Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sinar lantec: Fachkamera mit iPhone als…

Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: rabatz 26.11.12 - 09:51

    Also bin ich der einzige, der das hier einfach nur lächerlich findet? Ein Stativ für ein Handy und eine App von einem Fremdhersteller, bei der man die verwendete Brennweite auch noch manuell einstellen muss an einer Profikamera. Das kann ja wirklich nicht deren Ernst sein. Würde mich nicht wundern, wenn sie für das Stativ so viel verlangen, als gleich für einen ordentlichen optischen Sucher.

  2. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.12 - 10:05

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bin ich der einzige, der das hier einfach nur lächerlich findet? Ein
    > Stativ für ein Handy und eine App von einem Fremdhersteller, bei der man
    > die verwendete Brennweite auch noch manuell einstellen muss an einer
    > Profikamera. Das kann ja wirklich nicht deren Ernst sein. Würde mich nicht
    > wundern, wenn sie für das Stativ so viel verlangen, als gleich für einen
    > ordentlichen optischen Sucher.

    Ich bin ganz bei dir... als nächstes schieben sie sich den Scheiß
    in den Arsch um Fieber zu messen. Tolle neue Welt.. danke Apple!

  3. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Trollfeeder 26.11.12 - 10:32

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bin ich der einzige, der das hier einfach nur lächerlich findet? Ein
    > Stativ für ein Handy und eine App von einem Fremdhersteller, bei der man
    > die verwendete Brennweite auch noch manuell einstellen muss an einer
    > Profikamera. Das kann ja wirklich nicht deren Ernst sein. Würde mich nicht
    > wundern, wenn sie für das Stativ so viel verlangen, als gleich für einen
    > ordentlichen optischen Sucher.

    Jop! Und die guten Digitalbacks sollten alle einen eigenen Monitor haben. Die von Phase One haben jedenfalls einen und der scheint größer als ein iPhone zu sein.


    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  4. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Netspy 26.11.12 - 11:23

    Hast du auch mal geschaut, was die Teile kosten?

  5. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Raumzeitkrümmer 26.11.12 - 16:59

    Ein Drahtrahmen wäre die preiswerteste Lösung.

  6. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Trollfeeder 27.11.12 - 09:43

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du auch mal geschaut, was die Teile kosten?

    Zitat: "Die Sinar lantec kostet ab knapp 3.100 Euro. Die Halterungen für die digitalen Rückteile kosten extra ab jeweils rund 660 Euro."

    Da fallen die 40.000¤ für den Digitalback gar nicht mehr auf. Ist halt Profigerät mit 80 Megapixeln. Wer das braucht hat wenig Alternativen.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  7. Re: Ein iPhone-Stativ mir Fremdhersteller-App als Sucher für eine Profikamera?

    Autor: Netspy 27.11.12 - 12:44

    Weiß ich nicht, da der Preis für die iPhone-Halterung ja nirgendwo genannt wurde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. Deutsche Telekom AG, München
  4. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln: Grüne Welle auf Knopfdruck
    Sicherheitsrisiko Baustellenampeln
    Grüne Welle auf Knopfdruck

    Es klingt wie ein Computerspiel oder ein Hackerfilm, ist aber leider Realität: Die Ampelanlagen eines deutschen Herstellers lassen sich fernsteuern. Obwohl das Unternehmen seit Monaten Kenntnis davon hat, ist bislang nichts geschehen.

  2. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  3. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.


  1. 07:00

  2. 19:10

  3. 18:10

  4. 16:36

  5. 15:04

  6. 14:38

  7. 14:31

  8. 14:14