Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snappgrip: Ein Bluetooth-Griff verwandelt…

LOL - 84,- EUR...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL - 84,- EUR...

    Autor: ichbinsmalwieder 21.12.12 - 10:44

    Dafür gibt's schon einigermaßen gute Kompaktkameras, die garantiert bessere Bilder machen als jedes Smartphone...

    Und statt dieses Klumpens kann man auch eine separate Kompaktkamera mitschleppen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: LOL - 84,- EUR...

    Autor: redbullface 21.12.12 - 11:03

    Prinzipiell hast du recht, aber du vergisst zwei wichtige Tatsachen. Zum einen, wer möchte schon neben seinem Smartphone ständig eine weitere Kamera mit sich schleppen. Das Zusatzgerät wird ja an die Kamera befestigt und ist sehr klein im Vergleich zu einer richtigen Kamera. Wer möchte sich schon mit einer weiteren Kamera beschäftigen, als Smartphone Fotograf? Stattdessen fotografiert man mit dem Gerät, das man schon gut kennt und liebt.

    Auf der anderen Seite werden die Fotos auf dem Smartphone gespeichert. Man kann überall und sofort die Fotos bearbeiten und hochladen. Ganz unkompliziert. Das ist der wesentliche Vorteil.

    Gut, auch das kann man noch anders lösen, nämlich per WiFi-Speicherkarten (8 GB knapp 80 Euro, habe ich im Einsatz in meiner DSLR, Fotos werden sofort auf Tablet übertragen). Aber das ist dann wieder Stück weiter... Auf jeden Fall finde ich den Preis angebracht und eine Tolle Sache. Zusammen mit den anbringbaren Linsen ist das doch ganz witzig. Und noch einem gescheiten Mikrofon.^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. E-Commerce Manager - eCare & Portale (m/w)
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Software-Entwickler/-in für Bildverarbeitung und sensorbasierte Sortieranlagen
    TOMRA Sorting Solutions über GiPsy® Beratungsgesellschaft für Personal und Organisation mbH, Mülheim-Kärlich
  3. Senior C/C++ Developer (m/w)
    ipoque GmbH, Leipzig
  4. Software Developer - Cloud Services (m/w)
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Sandisk 16-GB-USB-3.0-Stick
    9,46€
  2. GeForce GTX 950 ab 169,90 € bei Caseking gelistet
  3. Sapphire AMD Radeon R9 FURY
    549,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Autosteuerung: Uber heuert die Jeep-Hacker an
    Autosteuerung
    Uber heuert die Jeep-Hacker an

    Wenige Wochen nach dem Hack eines Jeep Cherokee haben zwei Sicherheitsforscher einen neuen Job: Sie arbeiten ab sofort für den Fahrdienst Uber an autonomen Autos.

  2. Contributor Conference: Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein
    Contributor Conference
    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

    Hacker können nun auch mit der Sicherheitsprüfung von Owncloud Geld verdienen. Die Prämien können sich allerdings noch nicht mit denen von großen Unternehmen wie Google oder Microsoft messen.

  3. Flexible Electronics: Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables
    Flexible Electronics
    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

    Das US-Verteidigungsministerium bildet zusammen mit Partnern wie Apple, Boeing und Qualcomm eine millionenschwere Allianz, um die Herstellung von Flexible Electronics zu erforschen - die unter anderem bei neuen Wearables im militärischen und zivilen Bereich einsetzbar sind.


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17