Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › At the Gates: Civ-5-Designer stellt…

An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

    Autor: Frankenwein 06.02.13 - 18:00

    ... aber wenn schon ein Spiel für Windows exklusiv entwickelt wird, es also keine Plattformen gibt die ein mögliches verbessern der Grafik behindern (Konsolen oder Handys z.b.), dann darf man ruhig die Rechenleistung von zumindest 1995 berücksichtigen :S

  2. Re: An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

    Autor: VI 06.02.13 - 18:06

    Dann muesste er ja wirklich arbeiten! Das geht ja nicht.

  3. Re: An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

    Autor: Doso 06.02.13 - 18:15

    Steht doch im Text das es ein Prototyp ist. Da ist nix mit cooler Grafik.

  4. Re: An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

    Autor: Natz 06.02.13 - 18:25

    Ich mag insbesondere die Landschaft. Besser als die meisten modernen Spiele, bei denen nur auf hohe Auflösung, 3D und Möchtegernrealität gesetzt wird und dann keine Zeit und kein Geld mehr für liebevolles, abgestimmtes Grafikdesign mehr übrig ist.

  5. Re: An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

    Autor: PCAhoi 06.02.13 - 19:28

    1++!

  6. Re: An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

    Autor: androidfanboy1882 06.02.13 - 20:21

    +1

  7. Re: An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

    Autor: savejeff 06.02.13 - 23:47

    jaa so ein paar Bewegungsanimationen wären schon gut.

    Für mich geht die Spielmechanik über alles aber sich bewegende Bildchen ist doch echt ein bisschen zu wenig.

  8. Re: An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

    Autor: DarXun 07.02.13 - 08:10

    Stimmt wohl.

    Ich bin zwar ein riesen Fan von 8-Bit-Grafiken, NES-Games und spiele immernoch liebend gerne Gameboy-Spiele des letzten Jahrtausends (oha, das klingt alt für mich), aber einige Animationen sind immer gut.

    Generell muss ich aber sagen, dass die Qualität von Grafik immer relativ zu sehen ist.
    Man kann nicht sagen, dass Grafik gut oder schlecht ist, dass hängt auch von der Spielidee und den technischen Möglichkeiten der Zeit ab.
    Spätestens seit Minecraft sollte jedem klar sein, dass das so ist.

    Ich mag natürlich auch Spiele wie Skyrim (mit den ewig vielen Grafik-Mods) oder Guild Wars 2, am besten auf FullHD oder wenn möglich auch mehr.
    Gerade bei Shootern ist Grafik für mich mit am wichtigsten - dennoch stehe ich total auf Quake 3 Arena, was ja mittlerweile auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

    ~DarXun

  9. Re: An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

    Autor: kmarcusb 07.02.13 - 08:38

    Ich mag den Stil und diese Art von Spielprinzip sowieso.
    Für was braucht denn unbedingt den ganzen Schnick-Schnack und Firlefanz bei einem rundenbasierenden Strategiespiel? Ich möchte dort Übersichtlichkeit und erkennen können welche Figur wo steht. Zu viel 3D-Bunti stört da nur.

  10. Re: An Grafik rummeckern mag uncool sein ...

    Autor: Oldschooler 07.02.13 - 11:07

    Also ich habe ja auch noch Civilization 1 original im Regal stehen, aber das ist eher nur zur Erinnerung an alte Zeiten da... aber spielen möchte ich Strategiespiele schon in einer aktuellen Grafik.

  11. Da wird sich nix ändern

    Autor: dabbes 07.02.13 - 12:06

    Die Arbeiten ja schon dran und ich glauch nicht, dass nun nochmal alle Grafiken überworfen werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. Daimler AG, Affalterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  2. 115,00€
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Rockstar Games: Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich
    Rockstar Games
    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

    Mobbing als grundlegendes Spielprinzip: Rockstar Games hat seinen umstrittenen Klassiker Bully für Smartphones und Tablets veröffentlicht. Neben angepasster Grafik gibt es auch Extramissionen und einen Multiplayermodus.

  2. Crimson Relive Grafiktreiber: AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen
    Crimson Relive Grafiktreiber
    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

    Mit der Radeon Software 16.12 erhalten Nutzer von AMD-Grafikkarten ein Streaming-Interface mit H.265-Support, ein D3D12-Benchmark-Tool und einen cleveren Stromsparmodus.

  3. Layout Engine: Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps
    Layout Engine
    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

    Mit CSS-Flexboxen können Seiten so gestaltet werden, dass deren Elemente sich an verschiedene Displaygrößen anpassen können. Facebook macht das grundlegende Modell mit der freien Layout-Engine Yoga auch für native Apps verfügbar - in C, C#, Obj-C und Java.


  1. 15:04

  2. 15:00

  3. 14:04

  4. 13:41

  5. 12:42

  6. 12:02

  7. 11:48

  8. 11:40