1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zu viele DSLRs: Nikon könnte…

Und was ist mit der D90-Klasse?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist mit der D90-Klasse?

    Autor: Esquilax 29.11.12 - 08:55

    "Dann wären die D3200 und die D5200 für Einsteiger und Fortgeschrittene gedacht, während die neue D400 die Semiprofikamera wäre, die vor der Königsklasse der Vollformatkameras steht."

    Da wäre dann aber eine (für mich "schmerzliche") Lücke dazwischen, in die ein D90-Nachfolger passen würde.
    Eine D5xxx ist mir zu "klein" (nur ein Einstellrad, keine AF-Motor, etc.) und eine D3xx/4xx ist mir zu teuer. Die D90/7000 passt da genau dazwischen.

    Gruß,
    Alex

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und was ist mit der D90-Klasse?

    Autor: ruamzuzler 29.11.12 - 10:21

    Naja, die D7000 ist preislich nicht so weit von der D300s entfernt.
    Aber es ist eh nur ein "mögliches Szenario", wie der nikonrumors-Typ schreibt.
    Leider hat Golem das so wieder gegeben, als wäre es eine Aussage von Nikon selbst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und was ist mit der D90-Klasse?

    Autor: sparvar 29.11.12 - 10:25

    wie bittE? nicht weit entfernt?

    aktuell:
    d7000 : 720.-
    d300s: 1140.-

    also 420 ist für mich ein sehr deutlicher unterschied.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und was ist mit der D90-Klasse?

    Autor: Esquilax 29.11.12 - 11:07

    Das dachte ich mir auch. Als die D7000 neu heraus kam, war der Unterschied noch nicht so groß (1 - 200 ¤??), aber inzwischen ist das schon erheblich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Android M: Google zeigt neues System für App-Berechtigungen
Android M
Google zeigt neues System für App-Berechtigungen
  1. Sprachassistent Google Now wird schlauer
  2. Google I/O Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge

LG G4 im Test: Wer braucht schon den Snapdragon 810?
LG G4 im Test
Wer braucht schon den Snapdragon 810?
  1. LG G4 im Hands On Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik
  2. Smartphone LG G4 kommt mit 16-Megapixel-Kamera
  3. Werbeaktion LG will 4.000 G4 vor dem Verkaufsstart verteilen

Digitaler Wandel: "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"
Digitaler Wandel
"Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"
  1. Störerhaftung Abmahner fordern Registrierung aller WLAN-Nutzer
  2. Freifunker zur Störerhaftung Bundesweites WLAN-Passwort ist keine Lösung
  3. Störerhaftung Auch private Hotspots können geschäftsmäßig sein

  1. Unsichere Apps: Millionen Kundendaten gefährdet
    Unsichere Apps
    Millionen Kundendaten gefährdet

    Noch immer gehen App-Entwickler fahrlässig mit Benutzerdaten um. Eine Studie des Fraunhofer SIT ergab, dass mehrere Millionen Datensätze in der Cloud gefährdet sind - wegen eines zu laxen Umgangs mit der Authentifizierung.

  2. Silk-Road-Prozess: Lebenslange Haft für Ross Ulbricht
    Silk-Road-Prozess
    Lebenslange Haft für Ross Ulbricht

    Selbst ein Bittbrief half nichts: Der Silk-Road-Gründer Ross Ulbricht ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er war im Februar 2015 unter anderem wegen Drogenhandel Geldwäsche schuldig gesprochen worden.

  3. Die Woche im Video: Rasende Rennautos, gemächliches Google, schnelles Smartphone
    Die Woche im Video
    Rasende Rennautos, gemächliches Google, schnelles Smartphone

    Golem.de-Wochenrückblick Wir waren begeistert von der Formel E in Berlin, überrascht vom Tempo des neuen LG-Smartphones G4 mit Snapdragon-808-Prozessor und weniger beeindruckt von der Entwicklerkonferenz Google I/O. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:21

  2. 11:04

  3. 09:01

  4. 18:56

  5. 16:45

  6. 15:13

  7. 14:47

  8. 14:06