Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Konsole: Weitere Entwicklerkits…

Geldmangel

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geldmangel

    Autor: Mixermachine 09.11.12 - 08:31

    Kann es sein das die sich einwenig verkalkuliert haben?
    100 Doller für Konsole an sich, Kontroller und dann noch die Entwicklung...
    Wundert mich wirklich wie die das hin bekommen.
    Jetzt kommt es eben dann zu einer WIN/WIN Situation. Die Developer, die erst leer ausgegangen sind, erhalten hier ihr Entwicklungsgerät und das Studio macht gut Kohle, mit der weiter Entwickelt werden kann.
    Mehr Entwickler heißt auch gleich, das die Software besser gecheckt, mehr Bugs behoben werden und das ganze dann runder läuft

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Geldmangel

    Autor: Flyns 09.11.12 - 09:09

    So kann man sich die Dinge auch schönreden ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Geldmangel

    Autor: Mixermachine 09.11.12 - 09:23

    Nö ich freu mich nur auf die OUYA ;)
    Und wenn Sie den Schritt am Ende gehen, um die Konsole überhaupt auf den Markt zu bringen solls mir auch recht sein.
    Hoffe nur, das ich am Ende auch ne schöne kleine Box mein Eigen nennen kann und nicht bloß die "sorry we dumped it"-Mail

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Geldmangel

    Autor: Wechselgänger 09.11.12 - 09:36

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein das die sich einwenig verkalkuliert haben?

    Sie wollten 950k per Kickstarter reinholen, und haben 8,5 Mio. geholt.
    Verkalkuliert vielleicht, aber anders als du glaubst ;)

    Eher haben sie festgestellt, daß die Nachfrage nach Entwicklergeäten höher ist, als sie ursprünglich erwartet haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Geldmangel

    Autor: bstea 09.11.12 - 15:43

    Ein Gerät was offen und für 100$ zu haben sein soll, wird an Entwickler für 800$ verscherbelt. Da müssen viele Biere dran glauben, um das rechtfertigen zu können.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  3. T-Systems International GmbH, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ (Vergleichspreis: 62,90€)
  2. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Linux: Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
    Linux
    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

    Um den Linux-Kernel besser vor Angriffen zu schützen, wird dieser seit einem Jahr von einer Arbeitsgruppe aktiv erweitert. Die Initiative hat inzwischen eine gute Unternehmensunterstützung und bereits einige Erfolge aufzuweisen, aber weiterhin Probleme mit der Kultur der Linux-Community.

  2. VR-Handschuh: Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing
    VR-Handschuh
    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

    Das chinesische Startup Dexta Robotics stellt mit dem Dexmo einen Motion-Capturing-Handschuh für VR-Anwendungen vor. Momentan sucht der Exoskelett-Prototyp nach Entwicklern und Industriepartnern.

  3. Dragonfly 44: Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie
    Dragonfly 44
    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

    Sie ist so groß und massereich wie unsere Milchstraße und doch kaum zu sehen: Die Galaxie Dragonfly 44 besteht fast ausschließlich aus dunkler Materie. Die Entdecker rätseln über die Entstehung.


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40