Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo 3 erscheint für die…

war die killzone-demo echt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. war die killzone-demo echt?

    Autor: tunnelblick 21.02.13 - 08:43

    ist killzone wirklich gespielt worden oder hat man wieder mal nur ein video abgespielt, wie damals auf der ps3, wo man das ff7-intro sah, welches angeblich live gerendert war oder auch resistance (?), wo man später zugeben musste, dass es doch nicht so aussah wie vorher gezeigt.

    "we have computers, which can beat your computers"

  2. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: fratze123 21.02.13 - 10:01

    glaub ich nicht. schon bei der ps2 waren die ankündigungen mit video-schummeleien gespickt. sony glaube ich ersteinmal gar nichts mehr.

  3. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: powerman5000 21.02.13 - 10:05

    Denke schon. Ohne pseudo elitär wirken zu wollen ist das PC standard seit weit übe reinem Jahr. Fand die Texturen auch recht gewöhnlich. Kaum shadereffekte gesehen außer den paar schönen mit der Sonne. Stadt/gebäude sind ab gewisser Höhe nur low poly... Fand es aber auch nicht schlecht.

  4. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: Brooklands 21.02.13 - 10:09

    Natürlich war die "Live"-Demo echt... genauso wie die "Live"-Demo von Killzone, Motorstorm, das 60 fps versprechen von Sony, durchgängig FullHD für alle PS3-Titel, etc. vorm PS3 launch... ach und: Blizzard möchte eigentlich gar kein Geld verdienen, C. Metzen möchte nur die Erde zu einem besseren Ort für uns alle machen.

    P.S.: Der King lebt.

  5. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: tunnelblick 21.02.13 - 10:11

    welches spiel sieht denn aus wie die capcom-engine-demo? oder killzone?

    "we have computers, which can beat your computers"

  6. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: tunnelblick 21.02.13 - 10:11

    :)

    "we have computers, which can beat your computers"

  7. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: Cyberlink 21.02.13 - 11:00

    Ja die Demo war echt und wurde später sogar mit dem neuen Share-Feature nochmals live bei UStream gezeigt.

    Auch alle anderen Demos wurden angeblich live berechnet:

    Watchdogs (ab 4:00)
    http://www.youtube.com/watch?v=qp76BUmVbnk

    Gesichtsberechnung
    http://www.youtube.com/watch?v=-_uKSfOna_M

    Die restlichen Demos als Playlist
    http://www.youtube.com/watch?v=R4C1Xz8-0IA&list=PLAw4BbdVNXnXK3XdTYJ4fz72lc9bCT1r3&index=2

  8. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: Brooklands 21.02.13 - 12:16

    Cyberlink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja die Demo war echt

    Macht's dir was aus uns zu erleuchten, warum du dir da so sicher bist, dass Sony (so ziemlich zum ersten mal seit der PS2) in Echtzeit, von der tatsächlich später verfügbaren Hardware, berechnete Demos zeigt?

    -Plötzlicher Sinneswandel wie bei Blizzard, die jetzt drüber schmollen ein Echtgeld-AH implentiert zu haben?

    Mal im Ernst. -Lass dich doch nicht verarschen!

  9. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: Registrierungszwang stinkt! 21.02.13 - 13:47

    Warum sollte die nicht echt gewesen sein? Sah ja schon sehr bescheiden aus ...

  10. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: tunnelblick 21.02.13 - 13:51

    weil sony in der vergangenheit bei seinen gameplay-demos grafik zeigte, welche hinterher mit der eigentlichen spielgrafik nicht viel gemein hatten.

    "we have computers, which can beat your computers"

  11. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: HyDr0x 22.02.13 - 08:08

    powerman5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke schon. Ohne pseudo elitär wirken zu wollen ist das PC standard seit
    > weit übe reinem Jahr. Fand die Texturen auch recht gewöhnlich. Kaum
    > shadereffekte gesehen außer den paar schönen mit der Sonne. Stadt/gebäude
    > sind ab gewisser Höhe nur low poly... Fand es aber auch nicht schlecht.


    Kaum Shadereffekte zu sehen? Ich fasse mal zusammen was mir grad so einfällt als ich das vid einmal kurz durchgeklickt hab:

    - per Pixel Beleuchtungsmodell (wahrscheinlich deferred lighting)
    - Soft Particles
    - dissortion Textures
    - HDR
    - dynamicenvironment mapping
    - dynamic soft shadows
    - Bodennebel
    - skinning
    - normal mapping
    - lens effects
    - SSAO
    - volumetric light scattering (glaube das sind deine Sonneneffekte)

    ... und wahrscheinlich noch ne menge mehr

  12. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: Cyberlink 22.02.13 - 12:52

    @Brooklands - Erleuchtung:
    http://youtu.be/rGlu3e9kdks

    Die war also echt. Was die Hardware angeht das kann derzeit allerdings niemand ausser Sony selbst beantworten. Rein von der gezeigten Graphik her halte ich es aber durchaus für realistisch zu sagen, das war die PS4 Hardware so wie sie auch ausgeliefert wird.

  13. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: gna 22.02.13 - 12:56

    Damit sind sie schon einmal auf die Nase gefallen, das können die sich nicht noch einmal erlaubern. Und ehrlich gesagt Crysis 3 sieht mindestens genau so gut aus wenn nicht sogar besser. Killzone 4 ist auch ein launch-Titel und entsprechend in der Entwicklung schon weit fortgeschritten.
    Deep down sieht aber sehr nach einem Renderfilm aus, das ist dann aber eher Capcoms Problem, die vermutlich von der Präsentation überrascht wurden und nichts konkretes zu zeigen hatten.

  14. Re: war die killzone-demo echt?

    Autor: Endwickler 26.02.13 - 10:03

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist killzone wirklich gespielt worden oder hat man wieder mal nur ein video
    > abgespielt, wie damals auf der ps3, wo man das ff7-intro sah, welches
    > angeblich live gerendert war oder auch resistance (?), wo man später
    > zugeben musste, dass es doch nicht so aussah wie vorher gezeigt.

    Da die Grafik in HD einen schlechten Eindruck hinterlässt, vermute ich mal, dass es echt war.
    Wenn man direkt dieses Video und Crysis3 vergleicht, dann sieht Crysis immer noch besser aus und hat weniger Verpixelungen, aber vielleicht macht sich Killzone ja noch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 10:04 durch Endwickler.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Haßmersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€
  2. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Stadtnetz: Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch
    Stadtnetz
    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

    Eine Stadt mit Wifi auszurüsten, ist nicht einfach. Ein erfahrener Betreiber der Tele-Columbus-Gruppe berichtet von den Widrigkeiten bei der Elektrizitätsversorgung und dem Denkmalschutz.

  2. Netzsperren: UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen
    Netzsperren
    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

    Die derzeit im Vereinigten Königreich geplanten Zugangsbeschränkungen oder gar Netzsperren für Porno-Streaminganbieter im Internet könnten ohne jede parlamentarische Kontrolle durch die Regierung erlassen werden. Ein Parlamentsausschuss für Verfassungsfragen kritisiert das deutlich.

  3. Kartendienst: Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen
    Kartendienst
    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

    Die Suche nach einem Parkplatz dauert in manchen Städten mitunter länger als die Fahrt zum Zielort. Google Maps könnte Nutzern künftig anzeigen, ob sie ihr Auto am Ziel eher leicht oder schwer abstellen können - so ließe sich gleich ein freierer Bereich in der Nähe ansteuern.


  1. 19:05

  2. 17:57

  3. 17:33

  4. 17:00

  5. 16:57

  6. 16:49

  7. 16:48

  8. 16:29