1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sinar lantec: Fachkamera mit iPhone als…

Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: rabatz 26.11.12 - 09:51

    Also bin ich der einzige, der das hier einfach nur lächerlich findet? Ein Stativ für ein Handy und eine App von einem Fremdhersteller, bei der man die verwendete Brennweite auch noch manuell einstellen muss an einer Profikamera. Das kann ja wirklich nicht deren Ernst sein. Würde mich nicht wundern, wenn sie für das Stativ so viel verlangen, als gleich für einen ordentlichen optischen Sucher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.12 - 10:05

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bin ich der einzige, der das hier einfach nur lächerlich findet? Ein
    > Stativ für ein Handy und eine App von einem Fremdhersteller, bei der man
    > die verwendete Brennweite auch noch manuell einstellen muss an einer
    > Profikamera. Das kann ja wirklich nicht deren Ernst sein. Würde mich nicht
    > wundern, wenn sie für das Stativ so viel verlangen, als gleich für einen
    > ordentlichen optischen Sucher.

    Ich bin ganz bei dir... als nächstes schieben sie sich den Scheiß
    in den Arsch um Fieber zu messen. Tolle neue Welt.. danke Apple!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Trollfeeder 26.11.12 - 10:32

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bin ich der einzige, der das hier einfach nur lächerlich findet? Ein
    > Stativ für ein Handy und eine App von einem Fremdhersteller, bei der man
    > die verwendete Brennweite auch noch manuell einstellen muss an einer
    > Profikamera. Das kann ja wirklich nicht deren Ernst sein. Würde mich nicht
    > wundern, wenn sie für das Stativ so viel verlangen, als gleich für einen
    > ordentlichen optischen Sucher.

    Jop! Und die guten Digitalbacks sollten alle einen eigenen Monitor haben. Die von Phase One haben jedenfalls einen und der scheint größer als ein iPhone zu sein.


    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Netspy 26.11.12 - 11:23

    Hast du auch mal geschaut, was die Teile kosten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Raumzeitkrümmer 26.11.12 - 16:59

    Ein Drahtrahmen wäre die preiswerteste Lösung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Trollfeeder 27.11.12 - 09:43

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du auch mal geschaut, was die Teile kosten?

    Zitat: "Die Sinar lantec kostet ab knapp 3.100 Euro. Die Halterungen für die digitalen Rückteile kosten extra ab jeweils rund 660 Euro."

    Da fallen die 40.000¤ für den Digitalback gar nicht mehr auf. Ist halt Profigerät mit 80 Megapixeln. Wer das braucht hat wenig Alternativen.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Netspy 27.11.12 - 12:44

    Weiß ich nicht, da der Preis für die iPhone-Halterung ja nirgendwo genannt wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

  1. Speedport Hybrid: Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung
    Speedport Hybrid
    Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung

    Die Telekom macht ihren Tarif Magenta Zuhause Hybrid mit passendem Router in großen Teilen des Landes verfügbar. Der Tarif ist auch beim Mobilfunk ohne Drosselung und kostet 40 Euro beziehungsweise 44,95 Euro im Monat für 100 MBit/s. Dazu kommt eine LTE-Anbindung mit 100/40 MBit/s.

  2. Docker-Alternative: Spoon bietet virtualisierte Container für Windows
    Docker-Alternative
    Spoon bietet virtualisierte Container für Windows

    Noch gibt es keine nativen Container-Techniken in Windows, deshalb stellt Spoon diese nun selbst für seinen Container-Dienst über eine minimale virtuelle Maschine bereit. Die Technik unterscheidet sich dabei wesentlich von Docker.

  3. Überbewertete Superrechner: Quantencomputer hätten kaum was zu tun
    Überbewertete Superrechner
    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

    Superrechner, die fast alles können, aber zu nichts zu gebrauchen sein werden? Weltweit arbeiten Forscher an der Entwicklung von Quantencomputern. Schneller als herkömmliche Rechner sollen sie jede Rechenaufgabe erledigen können. Doch das ist ein Missverständnis.


  1. 16:39

  2. 16:33

  3. 11:59

  4. 11:40

  5. 11:25

  6. 11:13

  7. 11:04

  8. 10:14