Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 0x10c: "Notch" über das Zahlungsmodell…

Gameplay?!?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gameplay?!?!

    Autor: exxploit 30.11.12 - 14:21

    Bis auf jemanden der planlos durch ein Raumschiff läuft und auf alles ballert was er sieht kann ich da nix vom Gameplay erkennen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gameplay?!?!

    Autor: shazbot 30.11.12 - 14:37

    Entspann dich. Die Engine ist noch im Aufbau, ob das nun so aussieht oder nicht. Ist genau wie bei Overgrowth: Erst die Engine, dann die Spielmechaniken dann der Rest.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gameplay?!?!

    Autor: Hotohori 30.11.12 - 15:20

    Eben, und normal fängt Niemand so ein Spiel Projekt an, wenn er nicht bereits ein Grundkonzept im Kopf hat woran die Spieler am Ende auf Dauer Spaß haben sollen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gameplay?!?!

    Autor: PhilSt 30.11.12 - 16:11

    Ich tippe auf "das Gameplay machst du selber" im Stil von Minecraft - die "Gegner" die man wegklicken konnte gehen ja kaum als Gameplay durch. Das Konzept hat ja schonmal gut funktionieren, wieso den Kurs ändern?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gameplay?!?!

    Autor: wmayer 01.12.12 - 09:10

    Minecraft konnte jeder spielen der Lego versteht, wenn man aber die CPU programmieren können muss und daran wohl auch der Spaß liegen soll, glaube ich ist die Zielgruppe ein wenig kleiner.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Gameplay?!?!

    Autor: Heavens 01.12.12 - 10:03

    Ich denke die Spieler werden sich grob in 3 Gruppen aufteilen lassen:

    - "Profis" die selber Programme für das Schiff schreiben und sie weitergeben (verkaufen?)
    - "Fortgeschrittene", die Grauzone zwischen "Spielern" und "Profis" die selber Dinge schreiben aber eben auch "spielen"
    - "Spieler" die vorallem eben "spielen", sprich durchs All fliegen, ballern, handeln etc.


    Die erste Gruppe denke ich wird analog zu Modauthoren sein, also Leute die vorallem Mods gemacht haben.

    Gruppe 2 und 3 wird sich wohl vorallem durch die Redstonebenutzung unterscheiden lassen, also Leute die sich exzessiv mit Redstone befasst haben werden sich wohl eher auch mit Programmieren befassen und Leute die "nur" gespielt und gebaut haben werden sich wahrscheinlich Programme von anderen Leuten holen und einfach "spielen".

    Zum Gameplay selber weiss man bisher ja nur, dass es auf jeden Fall die programmierbare CPU gibt mit Hilfe derer man das Raumschiff steuert.

    Da kommt schon noch was dazu :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Gameplay?!?!

    Autor: Barraggan 03.12.12 - 08:10

    Ich schätze das es eher eine einfache Programmier sprache wird die man einfach verstehen wird und (java) oder eine komplett für das spiel neu entwickelte sprache

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Gameplay?!?!

    Autor: rommudoh 03.12.12 - 09:36

    Barraggan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schätze das es eher eine einfache Programmier sprache wird die man
    > einfach verstehen wird und (java) oder eine komplett für das spiel neu
    > entwickelte sprache


    Nix Sprache, sondern Assembler. Allerdings haben ein paar Fans schon Compiler geschrieben, die z.B. C dafür übersetzen können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT Administrator SAP (m/w)
    CureVac GmbH, Tübingen
  2. Mitarbeiter Kundendatenmanagement (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. Technischer Consultant (m/w) IBM ALM (CLM / RTC)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn

 

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€
  2. NEU: Spiele für Nintendo 3DS reduziert
  3. Aktion: The Witcher 3: Wild Hunt + Comicbuch

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  2. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen
  3. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  2. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen
  3. Microsoft Pro-Lizenz von Windows 10 kostet 280 Euro

  1. Trampender Roboter: Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört
    Trampender Roboter
    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

    Die Reise des trampenden Roboters Hitchbot durch die USA hat in Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania ein jähes Ende gefunden. Ein Foto auf Twitter soll die Überreste des zerstörten Roboters zeigen.

  2. Multimedia-Bibliothek: Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück
    Multimedia-Bibliothek
    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

    Michael Niedermayer, seit 11 Jahren Leiter des Projekts FFmpeg, tritt von seinem Posten zurück. Er hoffe, damit die Entwickler aus dem Schwesterprojekt Libav zur Rückkehr zu bewegen.

  3. Demo wegen #Landesverrat: "Come and get us all, motherfuckers"
    Demo wegen #Landesverrat
    "Come and get us all, motherfuckers"

    Mehr als 2.000 Menschen haben am Samstag in Berlin für die Pressefreiheit demonstriert. Die Redner forderten, die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen das Blog Netzpolitik.org und dessen Informanten sofort einzustellen.


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37