Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bioware: Arbeit an Mass Effect 4 hat…

Bitte in der nächsten Trilogie kein Gut/Böse

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte in der nächsten Trilogie kein Gut/Böse

    Autor: redwolf 09.11.12 - 17:21

    Denn das hat mich schon bei ME 1-3 gestört. Antworten waren immer eindeutig Moralisch oder Abtrünnig. Selten war eine Entscheidung frei wählbar ohne dieses Konzept im Hintergrund. So kommt ein klares Gut und ein Klares Falsch zu stande. Viel interessanter wenn hier die Anworten vermischt eingestreut würden und wirkliche Abwägung möglich wäre. Das Spiel liefert dann einfach nur noch die Konsequenzen der Entscheidung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 17:22 durch redwolf.

  2. Re: Bitte in der nächsten Trilogie kein Gut/Böse

    Autor: KleinerWolf 09.11.12 - 17:59

    ich hab es in alle 3 Teilen gepackt komplett neutral zu bleiben :-P
    In Teil 1 hab es einen Erfolg und auf meiner FL damals war ich der einzige der ihn nicht hatte.
    Aber du hast recht, man sollte es nicht erkennen und selber entscheiden und am Ende wird einem angezeigt wie man sich entwickelt hat.

  3. Re: Bitte in der nächsten Trilogie kein Gut/Böse

    Autor: Nephtys 10.11.12 - 14:51

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn das hat mich schon bei ME 1-3 gestört. Antworten waren immer eindeutig
    > Moralisch oder Abtrünnig. Selten war eine Entscheidung frei wählbar ohne
    > dieses Konzept im Hintergrund. So kommt ein klares Gut und ein Klares
    > Falsch zu stande. Viel interessanter wenn hier die Anworten vermischt
    > eingestreut würden und wirkliche Abwägung möglich wäre. Das Spiel liefert
    > dann einfach nur noch die Konsequenzen der Entscheidung.

    Du meinst so wie es bei mass Effect 1 noch der Fall war?

    Bei Teil 3 gab es fast nur noch zwei Möglichkeiten in einem Dialog...

    Aber die Spiele sind dennoch das beste Rollenspiel der Geschichte. Ohne Freiheit etc.
    Hat quasi gezeigt wie es aussieht wenn man im Westen ein Final Fantasy macht. Vor allem wenn das Budget stimmt für Schauspieler und gute Sprecher

  4. Re: Bitte in der nächsten Trilogie kein Gut/Böse

    Autor: Anonymer Nutzer 10.11.12 - 17:56

    Nephtys schrieb:

    > Hat quasi gezeigt wie es aussieht wenn man im Westen ein Final Fantasy
    > macht. Vor allem wenn das Budget stimmt für Schauspieler und gute Sprecher

    Das Ende hätte allerdings auch von Final Fantasy stammen können.

  5. Re: Bitte in der nächsten Trilogie kein Gut/Böse

    Autor: beaver 11.11.12 - 10:50

    Das beste ROLLENSPIEL DER GESCHICHTE? Für dich vielleicht. Dann ist für mich übrigens GTA4 das beste Rennspiel der Geschichte.

  6. Re: Bitte in der nächsten Trilogie kein Gut/Böse

    Autor: Nephtys 11.11.12 - 20:53

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das beste ROLLENSPIEL DER GESCHICHTE? Für dich vielleicht. Dann ist für
    > mich übrigens GTA4 das beste Rennspiel der Geschichte.


    Nenn mir ein Rollenspiel das ohne "Früher war alles besser!" da mithalten kann!
    Rollenspiele gehen darum, eine Rolle zu spielen, und möglichst in dieser komplett aufzugehen.

    Die End-Debatte hat ja wohl mehr als offen gezeigt, wie viele sich im Laufe der 3 Spiele mit Shepard identifiziert haben.

    Sieht man RPGs jedoch als ewiges Sammelspiel aka Diablo an, oder als "FreeWorld"-Skyrim, dann war Mass Effect schrecklich.
    Vergleicht man es allerdings mit alten CYOA/Textadventures zB, dann war Mass Effect, vorallem Teil 3 genial.

    Vielleicht etwas kurz, aber die 10h Spieldauer von ME3 hat mehr Inhalt als Skyrim und Vorgänger zusammen.
    Dementsprechend war allein Teil 3 das Äquivalent von 5 Actionfilmen im Kino. Und die UVP stimmt da überein.


    Mag sein, dass das Mass-Effect-Franchise nicht den Bonus von Star Wars hat (früher war alles besser, und dann kamen die bösen CGI-Effekte!), den Bonus von Star Trek (wir haben die meiste Screentime von allen!) oder zB den Underdog-Effekt von Firefly.

    Das Mass Effect Universum und die Spiele werden zum Teil vorallem vom Fluff so kritisiert, dass sie zu patriotisch/amerikanisch sind. Aber hey. Es macht nichts, den weißen Ritter zu spielen. Das kann man selten genug.

    Und bei alle dem hat die Serie es auch geschafft Paragon/Renegade eben nicht zu Gut/Böse verkommen zu lassen. Jede Entscheidung hat zumindest kurzfristige Auswirkungen, und nicht zwingend nur gute oder böse (wobei natürlich im Endeffekt alles unwichtig ist, was man entscheidet, aber das war abzusehen, aufgrund einer entwicklungstechnisch unbezahlbaren Alternative)

  7. Re: Bitte in der nächsten Trilogie kein Gut/Böse

    Autor: KleinerWolf 12.11.12 - 16:53

    Gleicher Hersteller. Baldurs Gate 1 und 2.
    Und oder Fates - Gates of Dawn

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Raum Mosbach
  2. TE Connectivity Germany GmbH, Bensheim
  3. SICK AG, Karlsruhe
  4. deron services GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten
  2. (täglich neue Deals)
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

  1. Arduino vs. Arduino: Namensstreit unter Bastlern friedlich beigelegt
    Arduino vs. Arduino
    Namensstreit unter Bastlern friedlich beigelegt

    Den Streit der beiden Unternehmen Arduino LLC und Arduino SRL um die Arduino-Namensrechte haben beide Parteien beendet. Zukünftig soll es ein Unternehmen für den Vertrieb der Arduino-Boards geben, die Weiterentwicklung übernimmt eine gemeinnützige Stiftung.

  2. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  3. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.


  1. 23:25

  2. 13:15

  3. 12:30

  4. 11:45

  5. 11:04

  6. 09:02

  7. 08:01

  8. 19:24