1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sucherersatz: Eingebauter Projektor hilft…

Unverständnis

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unverständnis

    Autor LadyDie 07.04.12 - 02:19

    Der Bildausschnitt kann doch auch nach der Aufnahme durch Zurechtschneiden festgelegt werden. Muss der Fotograph halt etwas großzügiger planen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Unverständnis

    Autor kendon 07.04.12 - 11:43

    die zielgruppe dieses systems durch das wort "fotografen" zu beschreiben ist mal wieder golem-typische polemie. kein ernstzunehmender fotograf wird je eine kamera benutzen in der so etwas eingebaut ist, es wird consumer-spielzeug bleiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Unverständnis

    Autor 111000110010 07.04.12 - 15:20

    > kein ernstzunehmender fotograf wird je eine kamera benutzen in der so etwas
    > eingebaut ist, es wird consumer-spielzeug bleiben.

    Die Grundidee den Bildauschnitt zu projizieren ist doch sehr interessant. Jeder ernstzunehmende Kameramann will z.B. vermeiden, dass ein Mikrophon ins Bild ragt. Da der Tonmann aber einfach nicht sehen kann, wie der Bildausschnitt gerade festgelegt ist, muss man ab und an die Szene neu drehen oder das Micro später digital entfernen.

    Ebenso gibt es zahlreiche Anwendungesfälle, in denen es bei Teamarbeit (vielleicht mit Schauspielern) Sinn machen kann, zu wissen, ob etwas/jemand im Bild ist oder auch nicht.

    Auch Photografen könnten von so einer Sache profitieren. Es würde zum Beispiel schneller gehen arbiträre Gegenständen in einem festgelegtten Bildauschnitt zu arrangieren, wenn man den Ausschnitt sehen kann (z.B. Stopmotionfilmer).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Onlinereiseplattform: Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben
    Onlinereiseplattform
    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

    Die Verbraucherschützer haben Opodo erfolgreich verklagt, weil Nutzern eine Reiserücktrittversicherung aufgezwungen wurde. Auch wer die Versicherung ausdrücklich abwählte, bekam sie erneut untergeschoben.

  2. Galileo-Debakel: Russischer Software-Fehler soll schuld sein
    Galileo-Debakel
    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

    Die falsche Positionierung zweier Satelliten für das Galileo-Projekt geht möglicherweise auf einen Softwarefehler in der Raketenoberstufe zurück. Die ESA erwägt eine Bergung der Satelliten.

  3. Programmiersprache: PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger
    Programmiersprache
    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

    Die neue Version 5.6 der Skriptsprache PHP enthält variadische Funktionen, neue Operatoren, Importmöglichkeiten für Funktionen und Konstanten sowie einen interaktiven Debugger und Verbesserungen am SSL-Stack.


  1. 16:08

  2. 15:18

  3. 15:05

  4. 14:40

  5. 14:00

  6. 13:59

  7. 13:46

  8. 12:43