1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Konsole: Ouya-Macher wehren sich…

OT: OUYA bei Amazon

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: OUYA bei Amazon

    Autor: MarcusG 09.04.13 - 21:02

    Also ich kann bei Amazon Deutschland die Ouya Konsole vorbestellen.. Sogar mit Prime^^. Allerdings finde ich nirgendwo den Controller -.-. Weiß einer wieso man den nur im US-Shop bestellen kann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: OT: OUYA bei Amazon

    Autor: Cohaagen 09.04.13 - 21:16

    Ein Controller liegt ja bei. Und da sämtliche anderen gebräuchlichen Controller mit der Ouya kompatibel sein sollen, hat man einen weiteren für Multiplayerspiele vielleicht schon im Haushalt.

    Bis die Probleme mit dem Ouya-Controller gelöst sind, ist ein 360- oder PS3-Controller vermutlich sogar geeigneter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: OT: OUYA bei Amazon

    Autor: The_Ultimative_Langweiler 09.04.13 - 23:27

    Ich warte auf Amazon Deutschland und werde mir vermutlich auch einen 360 oder PS 3 Controller dazukaufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: OT: OUYA bei Amazon

    Autor: Natchil 10.04.13 - 01:53

    Hab jetzt erst gemerkt das man sie schon vorbestellen kann und hab sie gleich gekauft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: OT: OUYA bei Amazon

    Autor: Fleder 10.04.13 - 08:57

    Ich lasse die 1. Ouya Generation erstmal aus,
    aus zwei einfachen Gründen.

    1. Warte ich lieber darauf, dass viele Probleme und Bugs behoben werden
    2. Finde ich den Aufschlag von 45 Euro für Deutsche Konsumenten eine Frechheit!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: OT: OUYA bei Amazon

    Autor: derKlaus 10.04.13 - 14:35

    Fleder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lasse die 1. Ouya Generation erstmal aus,
    > aus zwei einfachen Gründen.
    > 1. Warte ich lieber darauf, dass viele Probleme und Bugs behoben werden
    Verständlich.
    > 2. Finde ich den Aufschlag von 45 Euro für Deutsche Konsumenten eine
    > Frechheit!
    Schon an Kosten für Zoll, Logistik, Mehrwertsteuer und etwaige Prfungen wie CE oder ähnliches Gedacht? Die gibts nicht gratis und fallen in der Form nicht in den USA an. Ich hab das über Kicktarter gebackt und mit Versand und 2. Controller etwa 110 Euo gezahlt. Ich rechne jedoch damit, beim Zoll nohmal nachzahlen zu müssen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: OT: OUYA bei Amazon

    Autor: Fleder 11.04.13 - 10:17

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fleder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich lasse die 1. Ouya Generation erstmal aus,
    > > aus zwei einfachen Gründen.
    > > 1. Warte ich lieber darauf, dass viele Probleme und Bugs behoben werden
    > Verständlich.
    > > 2. Finde ich den Aufschlag von 45 Euro für Deutsche Konsumenten eine
    > > Frechheit!
    > Schon an Kosten für Zoll, Logistik, Mehrwertsteuer und etwaige Prfungen wie
    > CE oder ähnliches Gedacht? Die gibts nicht gratis und fallen in der Form
    > nicht in den USA an. Ich hab das über Kicktarter gebackt und mit Versand
    > und 2. Controller etwa 110 Euo gezahlt. Ich rechne jedoch damit, beim Zoll
    > nohmal nachzahlen zu müssen.


    Blödsinn.
    99$ + 19% EUSt = 117,80$ also sagen wir 118$. Zoll fällt bei einem Betrag unter 150¤ keiner an. Diese 2% sparen wir uns also. 118$ sind im Moment 90,30¤.

    Reseller bekommen von Ouya einen Rabatt, der zumindest den Einfuhrabgaben entspricht. Legen wir dann die Kosten für die erweiterte Garantie (Prüfungskosten werden von Ouya übernommen und werden nur einmal fällig, da das Grät dann die CE Freigabe erhält, solange sich technisch nichts ändert) noch drauf und einen Gewinn, wären wir trotzdem nicht bei 120 Euro. Hier geht es in Deutschland komplett am Sinn und Zweck der Ouya vorbei. Diese Konsole war geplant um eben eine sehr günstige Alternative für Gelegenheitsspieler zu bieten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.13 10:18 durch Fleder.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: OT: OUYA bei Amazon

    Autor: Hengzt 11.04.13 - 10:27

    Stimmt so nicht ganz...

    Ich habe schon die Pebble am Arm und weiß deswegen wie das abläuft...

    Also ich habe auch die Ouya mit 2 Controllern bestellt, mit Versand kommt man da auf:
    $149.00
    Das sind aktuell ca.:
    115¤

    Darauf kommen beim Zoll noch 19% Mehrwertsteuer:
    ~22¤

    Macht einen effektiven Gesamtpreis von:
    137¤

    Damit musst auch rechnen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.13 10:30 durch Hengzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

  1. Verzögerte Android-Entwicklung: X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad
    Verzögerte Android-Entwicklung
    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

    Die neue Mobilvariante des Flugsimulators X-Plane 10 wird es erst einmal nur für iOS-Geräte geben. Eine Android-Umsetzung befindet sich aber schon in der Entwicklung. Jedoch ist der Aufwand für die Android-Plattform so hoch, dass sich die beiden Entwickler zunächst auf iOS konzentrierten.

  2. International Space Station: Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All
    International Space Station
    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

    Die ISS-Crew muss ihre Ersatzteile und fehlendes Werkzeug nun selbst auf der Raumstation drucken. Statt eine Ratsche mit der nächsten Lieferung eines Raumschiffs entgegenzunehmen, schickte die Nasa der Besatzung nur eine Datei für den 3D-Drucker der Raumstation.

  3. Malware in Staples-Kette: Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert
    Malware in Staples-Kette
    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

    Es war einer der größten Einbrüche in einer Firma im Jahr 2014. In der US-Kette Staples wurde Schadsoftware gefunden, die Kreditkartendaten von Kunden im Laden stahl. In einer Stellungnahme versucht Staples nun, den Schaden kleinzureden. Der Prozentsatz betroffener Geschäfte ist hoch.


  1. 14:04

  2. 12:54

  3. 12:39

  4. 12:04

  5. 16:02

  6. 13:11

  7. 11:50

  8. 11:06