Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blizzard: Diablo 3 für PS3/PS4 und PC…

Sorry, ich verstehe es nicht.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sorry, ich verstehe es nicht.

    Autor: Accolade 26.02.13 - 14:11

    Also, ich habe es durchgespielt. Bin in Inferno durch und habe seit dem auch nicht mehr Gespielt. Ich verstehe nicht wieso ich da jetzt noch weiter Spielen sollte ? Dann habe ich ein tollen Gegenstand den ich eigentlich vorher gebraucht hätte. Ja, Genial! Da gibt es immernoch Leute die da rummrennen und irgendwas suchen was sie eh nicht finden werden. Das Ende des Spiels. Ok, es macht an sich ja schon Laune. Aber für mich muss die Laune mit halbwegs Sinnhaftigkeit einher kommen.

    Dazu viel mir der Abschied leicht. Es gibt Leute in diesem Spiel die sind einfach nur Grundschlecht. Sie haben sonst wohl nix in Ihrem Leben ausser andere zu Beleidigen oder zu Verarschen. Das Blizzardforum ist voll von diesem geheule und beleidigungen. Ihr macht das Spiel kaputt ihr macht euch selber und andere kaputt. So, musste mal raus.

    Just my 5cent.
    Fröhliches rummlaufen noch.
    A.

  2. Re: Sorry, ich verstehe es nicht.

    Autor: Mimus Polyglottos 26.02.13 - 14:25

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dazu viel mir der Abschied leicht. Es gibt Leute in diesem Spiel die sind
    > einfach nur Grundschlecht. Sie haben sonst wohl nix in Ihrem Leben ausser
    > andere zu Beleidigen oder zu Verarschen. Das Blizzardforum ist voll von
    > diesem geheule und beleidigungen. Ihr macht das Spiel kaputt ihr macht euch
    > selber und andere kaputt. So, musste mal raus.
    >

    Das ist so ziemlich genau der Grund, aus dem ich mittlerweile fast nur noch Singleplayerspiele spiele...

  3. Re: Sorry, ich verstehe es nicht.

    Autor: hypron 26.02.13 - 14:34

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, ich habe es durchgespielt. Bin in Inferno durch und habe seit dem
    > auch nicht mehr Gespielt. Ich verstehe nicht wieso ich da jetzt noch weiter
    > Spielen sollte ? Dann habe ich ein tollen Gegenstand den ich eigentlich
    > vorher gebraucht hätte. Ja, Genial!

    Finden die Leute, die selbst heute noch D2 durchspielen auch. ;)

  4. Re: Sorry, ich verstehe es nicht.

    Autor: cry88 26.02.13 - 14:46

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, ich habe es durchgespielt. Bin in Inferno durch und habe seit dem
    > auch nicht mehr Gespielt. Ich verstehe nicht wieso ich da jetzt noch weiter
    > Spielen sollte ?

    monsterlevel erhöhen und die richtig harten bosse umhaun? inferno is doch easymode.

  5. Re: Sorry, ich verstehe es nicht.

    Autor: DekenFrost 26.02.13 - 14:48

    Was der Grund ist warum ich zu Path of Exile gewechselt bin :)

    Ist auch nicht perfekt, bietet aber (imho) schon in der Beta mehr abwechslung als D3

  6. Re: Sorry, ich verstehe es nicht.

    Autor: OpisWahn 26.02.13 - 14:50

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was der Grund ist warum ich zu Path of Exile gewechselt bin :)
    >
    > Ist auch nicht perfekt, bietet aber (imho) schon in der Beta mehr
    > abwechslung als D3


    +++1

  7. Re: Sorry, ich verstehe es nicht.

    Autor: trolling3r 26.02.13 - 15:56

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, ich habe es durchgespielt. Bin in Inferno durch und habe seit dem
    > auch nicht mehr Gespielt. Ich verstehe nicht wieso ich da jetzt noch weiter
    > Spielen sollte ? Dann habe ich ein tollen Gegenstand den ich eigentlich
    > vorher gebraucht hätte. Ja, Genial! Da gibt es immernoch Leute die da
    > rummrennen und irgendwas suchen was sie eh nicht finden werden.

    Hast du die Teile davor nicht gespielt oder dich nicht mal informiert, worum es in dem Spiel primär geht?
    Items sammeln und Skillungen testen war schon immer der Hauptspielinhalt von Diablo, wobei letzteres jetzt nicht so umfangreich ist, da man ja Talente beliebig neu verteilen kann und ein Hero schnell auf Maxlevel ist.

  8. Re: Sorry, ich verstehe es nicht.

    Autor: elgooG 26.02.13 - 16:00

    Mimus Polyglottos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Accolade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dazu viel mir der Abschied leicht. Es gibt Leute in diesem Spiel die
    > sind
    > > einfach nur Grundschlecht. Sie haben sonst wohl nix in Ihrem Leben
    > ausser
    > > andere zu Beleidigen oder zu Verarschen. Das Blizzardforum ist voll von
    > > diesem geheule und beleidigungen. Ihr macht das Spiel kaputt ihr macht
    > euch
    > > selber und andere kaputt. So, musste mal raus.
    > >
    >
    > Das ist so ziemlich genau der Grund, aus dem ich mittlerweile fast nur noch
    > Singleplayerspiele spiele...

    /+1

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  9. Re: Sorry, ich verstehe es nicht.

    Autor: M.Kessel 27.02.13 - 00:59

    Grade verschiedene Skillungen ausprobieren, und sie NICHT beliebig zurücksetzen zu können macht den Reiz von D2 aus.

    Ich habe D3 nie gespielt.

    Denn nachdem ich gehört habe, das die Skillungen eingedampft wurden, war für mich der Sinn des Spiels schlicht dahin. Das würde für mich bedeuten einmal durchspielen, danach nie wieder anfassen. Dafür kaufe ich Spiele nicht.

    Zusätzlich der Zwang in einem Singleplayergane immer noch online sein zu müssen, hat mich vollends vergrault.

    Manche Dinge wären sogar geschenkt zu teuer.

    Komischerweise spiele ich Path of Exile sehr gerne. Obwohl es "Always on" ist. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Karlsfeld
  2. Road Deutschland GmbH, Bretten bei Bruchsal
  3. Diehl Comfort Modules, Hamburg
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,41€ mit Couponcode DIY007
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  2. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.

  3. Free 2 Play: US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War
    Free 2 Play
    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

    Ein US-Amerikaner war von dem Free-2-Play-Spiel Game of War offenbar derart begeistert, dass er rund eine Million US-Dollar in das Spiel investierte. Das Problem: Er spielte nicht mit seinem Geld, sondern mit dem seines Arbeitgebers, den er um fast 5 Millionen US-Dollar betrog.


  1. 12:53

  2. 12:14

  3. 11:07

  4. 09:01

  5. 18:40

  6. 17:30

  7. 17:13

  8. 16:03