Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urbee: Kanadischer Ingenieur druckt ein…

Unterschiedliche Dicken

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterschiedliche Dicken

    Autor: Nekornata 12.02.13 - 17:28

    "So kann das Werkstück an verschiedenen Stellen unterschiedliche Materialstärken aufweisen - anders als bei einem Teil aus Blech, das überall gleich dick ist."

    Gut das zu wissen, dann scheine ich ja seit meiner Ausbildung in einer Firma der Zukunft zu arbeiten (die das mit Blech (sogar mit Alu) schon seit dem 2. Weltkrieg kann) ........ Aber wirklich, selten so etwas dämliches gelesen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Unterschiedliche Dicken

    Autor: Sharra 12.02.13 - 18:28

    Klar kann man auch Metalle auf unterschiedliche Dicke bringen, aber nicht ohne weiteres in kleinsten Größen. Beim Druckverfahren kann man theoretisch jede einzelne Lage in einer anderen Stärke herstellen, und wir reden hier in der Regel von Mikrometern (je nach Partikelgröße). Um das bei herkömmlichen Blechen zu realisieren müsste man einen ziemlichen Aufwand treiben, und selbst dann hätte man wohl eher Rundungen oder Schnittkanten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Unterschiedliche Dicken

    Autor: Nekornata 12.02.13 - 19:01

    Das ist mir schon klar, nur im Artikel steht es einfach so, als ob das bei Metallblechen nicht im geringsten möglich wäre.
    Also entweder sollte man da sehr viel genauer darauf eingehen, oder das einfach aus dem Artikel streichen, so wie es jetzt drinnen steht, ist es einfach nur Müll.

    Im übrigen könnte man beim Drucken im Material auch ein Wabenmuster verwenden --> noch leichter und je nach Muster sogar stabiler als das reine Material bei selber dicke. Aber selbst so etwas kann man auch mit anderen Verfahren erreichen (weiß ich auch aus erster Hand, nur Details verbietet der ehemalige Arbeitsvertrag ;) ).

    Der echte Hauptvorteil vom Drucken: Geringer Aufwand, bei so gut wie keinen Arbeitskräften.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Unterschiedliche Dicken

    Autor: Sharra 12.02.13 - 20:19

    Das Problem, dass eigentlich wichtige Aussagen nur oberflächlich erklärt werden, oder sogar falsch dargestellt werden haben sowohl golem wie auch heise immer mehr. Man darf schon garnicht mehr davon ausgehen, dass der Artilkel so richtig ist. Wenn es einen interessiert, ist man förmlich gezwungen, das Original zu lesen, und sich selbst dazu noch zu informieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur/in im Bereich videobasierte Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Informatiker/IT-Administrator (m/w)
    Bezirksamt Neukölln von Berlin, Berlin
  3. Projektmanager (m/w) nationale und internationale Projekte
    PSI AG, Aschaffenburg
  4. Technical Consultant / Functional Expert CRM (m/w)
    ista International GmbH, Essen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Playstation 4 500 GB Konsole
    275,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 315€)
  2. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 5 EURO GÜNSTIGER: DOOM 100% Uncut Day One Edition inkl. Steelbook
    nur 54,99€ - Release 13.05.

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

  1. Microsoft: SQL Server 2016 steht ab dem 1. Juni bereit
    Microsoft
    SQL Server 2016 steht ab dem 1. Juni bereit

    In wenigen Wochen wird Microsoft die Entwicklung des SQL Servers 2016 abschließen. Er wird in vier Versionen angeboten werden, wobei die Developer Edition kostenlos sein soll.

  2. Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
    Netzpolitik
    Edward Snowden ist genervt

    In Berlin feiern ihn seine Fans, aber es hilft ihm wenig: Der NSA-Whistleblower ist enttäuscht von der Bundesregierung, dass sie ihn noch immer nicht ins Land lässt.

  3. Elektroauto: BMW vergrößert die Reichweite des i3 deutlich
    Elektroauto
    BMW vergrößert die Reichweite des i3 deutlich

    Neuer Akku, weiter fahren: BMW hat eine neue Version des Elektroautos i3 vorgestellt. Dank eines verbesserten Akkus fährt diese deutlich weiter als die Standardversion.


  1. 21:22

  2. 18:56

  3. 18:42

  4. 18:27

  5. 18:17

  6. 18:01

  7. 17:41

  8. 17:00