Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Augmented Reality: Minecraft Reality…

Realitäts-Verlust ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Realitäts-Verlust ?

    Autor: ten-th 26.11.12 - 18:11

    Irgendwann wird die Menschheit wohl ganz wegen Realitätsverlust zugrunde gehen ... Irgendwann wird auch noch virtuelles Essen und Trinken genutzt und die Menschen wundern sich dann, warum sie aussterben .... ;-) ...

  2. Re: Realitäts-Verlust ?

    Autor: Natchil 26.11.12 - 21:35

    Habe mich jetzt nur hier angemeldet um diesen Bullshit zu kommentieren.
    Was soll immer diese Angst vor dem neuen.
    Damals hatte man auch angst vor Zügen und dann vor Spielen,Autos,Fernseher und so weiter und so fort.
    Alles neue ist böse bist man nach einer Zeit sieht das alle es nutzen.
    Das nennt man Fortschritt und ja auch das man Virtuelle Pixel Häuschen aus einem Spiel Virtuell in die reale Welt versetzen kann ist ein Fortschritt.
    Mich zum Beispiel fasziniert sowas und ja es hat auch einen Nutzen.
    Es unterhält mich und das ist schon ein großer nutzen für mich persönlich.

    Und was wenn wir virtuelles Essen essen und virtuelles Trinken trinken?
    Wärst du dann der erste der dagegen währe?
    Tja die Menschen in Afrika wohl nicht.

    Und die Menschen sterben aus?
    Ach das ist so?
    Da hab ich wohl was verpasst.

  3. Re: Realitäts-Verlust ?

    Autor: Raketen angetriebene Granate 27.11.12 - 00:04

    Ach, wenn du mal durch die Stadt gehst von Werbung zugeblödet wirst an jeder Ecke, Geschäfte dich anlocken wollen und so weiter, dass ist etwa kein Realitätsverlust???

    Diese App bringt im Gegenteil wieder etwas Lebensrealität der Menschen in ihre Umgebung zurück! Jeder, der sich diese App kauft, kann damit die Fassaden der größten Banken, Firmen und Geschäfte verschönern. Noch jedenfalls.

    "Virtuelles Essen und Trinken"... wenn ich so etwas schon lese, für wie doof hältst du eigentlich deine Mitmenschen?! Die sind nicht alle so fantasielos wie du und denen wird deshalb schon was einfallen, wie sie mit so einer App "ihre" Umgebung wieder schöner machen können und in Besitz nehmen können, zumindest virtuell.

  4. Re: Realitäts-Verlust ?

    Autor: Bady89 27.11.12 - 00:42

    Raketen angetriebene Granate schrieb:
    > "Virtuelles Essen und Trinken"... wenn ich so etwas schon lese, für wie
    > doof hältst du eigentlich deine Mitmenschen?!

    Aufgrund der Tatsache das ca 1/6 der Weltbevölkerung bei Facebook angemeldet ist , und das 90% davon ihre wahrheitsgemäßen Daten munter fröhlich Facebook vor die füße werfen ... (auf die Gefahr hin das dieser kommentar mal wieder gelöscht wird) , Ich halte die meisten meiner Mitmenschen für sehr doof :)

    Hirn aus und der Masse folgen scheint ja in deutschland wiedermal modern geworden zu sein ^^

    http://www.gb-stylez.de/gbpics/data/media/248/e56865d01c4254c61ff30d8e7c1a484c.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.12 00:43 durch Bady89.

  5. Re: Realitäts-Verlust ?

    Autor: Hotohori 27.11.12 - 15:36

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe mich jetzt nur hier angemeldet um diesen Bullshit zu kommentieren.
    > Was soll immer diese Angst vor dem neuen.
    > Damals hatte man auch angst vor Zügen und dann vor Spielen,Autos,Fernseher
    > und so weiter und so fort.
    > Alles neue ist böse bist man nach einer Zeit sieht das alle es nutzen.
    > Das nennt man Fortschritt und ja auch das man Virtuelle Pixel Häuschen aus
    > einem Spiel Virtuell in die reale Welt versetzen kann ist ein Fortschritt.
    > Mich zum Beispiel fasziniert sowas und ja es hat auch einen Nutzen.
    > Es unterhält mich und das ist schon ein großer nutzen für mich persönlich.
    >
    > Und was wenn wir virtuelles Essen essen und virtuelles Trinken trinken?
    > Wärst du dann der erste der dagegen währe?
    > Tja die Menschen in Afrika wohl nicht.
    >
    > Und die Menschen sterben aus?
    > Ach das ist so?
    > Da hab ich wohl was verpasst.

    Naja, ein bisschen kann ich die Angst schon verstehen, denn Fortschritt verändert die Menschheit nicht immer nur zum besseren, die Nachteile wollen wir nur meist nicht sehen.

    Ja, Handy sind etwas schönes, aber sie fördern eben auch den eh schon stressigen Alltag. Aber die Meisten zucken da halt nur mit den Schultern, weil Komfort will man sich nicht gerne schlecht reden lassen, denn Komfort ist ja so etwas schönes auf das man meist nie mehr verzichten will. ;)

    Ich will damit nur eines sagen: ja, man sollte sich vor neuem nicht verschließen, aber man sollte neuem auch nicht bedingungslos vertrauen schenken. Der richtige Weg ist wie so oft ein Mittelweg. Offen, aber kritisch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. HELUKABEL GmbH, Hemmingen bei Stuttgart
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. über Robert Half Technology Personalvermittlung, Raum Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,90€
  2. 114,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.

  2. MacOS 10.12: Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
    MacOS 10.12
    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    Wer auf seinem Mac Fujitsus Scansnap-Software benutzt und auf MacOS 10.12 alias Sierra aktualisiert hat, der sollte schleunigst sicherstellen, dass er ein Backup seiner PDF-Dokumente hat. Die Software zerstört unter Umständen damit bearbeitete Dokumente. Betroffen sind alle Scansnap-Modelle.

  3. IOS 10.0.2: Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
    IOS 10.0.2
    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

    In einigen Fällen kann die Bedienung des iPhones über Lightning-Ohrhörer ausfallen. Mit iOS 10.0.2 beseitigt Apple dieses und weitere kleine Probleme.


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54