1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Games
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Augmented Reality: Minecraft Reality…

Realitäts-Verlust ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Realitäts-Verlust ?

    Autor ten-th 26.11.12 - 18:11

    Irgendwann wird die Menschheit wohl ganz wegen Realitätsverlust zugrunde gehen ... Irgendwann wird auch noch virtuelles Essen und Trinken genutzt und die Menschen wundern sich dann, warum sie aussterben .... ;-) ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Realitäts-Verlust ?

    Autor Natchil 26.11.12 - 21:35

    Habe mich jetzt nur hier angemeldet um diesen Bullshit zu kommentieren.
    Was soll immer diese Angst vor dem neuen.
    Damals hatte man auch angst vor Zügen und dann vor Spielen,Autos,Fernseher und so weiter und so fort.
    Alles neue ist böse bist man nach einer Zeit sieht das alle es nutzen.
    Das nennt man Fortschritt und ja auch das man Virtuelle Pixel Häuschen aus einem Spiel Virtuell in die reale Welt versetzen kann ist ein Fortschritt.
    Mich zum Beispiel fasziniert sowas und ja es hat auch einen Nutzen.
    Es unterhält mich und das ist schon ein großer nutzen für mich persönlich.

    Und was wenn wir virtuelles Essen essen und virtuelles Trinken trinken?
    Wärst du dann der erste der dagegen währe?
    Tja die Menschen in Afrika wohl nicht.

    Und die Menschen sterben aus?
    Ach das ist so?
    Da hab ich wohl was verpasst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Realitäts-Verlust ?

    Autor Raketen angetriebene Granate 27.11.12 - 00:04

    Ach, wenn du mal durch die Stadt gehst von Werbung zugeblödet wirst an jeder Ecke, Geschäfte dich anlocken wollen und so weiter, dass ist etwa kein Realitätsverlust???

    Diese App bringt im Gegenteil wieder etwas Lebensrealität der Menschen in ihre Umgebung zurück! Jeder, der sich diese App kauft, kann damit die Fassaden der größten Banken, Firmen und Geschäfte verschönern. Noch jedenfalls.

    "Virtuelles Essen und Trinken"... wenn ich so etwas schon lese, für wie doof hältst du eigentlich deine Mitmenschen?! Die sind nicht alle so fantasielos wie du und denen wird deshalb schon was einfallen, wie sie mit so einer App "ihre" Umgebung wieder schöner machen können und in Besitz nehmen können, zumindest virtuell.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Realitäts-Verlust ?

    Autor Bady89 27.11.12 - 00:42

    Raketen angetriebene Granate schrieb:
    > "Virtuelles Essen und Trinken"... wenn ich so etwas schon lese, für wie
    > doof hältst du eigentlich deine Mitmenschen?!

    Aufgrund der Tatsache das ca 1/6 der Weltbevölkerung bei Facebook angemeldet ist , und das 90% davon ihre wahrheitsgemäßen Daten munter fröhlich Facebook vor die füße werfen ... (auf die Gefahr hin das dieser kommentar mal wieder gelöscht wird) , Ich halte die meisten meiner Mitmenschen für sehr doof :)

    Hirn aus und der Masse folgen scheint ja in deutschland wiedermal modern geworden zu sein ^^

    http://www.gb-stylez.de/gbpics/data/media/248/e56865d01c4254c61ff30d8e7c1a484c.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.12 00:43 durch Bady89.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Realitäts-Verlust ?

    Autor Hotohori 27.11.12 - 15:36

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe mich jetzt nur hier angemeldet um diesen Bullshit zu kommentieren.
    > Was soll immer diese Angst vor dem neuen.
    > Damals hatte man auch angst vor Zügen und dann vor Spielen,Autos,Fernseher
    > und so weiter und so fort.
    > Alles neue ist böse bist man nach einer Zeit sieht das alle es nutzen.
    > Das nennt man Fortschritt und ja auch das man Virtuelle Pixel Häuschen aus
    > einem Spiel Virtuell in die reale Welt versetzen kann ist ein Fortschritt.
    > Mich zum Beispiel fasziniert sowas und ja es hat auch einen Nutzen.
    > Es unterhält mich und das ist schon ein großer nutzen für mich persönlich.
    >
    > Und was wenn wir virtuelles Essen essen und virtuelles Trinken trinken?
    > Wärst du dann der erste der dagegen währe?
    > Tja die Menschen in Afrika wohl nicht.
    >
    > Und die Menschen sterben aus?
    > Ach das ist so?
    > Da hab ich wohl was verpasst.

    Naja, ein bisschen kann ich die Angst schon verstehen, denn Fortschritt verändert die Menschheit nicht immer nur zum besseren, die Nachteile wollen wir nur meist nicht sehen.

    Ja, Handy sind etwas schönes, aber sie fördern eben auch den eh schon stressigen Alltag. Aber die Meisten zucken da halt nur mit den Schultern, weil Komfort will man sich nicht gerne schlecht reden lassen, denn Komfort ist ja so etwas schönes auf das man meist nie mehr verzichten will. ;)

    Ich will damit nur eines sagen: ja, man sollte sich vor neuem nicht verschließen, aber man sollte neuem auch nicht bedingungslos vertrauen schenken. Der richtige Weg ist wie so oft ein Mittelweg. Offen, aber kritisch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22