1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 0x10c: "Notch" über das Zahlungsmodell…

Wozu braucht er Server für die CPU?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu braucht er Server für die CPU?

    Autor motzerator 30.11.12 - 14:02

    Kann man das nicht auch auf den Rechnern der Kunden machen? Ohne Server käme er vielleicht auch um die Abo Gebühren herum.

    Das Spielprinzip klingt ja spannend, aber auf Abo habe ich keinen Bock.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wozu braucht er Server für die CPU?

    Autor thegordon 30.11.12 - 14:13

    Im grunde ist es ein MMOG. Die CPUs laufen weiter wenn man selber gerade nicht online ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: MMOG oder COOG?

    Autor Anonymer Nutzer 30.11.12 - 14:17

    Ist es wirklich massively? Ich hab's schon so verstanden, dass die Server ähnlich sind wie bei Minecraft, d.h. jeder hostet seinen eigenen und lädt Freunde ein. Dazu eben das Abo-Modell für die CPU, damit die weiterläuft, wenn grad keiner online ist. -> Cooperative Online Game

    Ich will hier nicht Korinthenkacker spielen, ich möchte wissen ob ich mich geirrt habe, oder nicht ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: MMOG oder COOG?

    Autor thegordon 30.11.12 - 14:23

    Naja, ist halt die Frage wie viele mitspielen. ;)

    Ich hab jetzt leider keine Quelle gefunden, habe es aber so verstanden, dass es halt ein Online-Universum ist, dass die ganze Zeit weiter läuft auch wenn man nicht online ist. Und dass die Server von Mojang bereit gestellt werden.

    Aus den unoffiziellen FAQ (http://0x10.cc/):

    > and there will certainly be a monthly fee for playing on the multiverse (MMO fashion) since even when you will not be connected trajectory and your ship's computer will still be simulated.

    > Will it be possible to have your own servers in 0x10c or is it just one big server?
    > I do not know yet!

    Hm, also müssen wir wohl noch etwas warten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: MMOG oder COOG?

    Autor Hotohori 30.11.12 - 15:22

    Das Risiko bei privaten Servern ist halt, dass am Ende Niemand mehr auf den offiziellen Servern spielt. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: MMOG oder COOG?

    Autor IpToux 30.11.12 - 16:15

    zumal private Server manipuliert werden können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: MMOG oder COOG?

    Autor Tyche 30.11.12 - 21:26

    Ich glaube, die FAQ sind nicht ganz aktuell...
    Er hatte mal überlegt, ob er mehrere "kleine" Universen machen soll (Also Welt 1, Welt 2 etc.) oder eben ein großes. Soweit ich weiß hat er aber sich für ein großes entschieden, da auch die Fans dagegen waren.
    Korrigiert mich, wenn ich mich irre

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

  1. iFixit: Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren
    iFixit
    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

    Die Profibastler von iFixit haben sich Amazons Fire Phone vorgenommen und das mit vier Infrarot-Sensoren und sechs Kameras bestückte Smartphone auseinandergenommen. Leicht zu reparieren ist es nicht, obwohl auf Standardschrauben gesetzt wurde.

  2. Entwicklerstudio: Crytek räumt finanzielle Probleme ein
    Entwicklerstudio
    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

    Seit Wochen gibt es Gerüchte über nicht ausbezahlte Löhne, Massenkündigungen und Arbeitsniederlegungen. Jetzt äußert sich Crytek erstmals ausführlich und räumt gewisse Probleme ein - die jetzt aber behoben seien.

  3. M-net: Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt
    M-net
    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

    Ein Großprojekt zum Glasfaserausbau im hessischen Main-Kinzig-Kreis ist zur Hälfte abgeschlossen. Einige Unternehmen wurden von M-net auch mit FTTH-Anschlüssen ausgestattet, die bis zu 1 GBit/s und mehr ermöglichen.


  1. 19:06

  2. 18:54

  3. 18:05

  4. 16:19

  5. 16:08

  6. 16:04

  7. 15:48

  8. 15:21