1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crytek: Crysis 3 läuft auf PC nur mit…

Die CPUs....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die CPUs....

    Autor: Satan 04.12.12 - 01:10

    "Das von den Entwicklern genannte Beispiel ist ein Hauptprozessor vom Typ Intel Core i/-2600K oder ein AMD Bulldozer FX 4150."

    Find ich super. Der 4150 hat vielleicht so viel Rechenleistung wie ein alter i3, selbst der 8350 ist oft langsamer als ein 2600K - was haben die sich dabei nur gedacht?

    Mal ab davon, dass ich nicht glaube, dass Crysis 3 auf meinem Phenom II x6 1090T nicht auf vollen Einstellungen läuft. Ich meine, das Ding ist nach wie vor ein sehr flotter Prozessor. Er muss nur genug zu tun bekommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die CPUs....

    Autor: _bla_ 04.12.12 - 09:27

    Vielleicht ist für das Spiel ja eher Cache und Speicherbandbreite interessanter als pure Rechenleistung. Ebenfalls gut möglich ist es, das sie alles Floating Point intensive auf die GPU verlegt haben, dann ist auch der FX4150 mit seiner geteilten FPU für zwei Kerne ein echter Vierkerner.
    Ein älterer Core i3 hat nur 3 MB L3 Cache, der Bulldozer hingegen hat 8MB L3 Cache. Und der i3 oder i5 hört bei DDR3-1333 auf, während der Bulldozer von DDR3-1866 profitieren kann.
    Far Cry 3 hat btw. die gleiche Angabe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Keine Bußgelder: Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen
Keine Bußgelder
Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen
  1. Linux Foundation Die Linux-Verwalter
  2. Ressl LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API
  3. Bayern Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an

  1. Microsoft Lifecycle: Verkauf von Windows 7 Home und Ultimate wurde eingestellt
    Microsoft Lifecycle
    Verkauf von Windows 7 Home und Ultimate wurde eingestellt

    Der Kauf von Rechnern, auf denen Windows 7 oder Ultimate vorinstalliert ist, ist seit dem 1. November 2014 offiziell nicht mehr möglich. Microsoft verkauft damit nur noch die Pro-Variante des Betriebssystems für mindestens ein Jahr. Gleichzeitig endet der Retail-Verkauf von Windows 8.

  2. Adobe: Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits
    Adobe
    Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits

    Es wird wieder Zeit, sich bei Sicherheitslücken verstärkt um Adobes Flashplayer zu kümmern. Zwei gerade erst abgesicherte und gefährliche Sicherheitslöcher sind bereits in aktuelle Exploit-Kits integriert worden. Eset glaubt sogar, dass Flash nun wieder Java in der Beliebtheitsskala ablöst.

  3. Airbus: A350-Piloten bekommen WLAN-Zugang im Cockpit
    Airbus
    A350-Piloten bekommen WLAN-Zugang im Cockpit

    Die zunehmende drahtlose Vernetzung in der Luft erreicht nun auch Piloten, die einen Airbus A350 fliegen können. In diesem Flugzeug darf das Personal nun per WLAN für den Flug relevante Daten empfangen. Mit den Beschleunigungssensoren eines Tablets werden Piloten ihren Airbus aber nicht fliegen.


  1. 13:59

  2. 13:02

  3. 12:25

  4. 12:00

  5. 23:29

  6. 23:23

  7. 17:58

  8. 17:56