Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Counter-Strike Global Offensive…

Wird nicht F2P? Netter Witz

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird nicht F2P? Netter Witz

    Autor: IrgendeinNutzer 15.08.13 - 21:16

    Das kann doch nicht deren Ernst sein. Im Februar wurde von einem eSportler mal geleakt, dass es Free to Play wird, und dieser eine Pass, und jetzt diese Skins... das sagt doch alles, oder nicht? Sie ziehen doch das selbe ab wie mit Team Fortress 2, nur lassen sie wahrscheinlich die Finger von kaufbaren, anderen Waffen, damit es wie Counter-Strike bleibt (und das hoffe ich auch!).

    Edit: Warten wir mal ab was passiert, wenn 2013 sich dem Ende nähert :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.13 21:17 durch IrgendeinNutzer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wird nicht F2P? Netter Witz

    Autor: violator 15.08.13 - 23:02

    Was spricht dagegen? Wenn einer mit ner rosa AK rumlaufen will soll ers doch, hauptsache die ist nicht auf einmal besser als die anderen AKs.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wird nicht F2P? Netter Witz

    Autor: Kampfmelone 15.08.13 - 23:36

    Free to Play wäre der Tod für den eSport, selbst in CS:S waren ja genug Hacker unterwegs. Bei F2P kann einfach jeder mal lustig rumhacken, geht ja nichts kaputt. Kann die ESL gleich eine 1on1 Wallhack Liga aufmachen :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wird nicht F2P? Netter Witz

    Autor: zarterGunter 16.08.13 - 01:22

    Auch ich bin gegen F2P, denn die erhoffte Steigerung der allgemeinen Spielermoral beim Sprung vom alten WC3-DotA, zum neuen DOTA2 blieb völlig aus. Die Bestrafungen für frühzeitigen Spielabbruch sind lächerlich, und auch die technischen Neuerungen, wie die Möglichkeit einem abgestürzten Spiel wieder beizutreten, laufen ins leere, da wegen der häufigen Überlastung der Steam Server, und dem Bug-lastigen Spiel an sich kein großer Spielspaß aufkommen mag. F2P bedeutet wohl leider nicht nur das das Spiel kostenlos ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wird nicht F2P? Netter Witz

    Autor: dippiiduu 16.08.13 - 09:41

    zarterGunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch ich bin gegen F2P, denn die erhoffte Steigerung der allgemeinen
    > Spielermoral beim Sprung vom alten WC3-DotA, zum neuen DOTA2 blieb völlig
    > aus. Die Bestrafungen für frühzeitigen Spielabbruch sind lächerlich, und
    > auch die technischen Neuerungen, wie die Möglichkeit einem abgestürzten
    > Spiel wieder beizutreten, laufen ins leere, da wegen der häufigen
    > Überlastung der Steam Server, und dem Bug-lastigen Spiel an sich kein
    > großer Spielspaß aufkommen mag. F2P bedeutet wohl leider nicht nur das das
    > Spiel kostenlos ist.


    Wie lange hast du denn Dota 2 gespielt? Ein Wochenende?
    "häufige Überlastung der Steam Server" - Einmal im Monat hat Steam vielleicht 3-4 Stunden Probleme. Steam kommt locker auf die gängigen 99% Verfügbarkeit.
    Welche Bugs stören dich denn, dass es nicht spielbar ist? Grobe Bugs die sich bei einem Patch einschleichen, die z.B. es erlauben unendlich Gold zu generieren werden nach ein paar Stunden behoben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wird nicht F2P? Netter Witz

    Autor: violator 16.08.13 - 09:59

    zarterGunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch ich bin gegen F2P, denn die erhoffte Steigerung der allgemeinen
    > Spielermoral beim Sprung vom alten WC3-DotA, zum neuen DOTA2 blieb völlig
    > aus. Die Bestrafungen für frühzeitigen Spielabbruch sind lächerlich, und
    > auch die technischen Neuerungen, wie die Möglichkeit einem abgestürzten
    > Spiel wieder beizutreten, laufen ins leere, da wegen der häufigen
    > Überlastung der Steam Server, und dem Bug-lastigen Spiel an sich kein
    > großer Spielspaß aufkommen mag. F2P bedeutet wohl leider nicht nur das das
    > Spiel kostenlos ist.

    Und was haben die Einstellung der Bestrafung, technische Neuerungen und Serverprobleme mit "F2P" zu tun?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wird nicht F2P? Netter Witz

    Autor: IrgendeinNutzer 17.08.13 - 16:23

    dippiiduu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steam kommt locker auf die gängigen 99%
    > Verfügbarkeit.


    Schön das du so eine Erfahrung für dich selber gemacht hast, aber diese Aussage ist unwahr.


    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spricht dagegen? Wenn einer mit ner rosa AK rumlaufen will soll ers
    > doch, hauptsache die ist nicht auf einmal besser als die anderen AKs.


    Ich habe auch nichts dagegen gesagt, bzw soll es nicht so aussehen, als ob ich was dagegen habe :) Genau das meinte ich auch, was du sagst. Skins sind mir egal, solange sie nicht auf einmal die Waffe besser macht. Bin beim Anschauen auch mal gespannt, ob man Skin Waffen von anderen aufheben und dann auch so für zumindest kurze Zeit mit dieser dann rumlaufen kann (bis man eben draufgeht oder sich eine andere holt).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Wird nicht F2P? Netter Witz

    Autor: IrgendeinNutzer 18.08.13 - 05:48

    > Bin beim Anschauen auch mal gespannt, ob man Skin Waffen von anderen aufheben und dann auch so für zumindest kurze Zeit mit dieser dann rumlaufen kann

    Hatte mir das auch mal angeschaut, und gefundene Waffen von anderen zeigen auch den Namen, von wem diese Waffe ist, selbst bei einer Standardwaffe. Scheint wohl also doch zu gehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Professur für Wirtschaftsinformatik
    GGS GERMAN GRADUATE SCHOOL OF MANAGEMENT AND LAW, Heilbronn
  2. IT-Ingenieur (m/w) Frontend Produktion
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. Senior-Projektmanager (m/w)
    Versicherungskammer Bayern, München
  4. Produktmanager/-in Geschäftsfeld Netze und BOS-Digitalfunk
    Dataport, Hamburg

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. GeForce GTX 1080 Info-Seite
    ab 27.05. verfügbar
  2. Angebote der Woche
  3. VORBESTELLBAR: Palit GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Fensens Parksensor: Einparken mit dem Smartphone
    Fensens Parksensor
    Einparken mit dem Smartphone

    Fensens hat einen Auto-Kennzeichenhalter entwickelt, der per Bluetooth mit dem Smartphone des Fahrers kommuniziert und ihm beim Einparken hilft. Die Nachrüstung soll viel einfacher sein als bei herkömmlichen Parksensoren.

  2. Telefónica: Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa
    Telefónica
    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa

    Microsoft und Facebook finanzieren ein neues Seekabel mit sehr hoher Kapazität, das von den USA nach Spanien führt. Solche Projekte kosten über 200 Millionen US-Dollar.

  3. Elektroautos: VW will angeblich Milliarden in Batteriefabrik investieren
    Elektroautos
    VW will angeblich Milliarden in Batteriefabrik investieren

    Die Erfolge anderer Elektroautohersteller und die Dieselaffäre haben VW aufgeschreckt. Für die Zukunft der Elektromobilität will der Autokonzern aber nicht von anderen Batterieherstellern abhängig werden.


  1. 11:49

  2. 11:30

  3. 11:07

  4. 11:03

  5. 10:43

  6. 10:11

  7. 09:55

  8. 08:45