Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bethesda Softworks: Anmeldung zur Beta…

Wird nichts

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird nichts

    Autor: Surtalnar 23.01.13 - 15:21

    Das wird nix...wie die Vergangenheit gezeigt hat, kann es nur ein großes Fantasy-MMORPG auf dem Markt geben

    Ich bin mir sicher, dass WoW auch 2013 das wichtigste MMO auf dem Markt sein wird, wie schon alle Jahre zuvor seit 2005.

    Zudem störe ich mich schon an den Namen....wenn ich so Dinge wie Daggerfall oder Ebonheart lese, bekomme ich einen Brechreiz. Bei WoW sind alle Ortsnamen eingedeutscht worden (seit geraumer Zeit), mit englischen Namen hat man gar keine richtige Spiel Atmosphäre.

    Zudem sind die sogenannten Bretonen ein Volk, welches es in der echten Welt gibt (im Nordwesten Frankreich), ich bezweifle das diese sich darüber freuen werden, wenn ihr Name durch ein Spiel entwertet wird.

  2. Re: Wird nichts

    Autor: ichbinhierzumflamen 23.01.13 - 15:23

    Surtalnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird nix...wie die Vergangenheit gezeigt hat, kann es nur ein großes
    > Fantasy-MMORPG auf dem Markt geben
    >
    > Ich bin mir sicher, dass WoW auch 2013 das wichtigste MMO auf dem Markt
    > sein wird, wie schon alle Jahre zuvor seit 2005.
    >
    > Zudem störe ich mich schon an den Namen....wenn ich so Dinge wie Daggerfall
    > oder Ebonheart lese, bekomme ich einen Brechreiz. Bei WoW sind alle
    > Ortsnamen eingedeutscht worden (seit geraumer Zeit), mit englischen Namen
    > hat man gar keine richtige Spiel Atmosphäre.
    >
    > Zudem sind die sogenannten Bretonen ein Volk, welches es in der echten Welt
    > gibt (im Nordwesten Frankreich), ich bezweifle das diese sich darüber
    > freuen werden, wenn ihr Name durch ein Spiel entwertet wird.


    viele, wenn nicht die meisten, sehen das mit der "eindeutschung" eher umgekehrt

  3. Re: Wird nichts

    Autor: hypron 23.01.13 - 15:24

    Surtalnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem störe ich mich schon an den Namen....wenn ich so Dinge wie Daggerfall
    > oder Ebonheart lese, bekomme ich einen Brechreiz. Bei WoW sind alle
    > Ortsnamen eingedeutscht worden (seit geraumer Zeit), mit englischen Namen
    > hat man gar keine richtige Spiel Atmosphäre.

    Ja und bei Elder Scrolls haben sich alle immer gestört, wenn die Originalnamen durch dumme deutsche Namen ersetzt werden.

  4. Re: Wird nichts

    Autor: hairetic 23.01.13 - 15:29

    Surtalnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zudem störe ich mich schon an den Namen....wenn ich so Dinge wie Daggerfall
    > oder Ebonheart lese, bekomme ich einen Brechreiz. Bei WoW sind alle
    > Ortsnamen eingedeutscht worden (seit geraumer Zeit), mit englischen Namen
    > hat man gar keine richtige Spiel Atmosphäre.
    >
    > Zudem sind die sogenannten Bretonen ein Volk, welches es in der echten Welt
    > gibt (im Nordwesten Frankreich), ich bezweifle das diese sich darüber
    > freuen werden, wenn ihr Name durch ein Spiel entwertet wird.


    Troll? Ich hoffe es doch.

  5. Re: Wird nichts

    Autor: KillerKowalski 23.01.13 - 15:41

    Nur weil Golem die englischen Bezeichnung verwendet, heißt es nicht, dass es auf englisch bleibt.
    In offiziellen deutschen News werden die Fraktionen auch bezeichnet als Aldmeri-Dominion, Dolchsturz-Bündnis und Ebenherz-Pakt.
    Persönlich bleibe ich da lieber beim Original.

    Falls sich die RL-Bretonen durch TES-Bretonen "entwertet" fühlen sollten, haben sie wohl ganz andere persönliche Probleme und außerdem sind sie 19 Jahre zu spät dran. Das erste Elder Scrolls-Spiel erschien 1994.

  6. Re: Wird nichts

    Autor: Surtalnar 23.01.13 - 15:49

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Surtalnar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wird nix...wie die Vergangenheit gezeigt hat, kann es nur ein großes
    > > Fantasy-MMORPG auf dem Markt geben
    > >
    > > Ich bin mir sicher, dass WoW auch 2013 das wichtigste MMO auf dem Markt
    > > sein wird, wie schon alle Jahre zuvor seit 2005.
    > >
    > > Zudem störe ich mich schon an den Namen....wenn ich so Dinge wie
    > Daggerfall
    > > oder Ebonheart lese, bekomme ich einen Brechreiz. Bei WoW sind alle
    > > Ortsnamen eingedeutscht worden (seit geraumer Zeit), mit englischen
    > Namen
    > > hat man gar keine richtige Spiel Atmosphäre.
    > >
    > > Zudem sind die sogenannten Bretonen ein Volk, welches es in der echten
    > Welt
    > > gibt (im Nordwesten Frankreich), ich bezweifle das diese sich darüber
    > > freuen werden, wenn ihr Name durch ein Spiel entwertet wird.
    >
    > viele, wenn nicht die meisten, sehen das mit der "eindeutschung" eher
    > umgekehrt
    Denjenigen bleibt immer noch die Möglichkeit auf Englisch zu spielen. ;)

    Und nein, ich bin kein Troll. Wenn die Namen aber tatsächlich eingedeutscht werden, möchte ich in diesem Fall nichts gesagt haben.

  7. Re: Wird nichts

    Autor: Nolan ra Sinjaria 23.01.13 - 15:55

    Surtalnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nein, ich bin kein Troll. Wenn die Namen aber tatsächlich eingedeutscht
    > werden, möchte ich in diesem Fall nichts gesagt haben.

    Morrowind gab es damals schon... eingedeutscht

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  8. Re: Wird nichts

    Autor: Geggo 23.01.13 - 18:23

    Bitte bitte bitte ...
    keine eingedeutschten Namen

    Ich finde gerade mit den englischen Namen, den oft was mystisches anhaftet ist die Atmo viel viel besser als mit den deutschen... die ja aufgrund der oft nur schwerlichen Übersetzbarkeit meist allzu holprig klingen.

    Das schlimmste ist ja dann noch, wenn Orts-(und sonstige-)Schilder die englischen Namen tragen (da hier ja grundsätzlich nicht übersetzt wird) und die aber in Quest-Beschreibungen u.ä. in Deutsch bezeichnet werden.
    Da kann schon mal die Rätselei los gehn wenn man vor nem Wegweiser steht :D

    Und WoW hat sich nicht gehalten weils das beste war... sondern weil andere Spiele-Produzenten meinten sie müssetn ein Spiel WIE WoW rausbringen...
    Das is so falsch... das es weh tut
    Mit Spielen wie WoW krigst du keine neuen Kunden
    und du schwatzt WoW auch kaum Kunden ab wenn du nicht billiger bist
    letzteres führte zu nem Sturm von f2p Spielen die alle waren wie WoW ;
    Da die wiederum alle gleich waren verteilte sich die Masse an Spielern zu breit als das ein einzelnes Spiel WoW hätte überholen können

    Und wenn ein Spiel die WoW-Hürde erst mal geschafft hat dann kommt schon noch der Absturz von WoW...
    Hoffentlich wird TES-Online nicht wie WoW... ansonsten wird es unweigerlich dazu kommen das es in der Flut der F2P-Spiele landet
    da WoW nunmal das beste WoW ist aber eben nicht das beste MMORPG

  9. Re: Wird nichts

    Autor: Nolan ra Sinjaria 23.01.13 - 20:32

    Geggo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde gerade mit den englischen Namen, den oft was mystisches anhaftet
    > ist die Atmo viel viel besser als mit den deutschen... die ja aufgrund der
    > oft nur schwerlichen Übersetzbarkeit meist allzu holprig klingen.

    oder im Fall von Blizz waren die schon im Englischen völlig Banane und im Deutschen bekommt man das endlich auch mit *g*

    Ich denke da an Treehead Woodfist, Pukerat the Unclean, Snotspill ....

    > Das schlimmste ist ja dann noch, wenn Orts-(und sonstige-)Schilder die
    > englischen Namen tragen (da hier ja grundsätzlich nicht übersetzt wird) und
    > die aber in Quest-Beschreibungen u.ä. in Deutsch bezeichnet werden.
    > Da kann schon mal die Rätselei los gehn wenn man vor nem Wegweiser steht
    > :D

    richtig geil wird es erst, wenn Quests Wortspiele übersetzt werden ohne drüber nachzudenken was man da wirklich tut. So geschehen bei Morrowind, wo man bei einer Quest im Deutschen nur noch raten konnte, weil der Zusammenhang, dass das englische "lead" sowohl führen als auch Blei heißt...

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  10. Re: Wird nichts

    Autor: KleinerWolf 23.01.13 - 20:54

    Meinst was die Englisch sprachigen Mitmenschen dieser Welt sagen.
    Das was wir "cool" finden, finden sie grausam.

  11. Re: Wird nichts

    Autor: Nolan ra Sinjaria 23.01.13 - 20:59

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst was die Englisch sprachigen Mitmenschen dieser Welt sagen.
    > Das was wir "cool" finden, finden sie grausam.

    gib denen halt deutsche Namen. Hatte kurz vorm Release von WotLK mal im Ami-Forum gestöbert und so manchen ging praktisch einer ab allein schon beim Lesen des Wortes Charaktererstellungsmöglichkeiten...

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  12. Re: Wird nichts

    Autor: divStar 24.01.13 - 01:27

    Da ich des Englischen fast genau so mächtig bin wie des Deutschen, werde ich höchstwahrscheinlich alles beim alten halten und mich gleich auf nem englisch-sprachigem Server bewegen. Nicht nur, dass ich das Internationale, was mit dem Englischen unweigerlich dazukommt, bevorzuge: der Client ist dann auch Englisch und ich kann auch alle Guides so lesen, wie sie erdacht wurden, bevor irgendwer es irgendwie übersetzt hat.

    WoW ist bei mir übrigens lange nichts mehr. Ich habe zwischendurch TERA, RIFT, EQ2, Aion und eine Menge anderer Spiele gespielt. Nur Lineage 2 konnte mich länger halten - wohl aber, weil ich das nicht auf dem Offi gespielt habe.

    Wenn Elder Scrolls Online all die guten Sachen bei Skyrim abschaut und einen vernünftigen Spielfluss mit Quests, Rollenspiel und Crafting hinbekommt, wird es definitiv gekauft. WoW ist grafisch immer noch eine Enttäuschung außerden empfinde ich es als ausgelutscht. Lineage 2 - leider dasselbe. TERA wäre was - aber leider hat Flopster das Spiel kaputtgemacht. Bei EQ2 war SoE einfach zu gierig. Und "Free2Play" ist für mich ein KO-Argument gegen ein Spiel.

  13. Re: Wird nichts

    Autor: Drizzt 24.01.13 - 10:32

    Surtalnar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem störe ich mich schon an den Namen....wenn ich so Dinge wie Daggerfall
    > oder Ebonheart lese, bekomme ich einen Brechreiz. Bei WoW sind alle
    > Ortsnamen eingedeutscht worden (seit geraumer Zeit), mit englischen Namen
    > hat man gar keine richtige Spiel Atmosphäre.

    Ja, und dank der kompetenten Lokalisierungs-Teams haben wir jetzt CHaraktere wie Jaina Prachtmeer... ernsthaft? Proudmoore=Prachtmeer?

  14. Re: Wird nichts

    Autor: DJ_Ben 24.01.13 - 10:42

    Ich kann jetzt auch nur von mir selbst sprechen aber mittlerweile bin ich z.B. auch durch The Witcher sensibilisiert und kann durch solche Namen, vorausgesetzt ich kenne die englischen Originalnamen nicht, trotzdem sehr gut in die Welt eintauchen.
    Dann ist es halt keine englische Fantasiewelt mehr sondern eine deutsche ;-)
    Tatsächlich könnten die Lokalisierungsteams aber etwas mehr Herz da rein stecken, das stimmt.

  15. Re: Wird nichts

    Autor: Drizzt 24.01.13 - 10:49

    Erinnert sich noch jemand an so tolle Sachen wie " kl. Tr. der Le.-W" aus Oblivion?
    Das hatte schon was von Comedy, was Bethesda da verzapft hat, weil sie die Übersetzung unbedingt selber machen wollten^^

  16. Re: Wird nichts

    Autor: Nolan ra Sinjaria 24.01.13 - 11:13

    Hatten die nicht auch nen Heizauber aus Versehen Feuerball genannt?

    zu den Ortsnamen in WoW: Ich mag wetten, dass das kreine Sau interessiert hätte, wenn die schon zum Release deutsch gewesen wären. Aktuell muss ich teilweise echt überlegen, wie die Namen früher waren

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  17. Re: Wird nichts

    Autor: DJ_Ben 24.01.13 - 11:26

    Man muss ja auch dazu sagen das sie nicht grundsätzlich alles falsch gemacht haben. Blackwing Lair = Pechschwingenhort

    Fand ich sehr gelungen.

  18. Re: Wird nichts

    Autor: Drizzt 24.01.13 - 11:35

    Klar gibt es auch gute Übersetzungen in WoW ;-)

    Bei Ortsbezeichnungen und sowas finde ich das auch völlig in Ordnung die zu übersetzen (auch wenn ich immernoch Ironforge sage :-P ) aber Namen von Personen zu übersetzen, finde ich schon recht panne...

    Winzigweich wurde ja auch nicht von Rechnung Tore aufgebaut....

  19. Re: Wird nichts

    Autor: DJ_Ben 24.01.13 - 11:44

    Beim letzten Satz musste ich jetzt erst mal überlegen - was deine These wohl stützt ;-)

    Bei Personen könnte man es halt vom Setting rund herum abhängig machen. Wenn ich mir z.B. diese scharlachroten Ritter anschaue hatte ich immer ein bisschen was von spanischer Inquisition im Kopf - da wären leicht südländisch klingende Übersetzungen vielleicht eine Idee gewesen. Diese Argentumdämmerung hätte man dagegen einfach englisch belassen können, von wegen Kreuzzüge und so.

    Ohne nähere Hintergrundinfos zu haben wie so eine Übersetzung bei Spieleentwicklern zustande kommt, scheint es mir ähnlich wie in anderen geschäftlichen Bereichen zu sein. Das Produkt muss einfach sinngemäß übersetzt werden und die Leute die sich um die Übersetzung kümmern wissen teilweise gar nicht worum es bei dem Spiel eigentlich geht. Mitschuld werden auch möglichst geringe Ausgaben in diesen Bereichen sein.

  20. Re: Wird nichts

    Autor: Nolan ra Sinjaria 24.01.13 - 12:51

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Winzigweich wurde ja auch nicht von Rechnung Tore aufgebaut....

    ich denke bei dem Thema meist an Resi Welklöffel und Erich Klatschtonne...

    Was die Übersetzung von Namen betrifft find, ich die Übersetzung von beschreibenden Beinamen schon in Ordnung. Hierzulande sagt ja auch keiner Richard the lion hearted...

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. EVI Audio GmbH, Straubing
  3. Robert Bosch GmbH, Bühl
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 142,44€
  2. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Hackerangriff: Übernahme von Yahoo könnte durch Hack gefährdet sein
    Hackerangriff
    Übernahme von Yahoo könnte durch Hack gefährdet sein

    Der Käufer von Yahoo hat sich seit dem katastrophalen Datenhack nicht mehr zu der Übernahme bekannt. In Kürze dürfte sich zeigen, ob die 5-Milliarden-US-Dollar-Übernahme noch zustande kommt.

  2. Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
    Canon vs. Nikon
    Superzoomer für unter 250 Euro

    Das Zeitalter der Schnappschusskameras scheint mit den immer besseren Aufnahmen mit Smartphones beendet zu sein. Eines können die kompakten und preiswerten Geräte aber immer noch besser: Zoomen. Wir haben uns die Bridge-Kameras Coolpix B500 von Nikon und die Powershot SX 420 IS von Canon angesehen.

  3. Konkurrenz für Amazon Echo: Apple baut angeblich Siri-Lautsprecher
    Konkurrenz für Amazon Echo
    Apple baut angeblich Siri-Lautsprecher

    Apple scheint einen Amazon-Echo- und Google-Home-Konkurrenten zu planen. Mittlerweile wurde der mutmaßliche Siri-Lautsprecher schon bei der US-Regulierungsbehörde FCC eingereicht. Ob der Lautsprecher auch eine Kamera zur Gesichtserkennung besitzt, bleibt unklar.


  1. 09:03

  2. 08:51

  3. 08:33

  4. 07:55

  5. 07:39

  6. 07:23

  7. 15:10

  8. 13:15