1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sprachsteuerung: Photoshop im Stil von…

Sorry, aber das hat ja nun mal rein gar nichts mit Bladerunner zu tun...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sorry, aber das hat ja nun mal rein gar nichts mit Bladerunner zu tun...

    Autor: Brand 13.02.13 - 12:50

    Solange das Programm nicht um die Ecke schwenken kann um verdeckte Objekte auf einem Foto anzuzeigen und ganz nah an kleine Gegenstände heranzoomen kann, ohne dass sie unscharf werden, hat das nichts mit Bladerunner zu tun.

    "Jeder kann die Welt nur einmal retten"
    "Das ist eine völlig andere Welt, Käpt'n..."
    "Was? Na, denn mal los!"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sorry, aber das hat ja nun mal rein gar nichts mit Bladerunner zu tun...

    Autor: theonlyone 13.02.13 - 13:18

    Brand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange das Programm nicht um die Ecke schwenken kann um verdeckte Objekte
    > auf einem Foto anzuzeigen und ganz nah an kleine Gegenstände heranzoomen
    > kann, ohne dass sie unscharf werden, hat das nichts mit Bladerunner zu tun.

    Naja man muss schon realistisch bleiben.

    Die Features die du verlangst sind eben unrealistisch (auch wenn es halbwegs funktioniert in geringem ausmaß gibts ja schärfen und reines "errechnen" was hinter dem Objekt sein "könnte").


    Hier gehts ja echt nur darum das ganze per Sprachsteuerung zu machen, was natürlich hauptsächlich einen "oha" effekt hat, weniger wirklich Produktiven Nutzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sorry, aber das hat ja nun mal rein gar nichts mit Bladerunner zu tun...

    Autor: Brand 13.02.13 - 15:38

    Natürlich bleib ich realistisch, deswegen finde ich ja den Vergleich mit Blade Runner so albern. Schließlich geht es hier nur um Sprachsteuerung. Da hätte man auch schreiben können: "Photoshop im Stil von Star Trek". Weil da der Computer auch auf Sprachbefehle reagiert... ^^

    "Jeder kann die Welt nur einmal retten"
    "Das ist eine völlig andere Welt, Käpt'n..."
    "Was? Na, denn mal los!"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

  1. Microsoft: Neues Officepaket für Macs startet mit Outlook
    Microsoft
    Neues Officepaket für Macs startet mit Outlook

    Die neuen Mac-Versionen von Microsofts Office sind schon lange überfällig. Office 2013 gibt es schließlich schon seit Ende 2012. Nun gibt es für Office-365-Abonnenten zumindest Outlook schon in einer neuen Version. 2015 soll dann das komplette neue Paket für den Mac folgen.

  2. Microsoft Lifecycle: Verkauf von Windows 7 Home und Ultimate wurde eingestellt
    Microsoft Lifecycle
    Verkauf von Windows 7 Home und Ultimate wurde eingestellt

    Der Kauf von Rechnern, auf denen Windows 7 oder Ultimate vorinstalliert ist, ist seit dem 1. November 2014 offiziell nicht mehr möglich. Microsoft verkauft damit nur noch die Pro-Variante des Betriebssystems für mindestens ein Jahr. Gleichzeitig endet der Retail-Verkauf von Windows 8.

  3. Adobe: Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits
    Adobe
    Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits

    Es wird wieder Zeit, sich bei Sicherheitslücken verstärkt um Adobes Flashplayer zu kümmern. Zwei gerade erst abgesicherte und gefährliche Sicherheitslöcher sind bereits in aktuelle Exploit-Kits integriert worden. Eset glaubt sogar, dass Flash nun wieder Java in der Beliebtheitsskala ablöst.


  1. 14:43

  2. 13:59

  3. 13:02

  4. 12:25

  5. 12:00

  6. 23:29

  7. 23:23

  8. 17:58