Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: A58 mit 20 Megapixeln und…

Wie doch die Aufweichung harter Kategorien für Begriffsverwirrung sorgt...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie doch die Aufweichung harter Kategorien für Begriffsverwirrung sorgt...

    Autor: schrat 20.02.13 - 11:55

    Im Artikel steht "Das Sucherbild wird wie bei einer Systemkamera rein elektronisch angezeigt.". Das ist gleich doppelt irreführend. Denn zum einen ist die A58 eine Systemkamera und zum anderen zeigt eben nicht jede Systemkamera ein Bild elektronisch an. Klassische DSLRs sind durchaus Systemkameras, haben aber einen optischen Sucher.
    Systemkamera: Alles mit wechselbaren Objektiven.
    - Unterkategorie DSLR: dazu noch ein Klappspiegel. Optischer Sucher.
    - Unterkategorie DSLT: auch mit Spiegel, aber teildurchlässig und daher fest verbaut. Elektronischer Sucher.
    - Unterkategorie "spiegellos": MFT, Sony NEX, etc. pp.
    - ...

    So schwer ist es doch gar nicht... ;-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.13 12:00 durch schrat.

  2. Re: Wie doch die Aufweichung harter Kategorien für Begriffsverwirrung sorgt...

    Autor: ad (Golem.de) 20.02.13 - 12:15

    schrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel steht "Das Sucherbild wird wie bei einer Systemkamera rein
    > elektronisch angezeigt.". Das ist gleich doppelt irreführend. Denn zum
    > einen ist die A58 eine Systemkamera und zum anderen zeigt eben nicht jede
    > Systemkamera ein Bild elektronisch an.

    Welche Systemkamera denn nicht? Oder meinten sie Aufstecksucher?



    Klassische DSLRs sind durchaus
    > Systemkameras, haben aber einen optischen Sucher.

    Warum sind das Systemkameras? Weil sie ein Wechselobjektiv haben? Okay, grundsätzlich nicht falsch. Aber die Differenzierung hat sich nun einmal mittlerweile so etabliert wie sie ist.

    > - ...
    >
    > So schwer ist es doch gar nicht... ;-)

    Nuuun, einmal geschrieben und dann zweimal korrigiert.... ;))))

  3. Re: Wie doch die Aufweichung harter Kategorien für Begriffsverwirrung sorgt...

    Autor: Der Spatz 20.02.13 - 12:49

    Solange es nicht so inflationär wie der Begriff "Zoom" (in allen Ausprägungen) zu anfang der "Jeder kauft sich jetzt eine DSLR"-Zeit verwendet wird, darf es gerne etwas irritieren.

    Oder kann mir jemand sagen was ich auf die Frage "ist das ein großes Zoom" antworten soll ohne nicht mindestens zu 66% daneben zu liegen (Mir fallen da spontan drei Antworten ein).

  4. Re: Wie doch die Aufweichung harter Kategorien für Begriffsverwirrung sorgt...

    Autor: demon driver 20.02.13 - 12:50

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Klassische DSLRs sind durchaus
    > > Systemkameras, haben aber einen optischen Sucher.
    >
    > Warum sind das Systemkameras? Weil sie ein Wechselobjektiv haben? Okay,
    > grundsätzlich nicht falsch. Aber die Differenzierung hat sich nun einmal
    > mittlerweile so etabliert wie sie ist.

    Nein, hat sie nicht wirklich und wird sie auch nie wirklich. Höchstens bei Amateuren, denen der fototechnische, der historische *und* der sprachliche Überblick fehlt ;-)

    Der Begriff Systemkamera ist zirka ein halbes Jahrhundert alt und stand und steht, naheliegenderweise, für "Kamera eines Kamerasystems".

    Kamerasysteme sind damals schon analoge Kleinbild-SLR- und -Messsuchersysteme ebenso wie Mittelformatsysteme gewesen und die sind es auch weiterhin, ebenso wie heutige DSLR-Systeme, und das kann sich gar nicht plötzlich einfach dadurch ändern, dass die spiegellose Systemkamera jetzt auf einmal versucht, den Begriff für sich alleine zu okkupieren. Wer dem nachgibt, wird auch in Zukunft Missverständnissen Tür und Tor öffnen und Widerspruch provozieren ;-)

    Cheers,
    d. d.

  5. Re: Wie doch die Aufweichung harter Kategorien für Begriffsverwirrung sorgt...

    Autor: VBEntwickler 20.02.13 - 13:02

    > Welche Systemkamera denn nicht? Oder meinten sie Aufstecksucher?

    Jede halbwegs ältere Systemkamera zeigt das Bild im Sucher optisch an, selbst meine gar nicht mal so alte Sony A580 hat noch ein optischen Sucher, bei fast allen Systemkameras von vor 2 Jahren und älter ist dies der Fall. Klar, hier ist ebenfalls ein Display integriert, um Helligkeit, Weißabgleich etc. u visualisieren. Das eigentlich Bild aber wird optisch über den Spiegel übertragen.

    Anders sieht es natürlich bei den LCD-Suchern aus, die müssen von natur aus elektronisch sein. Das ist hier aber nicht gemeint.

    Systemkamera: Ich kann meine A300 mit mehreren Objektiven verwenden, genauso wie ich die selben Objektive an die A58 stecken könnte. Das trifft ebenfalls für Blitz und diverse Zusatzgeräte zu. hier gebe ich schrat eindeutig Recht.

  6. Re: Wie doch die Aufweichung harter Kategorien für Begriffsverwirrung sorgt...

    Autor: Spyral 20.02.13 - 14:24

    VBEntwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, hier ist ebenfalls ein Display integriert, um Helligkeit,
    > Weißabgleich etc. u visualisieren. Das eigentlich Bild aber wird optisch
    > über den Spiegel übertragen.

    Meinst du jetzt die A58? Wenn ja dann liegst du falsch, das A58 hat ein rein elektronisches Sucherbild, der Spiegel wird lediglich für die Belichtung des Autofokus verwendet.

  7. Re: Wie doch die Aufweichung harter Kategorien für Begriffsverwirrung sorgt...

    Autor: VBEntwickler 20.02.13 - 14:31

    Nein ich habe tatsächlich die Alpha 580 - eine der letzten echten Spiegelreflex-Kameras von Sony, da ich mich damals mit der Alpha55 nicht recht anfreunden konnte. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. soccerwatch.TV, Essen (Home-Office möglich)
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Gulp-Umfrage: Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen
    Gulp-Umfrage
    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

    IT-Freiberufler müssen sich bei mobilen Anwendungen, Datensicherheit und Scrum auskennen. Wichtig sind auch selbstständiges Arbeiten, fachliches Know-how, Teamfähigkeit, Selbstbewusstsein und Stressresistenz.

  2. HPE: 650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz
    HPE
    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

    Schnelles, einheitliches und einfaches Administrieren von Serversystemen soll Hyperkonvergenz erreichen. HPE war auf diesem wachsenden Markt bisher nicht stark positioniert: Das soll sich jedoch mit der Übernahme von Simplivity ändern.

  3. Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
    Begnadigung
    Danke, Chelsea Manning!

    Es ist ein winziges bisschen Gerechtigkeit für eine große Frau: Chelsea Manning kommt vorzeitig aus der Haft frei. Sie hat weit mehr getan, als nur geheime Dokumente an Wikileaks zu geben.


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13