1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 0x10c: "Notch" über das Zahlungsmodell…

Wozu braucht er Server für die CPU?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu braucht er Server für die CPU?

    Autor: motzerator 30.11.12 - 14:02

    Kann man das nicht auch auf den Rechnern der Kunden machen? Ohne Server käme er vielleicht auch um die Abo Gebühren herum.

    Das Spielprinzip klingt ja spannend, aber auf Abo habe ich keinen Bock.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wozu braucht er Server für die CPU?

    Autor: thegordon 30.11.12 - 14:13

    Im grunde ist es ein MMOG. Die CPUs laufen weiter wenn man selber gerade nicht online ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: MMOG oder COOG?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.11.12 - 14:17

    Ist es wirklich massively? Ich hab's schon so verstanden, dass die Server ähnlich sind wie bei Minecraft, d.h. jeder hostet seinen eigenen und lädt Freunde ein. Dazu eben das Abo-Modell für die CPU, damit die weiterläuft, wenn grad keiner online ist. -> Cooperative Online Game

    Ich will hier nicht Korinthenkacker spielen, ich möchte wissen ob ich mich geirrt habe, oder nicht ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: MMOG oder COOG?

    Autor: thegordon 30.11.12 - 14:23

    Naja, ist halt die Frage wie viele mitspielen. ;)

    Ich hab jetzt leider keine Quelle gefunden, habe es aber so verstanden, dass es halt ein Online-Universum ist, dass die ganze Zeit weiter läuft auch wenn man nicht online ist. Und dass die Server von Mojang bereit gestellt werden.

    Aus den unoffiziellen FAQ (http://0x10.cc/):

    > and there will certainly be a monthly fee for playing on the multiverse (MMO fashion) since even when you will not be connected trajectory and your ship's computer will still be simulated.

    > Will it be possible to have your own servers in 0x10c or is it just one big server?
    > I do not know yet!

    Hm, also müssen wir wohl noch etwas warten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: MMOG oder COOG?

    Autor: Hotohori 30.11.12 - 15:22

    Das Risiko bei privaten Servern ist halt, dass am Ende Niemand mehr auf den offiziellen Servern spielt. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: MMOG oder COOG?

    Autor: IpToux 30.11.12 - 16:15

    zumal private Server manipuliert werden können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: MMOG oder COOG?

    Autor: Tyche 30.11.12 - 21:26

    Ich glaube, die FAQ sind nicht ganz aktuell...
    Er hatte mal überlegt, ob er mehrere "kleine" Universen machen soll (Also Welt 1, Welt 2 etc.) oder eben ein großes. Soweit ich weiß hat er aber sich für ein großes entschieden, da auch die Fans dagegen waren.
    Korrigiert mich, wenn ich mich irre

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Aerofoils: Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter
    Aerofoils
    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

    Williams Advanced Engineering hat zusammen mit einem Startup eine aerodynamische Nachrüstlösung für Supermarkt-Kühlregale entwickelt. Sie soll verhindern, dass zu viel kalte Luft, die eigentlich nur die Waren kühlen soll, stattdessen in den Verkaufsraum gewirbelt wird.

  2. Force Touch: Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren
    Force Touch
    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

    Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der eine verfeinerte Version des aktuellen Force Touch Trackpads beschreibt. Mit einem Wärme- und Kälteelement ausgerüstet, könnte es unterschiedliche Oberflächen simulieren.

  3. Bodyprint: Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner
    Bodyprint
    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

    Forscher von Yahoo Labs haben eine preisgünstige Alternative zu aufwändigen Fingerabdrucksensoren für Smartphones entwickelt. Sie verwenden bei ihrem System Bodyprint lediglich kapazitative Touchscreens, können dabei aber nur ganze Körperteile wie Ohren identifizieren.


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04