen "staubfrei".
    >
    > Trotzdem ist das eine irreführende Überschrift.


    Dachte ich auch beim lesen der selbigen. Blöd, dass man erst ganzen Artikel lesen muss, um die Grundaussagen zu kapieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Staubfrei" ???

    Autor: ad (Golem.de) 29.11.12 - 13:46

    misterunknown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Esquilax schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber wenn du sie dann einmal reinigst und es kommt keine neuer Dreck
    > dazu
    > > ist sie sozusagen "staubfrei".
    >



    Hat jemand einen prägnanten Alternativvorschlag?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Staubfrei" ???

    Autor: Tautologiker 29.11.12 - 15:26

    ad (Golem.de) schrieb:
    > > > Aber wenn du sie dann einmal reinigst und es kommt keine neuer Dreck
    > > dazu
    > > > ist sie sozusagen "staubfrei".
    > >
    >
    > Hat jemand einen prägnanten Alternativvorschlag?

    "Nach ca. 3000 Bildern verschmutzt die Nikon D600 nicht weiter"? Ist auch ein bisschen hakelig, aber immerhin genauer :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "Staubfrei" ???

    Autor: misterunknown 29.11.12 - 15:29

    Tautologiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Nach ca. 3000 Bildern verschmutzt die Nikon D600 nicht weiter"? Ist auch
    > ein bisschen hakelig, aber immerhin genauer :)

    [...] stoppt die Vermutzung.

    Oder anders:

    Nikon D600: Sensorverschmutzung stoppt nach ca. 3000 Bildern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  2. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  3. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen

Axiom Verge im Test: 16 Bit für Genießer
Axiom Verge im Test
16 Bit für Genießer
  1. Test Mushroom Men Der Knobelpilz und die dicke Prinzessin
  2. The Witness Ex-Indie-Millionär nimmt Kredit für nächstes Projekt auf
  3. White Night Survival-Horror in Schwarz-Weiß

Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

  1. Die Woche im Video: Ein Zombie, Insekten und Lollipop
    Die Woche im Video
    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

    Golem.de-Wochenrückblick Die Vorratsdatenspeicherung ist untot, auf der Hannover Messe gab es robotische Flatter- und Krabbeltiere und wir haben Android 5.1 angetestet: Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Star Wars Battlefront: Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht
    Star Wars Battlefront
    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

    Einen Vorgeschmack auf den nächsten Star-Wars-Film und Kämpfe an Orten wie Hoth und Endor soll Star Wars Battlefront bieten. Hersteller Electronic Arts hat jetzt Details zu dem Actionspiel bekanntgegeben und den ersten Trailer veröffentlicht.

  3. Geodaten: 200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser
    Geodaten
    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

    Weil vor fünf Jahren nach einer hitzigen Debatte viele ihr Wohnhaus bei Google Street View verpixeln lassen wollten, gibt es heute viele Vorschriften - die Geodaten sind veraltet und Microsoft oder Nokia Here haben gar nicht erst angefangen.


  1. 09:01

  2. 20:53

  3. 19:22

  4. 18:52

  5. 16:49

  6. 16:35

  7. 15:14

  8. 14:53