Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Curiosity: Peter Molyneux' Zauberwürfel…

Nur einer? Wie soll das gehen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur einer? Wie soll das gehen?

    Autor: homilolto 06.11.12 - 17:56

    Die App muss ja einprogrammiert haben, was in dem Würfel drin ist, um selbiges anzeigen zu können. Also wird das früher oder später auch geknackt werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nur einer? Wie soll das gehen?

    Autor: Lord Gamma 06.11.12 - 17:58

    Ne, man muss online sein und bekommt das Geheimnis dann vom Server zugeschickt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nur einer? Wie soll das gehen?

    Autor: homilolto 06.11.12 - 18:02

    Trotzdem wird es mit Sicherheit geknackt :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nur einer? Wie soll das gehen?

    Autor: Lord Gamma 06.11.12 - 18:04

    Zumindest Bots, die Abbau-Requests auslösen, wird es gewiss geben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nur einer? Wie soll das gehen?

    Autor: homilolto 06.11.12 - 18:09

    Witzig wäre es, wenn die App beim Showdown abstürzen und das Geheimnis für immer verloren sein würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Nur einer? Wie soll das gehen?

    Autor: scheka 09.11.12 - 20:19

    Wer weiß, ob die in der Mitte des Würfels denn schon irgendwas versteckt haben :)
    Schließlich haben die Entwickler jetzt eine Menge Zeit, sich was einfallen zu lassen, was unser Leben soooo verändern könnte ;D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Document Management Consultant (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Programmierer (m/w)
    Krebsregister Rheinland-Pfalz gGmbH, Mainz
  3. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin
  4. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. HTC One M8s für 369,00€)
  2. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)
  3. TOP-TIPP: Amazon-Gutschein im Wert von 40€ kaufen und 10€ geschenkt bekommen
    (Achtung: Anscheinend sind nicht alle User für die Teilnahme berechtigt)

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  2. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen
  3. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  2. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen
  3. Microsoft Pro-Lizenz von Windows 10 kostet 280 Euro

  1. Multimedia-Bibliothek: Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück
    Multimedia-Bibliothek
    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

    Michael Niedermayer, seit 11 Jahren Leiter des Projekts FFmpeg, tritt von seinem Posten zurück. Er hoffe, damit die Entwickler aus dem Schwesterprojekt Libav zur Rückkehr zu bewegen.

  2. Demo wegen #Landesverrat: "Come and get us all, motherfuckers"
    Demo wegen #Landesverrat
    "Come and get us all, motherfuckers"

    Mehr als 2.000 Menschen haben am Samstag in Berlin für die Pressefreiheit demonstriert. Die Redner forderten, die Ermittlungen wegen Landesverrats gegen das Blog Netzpolitik.org und dessen Informanten sofort einzustellen.

  3. Tor-Netzwerk: Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden
    Tor-Netzwerk
    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

    Geht es nach den Plänen des Library-Freedom-Projekts sollen künftig alle öffentlichen Bibliotheken in den USA einen Exit-Server für das Tor-Netzwerk bereitstellen.


  1. 11:30

  2. 10:46

  3. 12:40

  4. 12:00

  5. 11:22

  6. 10:34

  7. 09:37

  8. 18:46