1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD: Spiele-Streaming-Spezialkarte und…

Leistungsaufnahme?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leistungsaufnahme?

    Autor: John2k 27.03.13 - 09:58

    Wäre mal interessant zu wissen. Die Dinger sehen sehr stromhungrig aus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Leistungsaufnahme?

    Autor: Eheran 27.03.13 - 10:21

    Darum sind sie auch alle passiv gekühlt?
    Ich denke eher nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Leistungsaufnahme?

    Autor: janpi3 27.03.13 - 10:28

    Es sollen wohl Server Grakas sein - da muss das mit der passiven Kühlung nicht unbedingt etwas bedeuten...

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Leistungsaufnahme?

    Autor: John2k 27.03.13 - 10:29

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum sind sie auch alle passiv gekühlt?
    > Ich denke eher nicht.

    Naja, auf dem dritten Bild sind immerhin 3 Lüfter auf der Karte. Dass die auf der 2 Folie keine Lüfter haben, ist mir auch aufgefallen. Kann aber nur zu Präsentationszwecken sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Leistungsaufnahme?

    Autor: Internetverrückter 27.03.13 - 10:35

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum sind sie auch alle passiv gekühlt?
    > Ich denke eher nicht.

    Nein das sind Server Karten die auf den Luftstrom von im Server oder extern am Server installierten 80mm Lüftern angewiesen sind....auch die CPUs haben nur einen kühlblock ohne Lüfter...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Leistungsaufnahme?

    Autor: Eheran 27.03.13 - 11:31

    Woher nehmt ihr diese Informationen bez. der Serveranwendung?
    Ich sehe da einiges, was dagegen spricht:

    Welcher Server will ein gestreamtes Spiel darstellen?
    > speziell für die !Darstellung! von Streaming-Spielen optimiert

    Und was interessieren den Endkunden, der im Artikel mind. 2x direkt angesprochen wird, "Servergrafikkarten"?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Leistungsaufnahme?

    Autor: chrulri 27.03.13 - 11:33

    Was wenn man mit Darstellung das Berechnen der Frames und nicht das Anzeigen auf einem Bildschirm meint.
    Die "passiven" sollen in den Server um in der Cloud Spiele zu rendern und dann an den Enduser zu streamen (welcher sich dann nicht so ein Monster einbauen muss).
    Wozu braucht man 6 GByte GPU-RAM für ein bisschen Streaming?!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Leistungsaufnahme?

    Autor: Eheran 27.03.13 - 11:54

    Das berechnen der Grafik ist doch kein Darstellen?
    Klingt für mich sehr weit hergeholt.

    Ich sehe, dass es für den Servereinsatz gedacht ist, aber der Artikel erzeugt den gegenteiligen Eindruck.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Leistungsaufnahme?

    Autor: Moe479 28.03.13 - 04:51

    um gleichzeitig z.b. 6 oder 12 oder 24 'sitzungen' damit rendern zu können? bzw einfach gleich alle texturen eines spiels auf die karte laden zu können? speicher kostet derzeit vergleichsweise wenig, ich verstehe daher garnicht warum es noch keine boards mit 64gb gddr5 oder gar mehr gibt ... nur die 'lahmen' processing units sind gerade bei postprocessing effekten das bottlenek, ob die darstellung nun an einen direkt angeschlossenen bildschirm-port gestreamt wird oder auf einen entfernten über einen nic ist doch für das renderproblem einerlei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Leistungsaufnahme?

    Autor: chrulri 29.03.13 - 06:24

    Mein letzter Satz war eine rethorische Frage auf die dümmliche Annahme mit diesen Grafikkarten würde man nur das aus der Cloud gestreamte Bild darstellen wollen.
    Danke für die Unterstellung ich hätte von der Materie keine Ahnung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erpressung und Geldwäsche: Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
Erpressung und Geldwäsche
Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
  1. Malware BSI will Zwangstrennung infizierter Rechner vom Internet
  2. Cybercrime Trotz 300 Cyber-Ermittlern bleibt Aufklärungsquote gleich
  3. Cybercrime HP eröffnet Cyber-Abwehrzentrum in Böblingen

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  2. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10
  3. Hololens mit Windows Holodeck-Zeitalter mit einer autarken Datenbrille

  1. Gewinnrückgang: "Microsoft ist weiterhin im Wandel"
    Gewinnrückgang
    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

    Microsoft muss wiederum einbrechende Gewinne hinnehmen. Chief Executive Officer Satya Nadella sieht Microsoft "weiterhin im Wandel" mit "mutigen Schritten nach vorn". Der Umsatz mit Surface stieg um 24 Prozent auf 1,1 Milliarden US-Dollar.

  2. Music Key: Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube
    Music Key
    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

    Entweder man stellt seine gesamte Musik für das Abo-Modell Music Key bereit oder man wird von Youtube gesperrt. So stellt eine US-Musikerin das neue Geschäftsmodell der Google-Tochter dar, dem sie sich nicht unterordnen will.

  3. Privatsphäre im Netz: Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern
    Privatsphäre im Netz
    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

    Orwell wird Realität, und viele merken es gar nicht: Zu diesem Schluss kommt eine Studie zur Privatsphäre im Netz. Abhilfe können laut den Experten unter anderem Open-Source-Projekte schaffen.


  1. 22:45

  2. 17:36

  3. 16:47

  4. 16:28

  5. 16:18

  6. 15:22

  7. 14:36

  8. 13:27