Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Big Picture Mode: Steams Sofamodus ist…

PC mit TV verbinden

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PC mit TV verbinden

    Autor: kack-o-mat 04.12.12 - 13:23

    Mein TV befindet sich so ziemlich in der anderen Ecke des Wohnzimmers wie mein PC.
    Habt ihr einen Tipp wie ich beide Geräte verbinden kann, ohne meterlange Kabel zu verlegen oder den PC umzustellen?
    Es ist ein recht aktueller TV mit HDMI, WLAN usw.

  2. Re: PC mit TV verbinden

    Autor: Vollstrecker 04.12.12 - 13:33

    http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=wireless+hdmi&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=14756206101&hvpos=1t1&hvexid=&hvnetw=g&hvrand=658410453969454206&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=e&ref=pd_sl_2nztoqy1tr_e

  3. Re: PC mit TV verbinden

    Autor: blackout23 04.12.12 - 15:09

    Muss nur noch der XBox Wireless Controller auch soweit funken und dabei das andere am besten nicht stören.

  4. Re: PC mit TV verbinden

    Autor: E404 04.12.12 - 16:56

    Also ich hab mir ein Kabel gezogen, So kann man Konstengünstig (~40 Euro) alles bekommen.

    Natürlich kann man dies in der Software der Grafikkarte umstellen, das der 2te Anschluss das Bild des ersten Anzeigt und man kann sich den Deloc Adapter Sparen und auch den Umbau des 2ten Kabels.

    Aber wer wie ich Nvidia Surround nutzt (und schon alle 3-4 Steckplätze belegt hat) dem bleibt nur noch folgende Methode.

    Einen DVI-Verteiler wie diesen.., er hat aber ein Problem, das auch 2x das DDC-Signal des Monitore / Bildschirme an den PC weitergeleitet wird. Da ist ein wenig basteln angesagt - aber ist kein Problem (Siehe weiter unten)



    Ich habe hier einen Stecker DVI->HDMI genommen, da die HDMI>HDMI Kabel günstiger waren als die DVI->HDMI



    Der oben genannte Verteiler hat aber ein Problem - an dem sekundär-angeschlossenen Stecker (also zum TV) müssen die DDC-Pins entfernt werden. (Rot Markiert)



    Ihr braucht also

    1x DVI Verteiler [www.amazon.de]

    1x DVI-HDMI Stecker [www.amazon.de]
    (An diesem müssen die Pins gezogen werden wenn man den DVI-Verteiler nutzt)

    1x 15 Meter HDMI->HDMI Kabel [www.amazon.de]

    1x 3,5 Y-Klinke
    1x 10-15 Meter 3,5 Klinke auf Chinch [www.amazon.de]

    1x 15 Meter Klinke->Chinch [www.amazon.de]

    Wer aber noch einen Anschluss an seiner GraKa frei hat, der braucht nur den Stecker und ein HDMI Kabel. Bzw. Wenn eure GraKa auch noch einen HDMI Ausgang hat, kann dieser auch ohne Stecker genutzt werden und ihr Spart euch ggf. das ziehen der Audioleitung. Da manche Grafikkarten das Audiosignal über den HDMI Port der GraKa ausgeben können.

    Hierbei entfällt auch das Basteln am DVI-Stecker

    Wer wie ich aber beides möchte, ohne immer Umstellen zu müssen, welcher Ausgang genutzt werden soll, schickt das Audiosignal einfach per Y-Kabel an die Anlage / den TV



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.12 16:57 durch E404.

  5. Re: PC mit TV verbinden

    Autor: commander1975 05.12.12 - 08:37

    kack-o-mat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein TV befindet sich so ziemlich in der anderen Ecke des Wohnzimmers wie
    > mein PC.
    > Habt ihr einen Tipp wie ich beide Geräte verbinden kann, ohne meterlange
    > Kabel zu verlegen oder den PC umzustellen?
    > Es ist ein recht aktueller TV mit HDMI, WLAN usw.

    Ich stand seinerzeit vor dem selben Problem und würde auf jeden Fall wieder ein Kabel nehmen.
    Entschieden hatte ich mich für dieses :
    http://www.amazon.de/Rydges%C2%AE-RMT-PFK10-Premium-vergoldet-Ferrit-Kern/dp/B00404A51Q/ref=sr_1_10?ie=UTF8&qid=1354692296&sr=8-10
    Kann aber nur HDMI1.3a

    Ist kostengünstiger und einfach stabiler, hatte bisher keine Probleme ausser bei der Soundumstellung auf HDMI-Ausgang, das lag aber am Treiber, nicht am Kabel.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Villeroy & Boch AG, Mettlach bei Saarbrücken / Merzig
  4. über Robert Half Technology, Mosbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. ab 219,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

  1. UBBF2016: Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten
    UBBF2016
    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

    Die Integration des Netzwerks von E-Plus stellt die Telefónica vor hohe Anforderungen. Das hat ein Manager heute in Frankfurt verraten. Vieles im Netzwerk soll einfacher werden.

  2. Mögliche Übernahme: Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors
    Mögliche Übernahme
    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

    Das kalifornische Unternehmen Qualcomm interessiert sich für die ehemalige Halbleitersparte von Philips. Die niederländische NXP soll laut ersten Gesprächen für rund 30 Milliarden US-Dollar übernommen werden.

  3. Huawei: Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland
    Huawei
    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

    Das gute alte Kupfernetz hat doch noch etwas Zukunft. Super Vectoring und NG.fast versprechen hohe Datenraten auch in Deutschland. Bisher können mit Vectoring nur maximal 100 MBit/s erreicht werden.


  1. 13:45

  2. 13:18

  3. 12:42

  4. 12:06

  5. 12:05

  6. 11:52

  7. 11:30

  8. 11:17