1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #1reasonwhy: "Frauen werden in der…

Eure Antworten geben den Frauen recht

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eure Antworten geben den Frauen recht

    Autor johnlackland 28.11.12 - 09:17

    Habt ihr einmal Eure Antworten auf diesen Artikel gelesen und darüber nachgedacht was ihr da schreibt? Die meisten Antworten sind sexistisch und abwertend gegenüber von Frauen. Genau das ist was die beiden Frauen anprangern und ihr seid das beste Beispiel das sie recht haben.

    Aus eigener Erfahrung stimme ich den Artikel zu. Frauen müssen sich oft Männer gegenüber rechtfertigen, ihr Wissen und Intellekt in Frage gestellt, vor allen auch in IT-Berufen. Es hat auch nichts mit ner Quote oder sonst was zu tun, es ist einfach das Bild was viele Männer anscheinend von den anderen Menschen haben die andere Geschlechtsmerkmale besitzen.

    Ich kenne Frauen die gerne zocken, auch anspruchsvolle Spiele, 44% stimmt, wenn nicht sogar höher bei den bis 35 Jährigen. Ich kenne einige die in der IT arbeiten, auch erfolgreich, aber sie müssen oft mehr kämpfen und sich beweisen als Männer. Dazu kommt das sie gerne von ihren Kollegen als Objekte angesehn werden, weil die Kollegen es nicht andersgelernt haben, das Frauen so ein bissel schlechter sind als sie und sie als Männer immer besser.

    Glaubt ihr nicht... ein Beispiel, denkt mal an Eure Kindheit und dann an den Spruch: Du machst etwas so wie ein Mädchen zu einen Jungen. Da fängt es an, der Spruch sagt aus das Frauen schlechter sind als Männer und das sich Männer schämen müssen sich den Geschlecht anzunähern. Es diskreminiert Mädchen und sagt aus das Männer mehr Wert sind.

    Es wird um nichts so viel ein gewese gemacht wie um Geschlecht und sexuelle Orientierung in dieser Gesellschaft. Viele haben niemals gelernt ohne diese Schranken und Scheren zu leben und durch die Welt zu gehen und das scheint auch bei den Antworten auf den Thread der Fall zu sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Eure Antworten geben den Frauen recht

    Autor Benjamin_L 28.11.12 - 09:29

    Danke, genau das ist nämlich das Problem. Viele Männer wollen gar nicht einsehen, dass das was sie machen andere diskriminiert, andere behandeln Frauen eh genauso wie Männer und sehen das Problem gar nicht. Auf jeden Fall würde es helfen, mal mit Betroffenen zu sprechen, denn es gibt noch viel Handlungsbedarf, auch wenn man den in seiner eigenen kleinen Welt nicht sieht oder hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Eure Antworten geben den Frauen recht

    Autor Fragile Heart 28.11.12 - 09:40

    Danke, mehr kann man da einfach nicht sagen!

    Ich glaube den Beitrag drucke ich mir aus, besser kann man es einfach nicht ausdrücken! :)

    -------------------
    Only fools believe that nothing changes, nothing leaves, but I need to believe that we at least will have some dignity

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Dies ist wieder so typisch

    Autor flasherle 28.11.12 - 09:44

    Dies ist wieder so typisch, das ist alles dummes geschwätz, schau doch mal wie es abläuft wenn frauen unter einander sind, da sind männer auch nur abschaum, bekommen nix auf die Reihe, sind zu blöd zum etwas selber sehen, waschen kochen, keine ahung was.

    Also bei dem ganzen Thema sind beide seiten gleich, sowmit ist das ind er Waage und niemand muss sich ändern oder rechtfertigen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor Benjamin_L 28.11.12 - 09:47

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei dem ganzen Thema sind beide seiten gleich, sowmit ist das ind er
    > Waage und niemand muss sich ändern oder rechtfertigen...

    Unsinn, schau dir die Führungsetagen von großen Unternehmen an, fällt dir was auf, wer entscheidet, ta da, Problem erkannt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Eure Antworten geben den Frauen recht

    Autor Trollfeeder 28.11.12 - 09:50

    johnlackland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habt ihr einmal Eure Antworten auf diesen Artikel gelesen und darüber
    > nachgedacht was ihr da schreibt? Die meisten Antworten sind sexistisch und
    > abwertend gegenüber von Frauen. Genau das ist was die beiden Frauen
    > anprangern und ihr seid das beste Beispiel das sie recht haben.

    Schade außer einer allgemeinen Anfeindung an "Alle" nichts wirklich substantielles.

    > Aus eigener Erfahrung stimme ich den Artikel zu. Frauen müssen sich oft
    > Männer gegenüber rechtfertigen, ihr Wissen und Intellekt in Frage gestellt,
    > vor allen auch in IT-Berufen. Es hat auch nichts mit ner Quote oder sonst
    > was zu tun, es ist einfach das Bild was viele Männer anscheinend von den
    > anderen Menschen haben die andere Geschlechtsmerkmale besitzen.

    Männer müssen sich nicht gegenüber Männer rechtfertigen? In was für eine Bereich arbeitest du denn? Ich muss hier genauso meine Wissen und Intellekt nachweisen, sonst bin ich raus. Was ist daran jetzt anders? Ich habe auch kein Problem damit wenn der Chef eine Frau ist, es sei denn sie hätte keine Ahnung und wäre nur durch so eine bescheuerte Quote da wo sie ist.

    > Ich kenne Frauen die gerne zocken, auch anspruchsvolle Spiele, 44% stimmt,
    > wenn nicht sogar höher bei den bis 35 Jährigen. Ich kenne einige die in der
    > IT arbeiten, auch erfolgreich, aber sie müssen oft mehr kämpfen und sich
    > beweisen als Männer.

    Die Zahlen stammen woher? Oder war das eigenes Empfinden? Also in meinem Bekanntenkreis spielen keine 44% der Frauen. Vielleicht weiß ich es ja auch nicht bei allen, dennoch würde ich aus meiner Erfahrung nicht auf allgemein gültige Zahlen schliessen.

    > Dazu kommt das sie gerne von ihren Kollegen als
    > Objekte angesehn werden, weil die Kollegen es nicht andersgelernt haben,
    > das Frauen so ein bissel schlechter sind als sie und sie als Männer immer
    > besser.

    Was ist das für eine Äußerung: "...das sie gerne von ihren Kollegen als Objekte angesehn werden..." Woran machst du das fest? Bei uns werden Frauen so behandelt wie sie es verdient haben. Das gilt übrigens auch für Männer.

    Oder:"...weil die Kollegen es nicht andersgelernt haben..."
    Gefühlte 98% der Erziehung wird von Frauen geleistet. Kindergarten, Schule schau dich um. Unser Sohn hat 2 Lehrer und 6 Lehrerinnen im Kindergarten hatte er nur Erzieherinnen. Warum bringen die den Kindern bei das sie selbst nichts wert sind?

    > Glaubt ihr nicht... ein Beispiel, denkt mal an Eure Kindheit und dann an
    > den Spruch: Du machst etwas so wie ein Mädchen zu einen Jungen. Da fängt es
    > an, der Spruch sagt aus das Frauen schlechter sind als Männer und das sich
    > Männer schämen müssen sich den Geschlecht anzunähern. Es diskreminiert
    > Mädchen und sagt aus das Männer mehr Wert sind.

    Okay da kommt natürlich Hass auf. Mädchen dürfen heulen und Jungen/Männer müssen immer tough sein, da wird man schon aggressiv.

    > Es wird um nichts so viel ein gewese gemacht wie um Geschlecht und sexuelle
    > Orientierung in dieser Gesellschaft. Viele haben niemals gelernt ohne diese
    > Schranken und Scheren zu leben und durch die Welt zu gehen und das scheint
    > auch bei den Antworten auf den Thread der Fall zu sein.

    Also ich habe nicht das Gefühl das die Diskussion über die Geschlechter jetzt so eine ständige Rolle in der Gesellschaft spielt. Der Rest wie: "Viele haben niemals gelernt ohne diese Schranken und Scheren zu leben und durch die Welt zu gehen..." sind wieder die üblichen Allgemeinplätzchen die so auch von unserer Kanzlerin kommen könnten. Gutes Beispiel übrigens, in der CDU habe ich das Gefühl das Männer da mittlerweile diskriminiert werden.
    Ach und zum letzten Halbsatz: "Es gab bisher in diesem Thread keine Antworten!"

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor Trollfeeder 28.11.12 - 09:52

    Benjamin_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also bei dem ganzen Thema sind beide seiten gleich, sowmit ist das ind
    > er
    > > Waage und niemand muss sich ändern oder rechtfertigen...
    >
    > Unsinn, schau dir die Führungsetagen von großen Unternehmen an, fällt dir
    > was auf, wer entscheidet, ta da, Problem erkannt.

    Könnte es daran liegen das sie das Unternehmen geerbt oder gegründet haben? Außerdem in wie vielen "Führungsetagen" warst du denn schon? Oder stammt das alles aus dem Fernsehen oder den Zeitungen?

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor Trollfeeder 28.11.12 - 09:54

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dies ist wieder so typisch, das ist alles dummes geschwätz, schau doch mal
    > wie es abläuft wenn frauen unter einander sind, da sind männer auch nur
    > abschaum, bekommen nix auf die Reihe, sind zu blöd zum etwas selber sehen,
    > waschen kochen, keine ahung was.

    Schau dir an wie sie übereinander reden, das sagt noch viel mehr aus.^^ Frauen diskriminieren Frauen immer noch am Besten, da braucht es keine Männer dafür.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor Benjamin_L 28.11.12 - 09:55

    Trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte es daran liegen das sie das Unternehmen geerbt oder gegründet haben?
    > Außerdem in wie vielen "Führungsetagen" warst du denn schon? Oder stammt
    > das alles aus dem Fernsehen oder den Zeitungen?

    Deine Begründung ist jetzt nicht ernsthaft, wenn das schon immer nur Männer waren, dann ist das halt so? Wenn ich an Artikel wie:

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/herrenklub-in-frankfurt-frauen-muessen-draussen-bleiben-1.1524672

    denke, reicht das schon, um die Engstirnigkeit der meisten Männer in diesen Positionen zu erkennen und zu kritisieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor Enyaw 28.11.12 - 09:55

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dies ist wieder so typisch, das ist alles dummes geschwätz, schau doch mal
    > wie es abläuft wenn frauen unter einander sind, da sind männer auch nur
    > abschaum, bekommen nix auf die Reihe, sind zu blöd zum etwas selber sehen,
    > waschen kochen, keine ahung was.

    Dein Frauenbild ist seltsam. Schlechte Erfahrungen gemacht?

    >
    > Also bei dem ganzen Thema sind beide seiten gleich, sowmit ist das ind er
    > Waage und niemand muss sich ändern oder rechtfertigen...

    Wie kann man nur so weit an der Realität vorbei sehen?
    Es gibt also keine Gehaltsunterschieden. Keinen Sexismus (siehe Halo). ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor bofhl 28.11.12 - 09:59

    Benjamin_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also bei dem ganzen Thema sind beide seiten gleich, sowmit ist das ind
    > er
    > > Waage und niemand muss sich ändern oder rechtfertigen...
    >
    > Unsinn, schau dir die Führungsetagen von großen Unternehmen an, fällt dir
    > was auf, wer entscheidet, ta da, Problem erkannt.
    Was sollte "einen" da auffallen? Bei den ganz großen Firmen sitzen in den wichtigen Bereichen heute zu 50% Frauen - meist hängt der Grad der Besetzung mit weibl. Managern nur von der Art der Firma ab. (es gibt einfach weniger weibl. Techniker, die sich in die Managements trauen)
    Personaler sind sogar mehrheitlich mit Frauen besetzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor flasherle 28.11.12 - 09:59

    Sexismus gibt es auf beiden seiten, und wer für das gehalt arbeitet was ihm vorgeschlagen wird, oder nicht bis zu dem was er gern haben will verhandelt, der ist halt selber schuld.

    und nein ich hab keine schlechten erfahrungen gemacht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Eure Antworten geben den Frauen recht

    Autor Kreiszahl 28.11.12 - 09:59

    Das ganze Thema erinnert mich stark an die anti-semitismus Debatte. Am besten führt man den Zentralrat der Frauen ein und sorgt dafür, dass man sich in Zukunft schämen muss, wenn man zwischen Mann und Frau differenziert. Die meisten "Gamer" scheinen irgendwie nicht zu wissen, dass Frauen eine Vagina haben und Männer einen Penis. Dazu unterschiedliche Hormonhaushalte und verdammtnochmal verschiedenen Humor / Geschmäcker. Und *vorurteil an* ich will nicht, dass diese (angeblichen) 44% künftig bestimmen, was der Markt so produziert. Ich sga nur "Gartensimulator 5000". *vorurteil aus*

    Ich lasse mich auf jeden Fall nicht unter dem Deckmantel des "sexismus" Gleichschalten.

    Ps.: Meine Voruteile basieren auf echten Erfahrungen, die wesentlich mehr wert sind als irgendwelche Forsa-Käke.

    Gamer sind vorlaut - egal ob männlich oder weiblich - und die die es nicht sind, sind keine echten Gamer und sollen sich raushalten. Wir (königliches Plural) Nerds und Geeks wollen garkeine Vermischung mit Leuten, die den Umgangston und die Art der Spieler nicht zu schätzen wissen. Denn diese Leute sind dann keine Gamer und wissen es nur nicht...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Eure Antworten geben den Frauen recht

    Autor wasabi 28.11.12 - 10:00

    > Glaubt ihr nicht... ein Beispiel, denkt mal an Eure Kindheit und dann an
    > den Spruch: Du machst etwas so wie ein Mädchen zu einen Jungen. Da fängt es
    > an, der Spruch sagt aus das Frauen schlechter sind als Männer und das sich
    > Männer schämen müssen sich den Geschlecht anzunähern.

    Du meinst so Dinge wie "Du wirfst wie ein Mädchen?" Und wenn es nunmal so ist, dass die meisten Mädchen schlechter werfen? Im Bereich "Kreatives und Soziales" gibt es ähnliches nur umgekehrt. Über "typisches männliches Verhalten" machen sich auch Mädchen und Frauen lustig.

    > Es diskreminiert
    > Mädchen und sagt aus das Männer mehr Wert sind.
    Nein, dass ist eine falsche Pauschalisierung, die sehr oft von Menschen gemacht werden, die schlichte Distinktion schnell schon als Diskriminierung deuten und eine Welt fordern, in der alle Menschen gleich sind - die Menschen sind aber alle unterschiedlich! Solche Sprüche wie "Du machst etwas wie ein Mädchen" beziehen sich immer auf bestimmte Tätigkeiten. Sie sagen also nur aus, dass Mädchen dieses oder jenes nicht so gut können Jungs - aber nicht dass sie als Mensch weniger Wert sind.

    Willst du etwa bestreiten, dass Männer im Schnitt körperlich stärker als Frauen sind? Warum trennen wir überhaupt die GEschlechter bei Sportveranstaltung, ist doch total diskriminierend!!!

    > Es wird um nichts so viel ein gewese gemacht wie um Geschlecht und sexuelle
    > Orientierung in dieser Gesellschaft.
    Ja, vor allem Gender Aktivisten, Feministinen etc. machen da viel gewese rum :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Eure Antworten geben den Frauen recht

    Autor Benjamin_L 28.11.12 - 10:02

    Kreiszahl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamer sind vorlaut - egal ob männlich oder weiblich - und die die es nicht
    > sind, sind keine echten Gamer und sollen sich raushalten. Wir (königliches
    > Plural) Nerds und Geeks wollen garkeine Vermischung mit Leuten, die den
    > Umgangston und die Art der Spieler nicht zu schätzen wissen. Denn diese
    > Leute sind dann keine Gamer und wissen es nur nicht...

    Solange wir unter uns sind, dürfen wir diskriminieren, andere scheiße behandeln, weil es zum guten Umgangston gehört und jeder der das nicht abkann, soll sich verdünnisieren? Herzlichen Glückwunsch zur perfekten Problembeschreibung!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor wasabi 28.11.12 - 10:02

    > Es gibt also keine Gehaltsunterschieden.

    Es geht nicht darum, ob es sie gibt, sondern ob das ein Zeichen für Frauendiskriminierung ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor Trollfeeder 28.11.12 - 10:07

    Benjamin_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollfeeder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Könnte es daran liegen das sie das Unternehmen geerbt oder gegründet
    > haben?
    > > Außerdem in wie vielen "Führungsetagen" warst du denn schon? Oder stammt
    > > das alles aus dem Fernsehen oder den Zeitungen?
    >
    > Deine Begründung ist jetzt nicht ernsthaft, wenn das schon immer nur Männer
    > waren, dann ist das halt so? Wenn ich an Artikel wie:
    >
    > www.sueddeutsche.de
    >
    > denke, reicht das schon, um die Engstirnigkeit der meisten Männer in diesen
    > Positionen zu erkennen und zu kritisieren.

    Toll! Als nächstes Beispiel kommt die Tatsache das Frauen in der katholische Kirche immer noch keine Priester werden dürfen. Die "Herren" im Frankfurter und Münchner "Herrenklub" sind also chauvinistisch/konservativ veranlagt. Was für eine News. Die hätte ich ohne jegliche Information schreiben können. Die Suedeutsche als Cpt Obvious. Aber das hat doch mit dem Besitz der Unternehmen nichts zu tun.

    Und wer für Aufsichtsräte/Vorstände Männer wählt obwohl sie eventuell nicht diesselbe Qualifikation wie eine weibliche Mitbewerberin haben und dann noch höher bezahlt als die besser qualifizierte Frau, wird nicht lange Freude an seinem Unternehmen haben.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Eure Antworten geben den Frauen recht

    Autor Fragile Heart 28.11.12 - 10:07

    So ist es in den "Gamerkreisen" oft, da hat er recht. Aber was er nicht versteht oder sieht ist, dass auch in diesen Bereich viele Frauen unterwegs sind. ;)

    Aber egal, so um die 30zig ändern sich die Herrn dann auch gewaltig und werden ruhiger. Zumindest die meisten die ich kennen gelernt habe.

    -------------------
    Only fools believe that nothing changes, nothing leaves, but I need to believe that we at least will have some dignity

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor ramboni 28.11.12 - 10:08

    Benjamin_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unsinn, schau dir die Führungsetagen von großen Unternehmen an, fällt dir
    > was auf, wer entscheidet, ta da, Problem erkannt.

    Der/Die qualifiziert ist!!

    Ich versteh dein Problem nicht. Glaubst du die sitzen da uns quassel sowas wie:

    Mann1: Oh guckmal, ne TopManagerin.. die würde uns weiterbringen....
    Mann2: Näää ist ne Frau
    Mann1: Gut stellen wir den Hausmeister da ein....

    Bullshit deine Aussage!

    Ich hab noch in keiner Firma gearbeitet wo der Grund der Nichteinstellung
    der war dass es eine Frau ist...nur wenn sie keine Ahnung von ihrem Job haben...
    tja dann haben sie eben keine Ahnung ... Mann wie Frau ... dann dürfen sie gehen.

    (Meine Meinung)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Dies ist wieder so typisch

    Autor Trollfeeder 28.11.12 - 10:09

    Enyaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Keinen Sexismus (siehe Halo). ...

    Sorry das verstehe ich nicht. *schulterzucken*

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

  1. Spielebranche: Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media
    Spielebranche
    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

    Für angeblich rund 500.000 US-Dollar hatte Crytek die Rechte an Homefront von THQ gekauft, nun geht das Actionspiel an Koch Media - mitsamt dem britischen Entwicklerstudio. Außerdem will Crytek seine US-Niederlassung verkleinern.

  2. Anonymisierung: Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services
    Anonymisierung
    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

    Ein Angriff auf das Tor-Netzwerk ist fast ein halbes Jahr unentdeckt geblieben und könnte Nutzer der Hidden Services enttarnt haben. Wer dahinter steckt, ist unklar.

  3. Amazon: Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung
    Amazon
    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

    Eine schlechte Kundenbewertung und ein Streit sollen die Existenz eines Amazon-Marketplace-Händlers vernichtet haben. Das Landgericht Augsburg wies die Klage des Händlers heute ab.


  1. 19:48

  2. 19:14

  3. 19:02

  4. 18:14

  5. 17:42

  6. 16:41

  7. 16:35

  8. 16:30